Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Rechte als Unfall-Geschädigter
Aktuelle Zeit: 19.11.17, 11:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rechte als Unfall-Geschädigter
BeitragVerfasst: 10.11.17, 15:14 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.01.05, 13:41
Beiträge: 103
Hallo,
ist wahrscheinlich eine Allerweltsfrage und möglicherweise schon mehrfach beantwortet worden, auf die Schnelle habe ich aber nichts gefunden:

Autobahn: Ein Langholz-LKW mit beladenem Hänger (der anscheinend nur max. 80km/h fahren darf), schert aus der mit ca. 90km/h fahrenden LKW-Kolonne aus und beginnt zu überholen.
Er verliert dabei einen Teil der Ladung (wahrscheinlich Dreck mit Steinen), womit ein hinter dem LKW fahrender PKW beschädigt wird (Steinschläge an der gesamten Front inkl. Scheibe).
Der Geschädigte erstattet Anzeige und ermittelt den Halter.

Kann der Geschädigte für die Abwicklung einen Rechtsanwalt beiziehen und wer bezahlt diesen?

Danke.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rechte als Unfall-Geschädigter
BeitragVerfasst: 10.11.17, 16:33 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 20.08.17, 11:31
Beiträge: 83
Die Suchbegriffe rechte als geschädigter anwalt unfall haben Sie aber doch bestimmt schon in die weithin bekannte Internetsuchmaschine eingegeben, oder? :idea:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rechte als Unfall-Geschädigter
BeitragVerfasst: 11.11.17, 09:27 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.01.05, 13:41
Beiträge: 103

Themenstarter
Am besten sind Antworten von Besserwissern, die sich nur aufpumpen und zur gestellten Frage nichts beitragen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rechte als Unfall-Geschädigter
BeitragVerfasst: 11.11.17, 09:59 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4701
edo hat geschrieben:
Der Geschädigte erstattet Anzeige und ermittelt den Halter.

Kann der Geschädigte für die Abwicklung einen Rechtsanwalt beiziehen und wer bezahlt diesen?

-ja, man kann einen Rechtsanwalt beauftragen.
-erstmal der Geschädigte. Vorab wird man vom Unfallgegner nichts erhalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rechte als Unfall-Geschädigter
BeitragVerfasst: 14.11.17, 08:24 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 21.01.05, 13:41
Beiträge: 103

Themenstarter
VIELEN DANK für die Information.

Gruß edo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!