Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Übergabebeleg bei Artikel mit bekannten Mängeln
Aktuelle Zeit: 20.02.18, 03:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.02.18, 13:00 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.02.06, 15:35
Beiträge: 161
Hallo,

angenommen es soll ein Artikel gegen Barzahlung verkauft werden, der erhebliche Mängel aufweist, die aber die grds. Funktion nicht beeinträchtigen und vorher deutlich angezeigt wurden. Hier soll bei Übergabe

1.) der Erhalt der Barzahlung
2.) der Übergabe des Artikel und
3.) die Kenntnisnahme der genannten Mängel

gegengezeichnet werden. Gibt es im Netz irgendwo eine "richtige" Vorlage für so etwas? Wenn ein Laie sowas selbst aufsetzt kann es ja immer passieren, dass er einen wichtigen Punkt übersieht oder etwas falsch formuliert.

Dramaticer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.02.18, 08:21 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.07.07, 07:27
Beiträge: 17575
Wohnort: Daheim
1. ist eine Quittung. Die gibt es in jedem Papierwarenladen.
2. ist ein Lieferschein. Bezugsquelle siehe oben
3. ist ein Übernahmeprotokoll. Das kann man formlos aufsetzen und unterschreiben lassen.
Wenn man sicher gehen will kann man das auch einen Anwalt machen lassen. Da braucht der max. 2 Stunden für. Kosten dafür würde ich mal im mittleren dreistelligen Bereich ansiedeln.

_________________
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Nehmt das ihr Cookies:Blondine, Bikini, Strand, Insel, Hawaii, Palme, Cocktail.
Und unsere Hooligans grüße ich mit einem freundlichen "AHOI" :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.02.18, 08:38 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 13:35
Beiträge: 10371
Wenn der Verkäufer den Artikel privat verkauft: den Gewährleistungsausschluss nicht vergessen.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.02.18, 09:53 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.08.14, 15:57
Beiträge: 7342
dramaticer hat geschrieben:
... Hier soll bei Übergabe
...
3.) die Kenntnisnahme der genannten Mängel

gegengezeichnet werden.
...


Hallo,

da ein Gewährleistungsausschluss bei bekannten Mängeln gar nicht greift, ist es extrem wichtig, dass man die bekannten Mängel penibel auflistet, u.U. fotografiert und der Käufer das abzeichnet.

Es soll ja vorkommen, dass Käufer sich am Tag nach dem Kauf nicht mehr daran erinnern, dass sie ausdrückliich auf Mängel hingewiesen wurden. Und dann plötzlich die Reparatur einfordern, z.B. bei einem Auto kann das dann teuer werden. Unternehmer können die Sachmängelhaftung sowieso nicht generell ausschliessen.

Auf Schönheit kommt es bei der Auflistung nicht an, vergessen sollte man allerdings nichts


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!