Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Wassertiefe im Schwimmbad
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wassertiefe im Schwimmbad

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
julius72
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beitrge: 2
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27.04.06, 14:38    Titel: Wassertiefe im Schwimmbad Antworten mit Zitat

Hallo,
mich interessiert ob jemand wei ob es eine rechtliche Grundlage/ Vorschrift gibt ab welcher Wassertiefe in einem Schwimmbad ein Rettungsschwimmer anwesend sein mu.
Vielen Dank
Julius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 27.04.06, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Also es sind auch schon Leute in flachen Pftzen ertrunken...
Nach oben
13
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.09.2005
Beitrge: 1535
Wohnort: Lower Saxony

BeitragVerfasst am: 01.05.06, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Exrichter hat folgendes geschrieben::
Also es sind auch schon Leute in flachen Pftzen ertrunken...


Das war sie wohl - die gesuchte Antwort... Sehr bse
_________________
MfG
13
Lach nicht!! Freu Dich anders! Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lulu66
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.06.2005
Beitrge: 2351
Wohnort: Wolkenkukucksheim h.d. Mond

BeitragVerfasst am: 01.05.06, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo !


Ich habe leider keine Ahnung...aber mir ist so, als ob es nicht nur von der Wassertiefe abhngt, sondern auch von der "ffentlichkeit" und "der Art des Wassers". Ich meine damit zum Beispiel die sogenannten Spassbder. Von bewegtem Wasser (Wellenbad oder so etwas) geht eine grssere Gefahr aus, als vom Abkhlbecken/ Tauchbecken einer Sauna, obwohl die Wassertiefe bei beiden gleich sein kann ....


Nicht wirklich erhellend, aber zumindest etwas weiter weg von der Pftze ?

Herzliche Grsse

Lulu
_________________
Jeder Satz, den ich ussere, muss als Frage verstanden werden, nicht als Behauptung.(Niels Bohr)

viel wichtiger jedoch und keine Frage :
Jeder Einzelne zhlt ! Du auch ! www.dkms.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
julius72
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beitrge: 2
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.05.06, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und Danke an alle die sachliche Informationen gegeben haben Sehr glcklich
Julius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.06.06, 04:18    Titel: Antworten mit Zitat

Dem Threadersteller drfte im Baurecht besser geholfen werden knnen...

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DMuck
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.12.2004
Beitrge: 1537

BeitragVerfasst am: 16.06.06, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Metzing hat folgendes geschrieben::
Dem Threadersteller drfte im Baurecht besser geholfen werden knnen...

Geschockt

Weil hier die Alles-/Besserwisser posten etwa? Idee

Baurecht ist das nicht wirklich...
Die Nutzungs- und Haftungsbedingungen fr Schwimmbder regelt der jeweilige Betreiber, die allgemeine Aufsichtspflicht gegenber Minderjhrigen das BGB.
Und natrlich kann man sich auch diverse Regelwerke antun:
http://www.hvbg.de/d/bgz/entwicklung/pdf_bild/bgvr07-pdf/zh1-111.pdf
http://bezirk.sb-nw.de/vorstandnews/Archiv/archiv20034/Artikel9405Weilandt.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16.06.06, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

@ DMuck:

Wute ich doch, da hier jemand etwas Weiterfhrendes zum Thema beitragen kann. Lachen Warum Baurecht? Ganz einfach: ich erinnere mich an eine befreundete Familie, die sich ein privates Hallenbad an ihr Huschen anbauen wollte (der Threadersteller hat nmlich nicht geschrieben, ob es sich um ein ffentliches oder um ein privates Schwimmbecken handelt...) und von der Bauaufsicht mitgeteilt bekam, das Schwimmbad drfe die und die Wassertiefe nicht berschreiten...

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
@migo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beitrge: 2271
Wohnort: im Lndle

BeitragVerfasst am: 18.06.06, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn mich nicht alles tuscht sind es 1,60 m. Wenn mehr mu eine Aufsicht vorhanden sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
isen7
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.10.2005
Beitrge: 388

BeitragVerfasst am: 19.06.06, 06:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hab leider keine genauen Angaben gefunden, evtl. ist das ber Versicherungen rauszubekommen. Aber meines Erachtens drften nur Nichtschwimmerbecken vorhanden sein- und dann ist die Wassertiefe max. 1,35 m.
(Ps. In viele Kommunen mit alten DDR- Schwimmbdern wird dieses nicht mehr als Schwimmbad deklariert - und baden ofizell verboten- dann geht jeder eben auf eigene Gefahr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaHe
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.02.2005
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 07.08.06, 23:29    Titel: Sicher ist sicher Antworten mit Zitat

Hi,

bis zu einer Wassertiefe von 1,34 m muss keine Beckenaufsicht vorhanden sein. Allerdings muss bei greren Attraktion eine , wie z.B. Whirlpools oder Strmungskanle in regelmigen Abstnden beaufsichtigt werden. Was regelmig heisst, dass wird im schlimmsten Fall der Richter fr verbindlich erklren.

Gru

Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hogwarts
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.01.2005
Beitrge: 899
Wohnort: Lummerland

BeitragVerfasst am: 08.08.06, 05:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe vor kurzen folgende Antwort auf de Frage bekommen. Sobald Eintritt fr ein Schwimmbecken usw. genommen wird muss eine Ausfsicht da sein. Mein Bekannter konnte mir leider nicht sagen, wo dieses steht.
_________________
Die Kunst der Personalfhrung ist es, den Mitarbeiter so ber den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwrme empfindet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MaHe
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.02.2005
Beitrge: 45

BeitragVerfasst am: 09.08.06, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

mit dem Eintritt hat es nichts zu tun, sondern mit der Wassertiefe, sprich 1,34 m. Hierzu gibt es eine Verordnung der GUVV.

Gru

Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!