Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Bedingtes Recht gepfändet mit Grundbucheintragung
Aktuelle Zeit: 22.02.18, 00:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.11.17, 20:05 
Offline
noch neu hier

Registriert: 10.03.08, 16:55
Beiträge: 4
Der A nennt eine Eigentumswohnung sein Eigen.
Der B besitzt das im Grundbuch eingetragene bedingte Recht auf Überlassung der Hälfte am Eigentum.
Der C pfändete wegen einer Forderung das bedingte Recht des B und ließ diese Pfändung auch im Grundbuch eintragen.
Jetzt ist die Bedingung eingetreten.
Wie geht es weiter? Wie kommt C an seine Forderung?
Muss B das genannte Recht einfordern oder muss C das tun?
Ist das Recht einst wirksam eingefordert, wer wird im Grundbuch als Eigentümer eingetragen ?
Wer erklärt die Rechtslage?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!