Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Anspruch auf Auszahlung EU nach DU
Aktuelle Zeit: 22.02.18, 10:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anspruch auf Auszahlung EU nach DU
BeitragVerfasst: 08.02.18, 12:30 
Offline
noch neu hier

Registriert: 08.02.18, 11:56
Beiträge: 2
Hallo,
vielleicht kann mir Jemand helfen. Ich werde am 30.06.2018 in den Ruhestand versetzt. Ich bin seit dem 02.02.2016 Krankgeschrieben und habe somit in den Jahren 2016, 2017 und 2018 keinen Urlaub nehmen können. Ich habe mich schon soweit informiert, dass mir für jedes Jahr 20 Tage Urlaub ausgezahlt werden müssen. Der Anspruch verjährt allerdings 18 Monate nach dem Ende des Anspruchsjahres. Also, wenn ich das richtig sehe, stehen mir für 2016 und 2017 jeweils 20 Tage und für das Jahr 2018 10 Tage zu. Aber wann und wie wird es beantragt, bzw. wird es ja von Amtswegen eingeleitet und ausbezahlt. Da ich aber zum 30.06.2018 entlassen werde verfällt mein Anspruch doch wohl nicht schon zum 01.07.2018 auf die kompletten 20 Tage 2016, oder? Und wenn doch, wie kann ich dafür sorgen, dass alles "rechtzeitig" über die Bühne geht? Die Beispielrechnungen die ich im www finde beziehen sich alle auf Pensionäre, die zum 30.04. entlassen werden.

Wie ist hierzu die Rechtslage

Vielen Dank im Voraus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.02.18, 17:07 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 30.07.07, 06:55
Beiträge: 149
Der Beamte kann doch einfach einen formlosen Antrag auf Abgeltung des Urlaubsanspruchs an seine personalbearbeitende Dienststelle richten. Diese sollte doch über die Rechtslage informiert sein und einen entsprechenden Bescheid erteilen können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.18, 12:15 
Offline
noch neu hier

Registriert: 08.02.18, 11:56
Beiträge: 2

Themenstarter
???
Danke für deine Antwort, aber das beantwortet leider nicht meine Frage, diesen Antrag könnte ich doch erst zum 01.07.2018 stellen und dann wäre der urlaub aus dem Jahre 2018 doch schon verfallen!?
Wie ist die genaue Rechtslage ?

Danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.02.18, 13:30 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 13:35
Beiträge: 10391
DU-Pensionär hat geschrieben:
Der Anspruch verjährt allerdings 18 Monate nach dem Ende des Anspruchsjahres. Also, wenn ich das richtig sehe, stehen mir für 2016 und 2017 jeweils 20 Tage und für das Jahr 2018 10 Tage zu. Aber wann und wie wird es beantragt, bzw. wird es ja von Amtswegen eingeleitet und ausbezahlt. Da ich aber zum 30.06.2018 entlassen werde verfällt mein Anspruch doch wohl nicht schon zum 01.07.2018 auf die kompletten 20 Tage 2016, oder? Und wenn doch, wie kann ich dafür sorgen, dass alles "rechtzeitig" über die Bühne geht?


Wenn Sie am 30.06. ausscheiden, könnte das noch rechtzeitig sein dass der Urlaubsanspruch aus 2016 noch nicht verjährt ist und ausgezahlt werden muss.

Ansonsten kann man nichts tun um das Verfallen des Urlaubsanspruchs zu verhindern. Die Frage, was Sie veranlassen müssen um die Verjährung zu verhindern, beantwortet sich also mit: Es gibt nichts was man tun kann. Entweder der Anspruch besteht oder er besteht nicht, das können Sie nicht beeinflussen.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.02.18, 15:47 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.02.13, 10:10
Beiträge: 1447
Ich finde diese Forderung unpassend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.02.18, 22:35 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 14.09.04, 11:27
Beiträge: 4752
danach ist aber nicht gefragt.

_________________
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!