Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Bußgeld in Holland (Drogen)
Aktuelle Zeit: 20.02.18, 05:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bußgeld in Holland (Drogen)
BeitragVerfasst: 14.12.11, 17:48 
Offline
noch neu hier

Registriert: 14.12.11, 17:25
Beiträge: 1
Guten Tag,

ich hoffe ich bin in dieser Abteilung richtig.

Ich habe folgendes Problem:
Ende November war ich in Holland bei einem Festival. Während der Hinfahrt wurde Alkohol konsumiert. Zwischen Bus-Ausstieg und Festival-Einlass fand ich ein kleines Tütchen mit weißem Pulver als Inhalt auf dem Boden. Dumm wie ich bin, habe ich das Tütchen natürlich aufgehoben und einem Kumpel gezeigt.
Zu meiner Verteidigung: Wir waren alkoholisiert und ich habe bis dahin noch keinen Kontakt mit Drogen gehabt; ich kann nicht genau sagen WIESO ich das Tütchen aufgehoben habe, aber ich denke mal, dass es das Interesse war, mal diese Art der Drogen aus der Nähe zu sehen).
Jedenfalls wurde ich keine 30 Sekunden, nachdem ich das Tütchen dem Kumpel gezeigt habe, von Zivilpolizisten "aus der Masse" gezogen und musste den Beamten (ich habe keinen Ausweis o.ä. gesehen, die Umgebung wirkte aber "professionell") in einen Container folgen. Dort wurde ich untersucht und befragt, meine Aussage wurde protokolliert.

Das Ende vom Lied: Ich soll bis Ende Dezember 250 Euro wegen Drogenbesitzes überweisen, ansonsten soll ich im Februar 2012 in Holland vor Gericht erscheinen. Eine Kopie des Protokolls und einen Brief habe ich in holländischer Sprache bekommen und unterschrieben (Diese Sprache spreche ich nicht, für mich also nicht verständlich). Die Anklage wurde mir vor Ort jedoch vom Zivilpolizisten in deutscher Sprache erklärt. Laut dem Zivilpolizisten sollte mir eine deutsche Version umgehend zugeschickt werden, jedoch habe ich diesen Brief in deutscher Sprache bisher noch nicht erhalten. In der holländischen Version konnte ich keine Bankverbindung für eine Überweisung o.ä. finden.
Eine Vorladung o.ä. habe ich noch nicht erhalten.

Hier meine Fragen:
1) Ist es klug, die Sache bis auf weiteres zu ignorieren und zu warten, ob noch etwas "passiert"? Wenn eine Mahnung oder eine Vorladung kommt, könnte ich darauf verweisen, dass ich kein holländisch spreche und dass ich auf die versprochende deutsche Version warte.

2) Kann mein Argument des Nichtverstehens durchgehen oder habe ich mich als "Angeklagter" darum zu kümmern, dass ich den Brief verstehen kann (durch Übersetzung o.ä.)?

3) Kann ich, wenn ich bis Ende Dezember nicht bezahle und eine Vorladung kommt, wegen des Nichtverstehens bzw. wegen der unauffindbaren Bankverbindung eine Nachfrist für die Überweisung fordern?

4) Wie ist die Rechtslage?

Eine gerichtliche Anhörung in Holland möchte ich vermeiden, dass ist es mir nicht wert.


Vielen Dank für die Beantwortung!

Gruß
laub

PS: Bitte keine Diskussion über Drogenkonsum usw.! Ich nehme keine Drogen, das Aufheben war einfach nur Dummheit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bußgeld in Holland (Drogen)
BeitragVerfasst: 15.12.11, 13:17 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.12.04, 16:06
Beiträge: 14718
Also wenn man das Bußgeld prinzipiell als berechtigt anerkennt wäre es am einfachsten, bei der entsprechenden Behörde (deren Kontaktdaten wird man auch auf einem fremdsprachigen Briefbogen finden) anzufragen wohin es überwiesen werden soll. Ich bin mir fast sicher, die antworten auch auf Deutsch, wenn man darum bittet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bußgeld in Holland (Drogen)
BeitragVerfasst: 18.12.11, 00:58 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.12.11, 00:20
Beiträge: 1
Hallo,

normal ist es in den Niederlanden so, dass du nach einiger Zeit einen Brief von einem deutschen Inkassobüro erhälst (kann schon mal bis zu 3 Wochen dauern), incl. Angabe des Vergehens u den entsprechenden Bankdaten.
Ratsam wäre die Forderung sofort zu begleichen, da du bei "nicht Einhaltung der Frist" bis zu 50% Aufschlag erhälst. Die Niederlanade kennt da keine Gnade.
Da du das Protokoll unterschrieben hast, somit ein Schuldeingeständnis, kannst du nichts dagegen unternehmen.

Musst also abwarten.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bußgeld in Holland (Drogen)
BeitragVerfasst: 17.02.14, 09:53 
Offline
noch neu hier

Registriert: 17.02.14, 09:50
Beiträge: 4
Hallo, mich würde interessieren wie die Sache ausgegangen ist? Hast du die Strafe bezahlt? Wurden evtl. sogar die deutschen Behörden informiert? Danke für die Auskunft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!