Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Fachfremdes Praktikum für Fachhochschulreife anerkannt?
Aktuelle Zeit: 20.11.17, 04:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.11.17, 08:49 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 03.05.07, 21:18
Beiträge: 40
Hallo!

Mein Sohn macht derzeit eine schulische Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten und hat am Ende der Ausbildung den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Um den praktischen Teil zu erhalten, müsste er normalerweise ein halbjähriges Praktikum machen oder er hat die komplette FHR nach einer Berufsausbildung.
Nun hat er von 2015 bis 2016 an einer Fachoberschule (Niedersachsen) bereits ein 1jähriges Praktikum für die Fachhochschulreife absolviert, allerdings im Bereich Gestaltung. Anfang des Jahres ist er aus persönlichen Gründen von der Fachoberschule gegangen und hat die FHR also nicht gemacht. Würde dieses fachfremde Praktikum nun für die jetzige FHR anerkannt werden können? Kann ich mir zwar schlecht vorstellen, aber wer weiß... :roll:

LG
Laika


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.11.17, 16:25 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 03.06.10, 12:55
Beiträge: 748
Hallo Laika,

bevor wir jetzt alle das niedersächsische Schulrecht wälzen und vermutlich allenfalls Prognosen aber keine rechtverbindliche Auskunft geben können, würde ich Ihnen empfehlen, bei der entsprechenden Schule direkt nachzufragen und die entsprechenden Nachweise ggf. vorzulegen. Dort wird man Ihnen mit Sicherheit Auskunft geben können, da die dortige Verwaltung mit solchen Fällen sicherlich vertraut sein dürfte.

Viele Grüße
Roderik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.11.17, 23:20 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.10.05, 20:46
Beiträge: 3608
Wohnort: Baden-Württemberg
Hallo Laika,

der Erwerb der FHR richtet sich nach § 29 der Verordnung über berufsbildende Schulen (BbS-VO).

Der Absatz (3) Punkt 3. dieses § 29 bestätigt Ihre Vermutung: Das Praktikum muss "einschlägig" sein, d.h. es muss "geeignet sein, praktische Erfahrungen in der an der Berufsfachschule erworbenen beruflichen Qualifikation zu erwerben".

Schöne Grüße
Kurt

_________________
Die Schulgesetze der einzelnen Bundesländer und vieles mehr kann man finden über den Deutschen Bildungsserver:
https://www.bildungsserver.de/Schulrecht-72-de.html#sectionTitleID2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!