Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Münster druckt Wahlzettel wegen fehlender Dr.-Titel neu
Aktuelle Zeit: 23.06.17, 10:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.04.17, 18:00 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 25.09.16, 18:30
Beiträge: 138
http://www.hawr-digital.de/Nachrichten/ ... 83879.html

Da frage ich doch mal in die Runde: Sind die da in Münster eigentlich verrückt geworden? Meines Wissens wurde bereits 1957 gerichtlich entschieden, dass Doktoren kein Recht auf Anrede mit "Dr." geltend machen können (BVerwG, Urteil vom 24. Oktober 1957). Wie passt das zusammen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.04.17, 13:00 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 17.09.07, 19:37
Beiträge: 2241
In der Rechtsprechung heißt es aber auch, dass Arbeitgeber den akademischen Grad des Arbeitnehmers grundsätzlich respektieren müssen. Im übrigen sind Fragen der Höflichkeit nicht davon berührt.

Und Münster wollte einfach höflich sein. Was spricht dagegen? Mal vom Mehraufwand abgesehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.04.17, 13:33 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.02.05, 19:12
Beiträge: 8178
Wohnort: Mein Körbchen.
Mal abgesehen davon, dass heutzutage 9000 Schwarz-Weiss-Drucke nichts mehr kosten steht auch eindeutig mit dabei, dass es hier um Namenszusätze aller Art geht.

Es handelt sich also eher um ein inzwischen alltägliches psychologisches Phänomen:

Die Presse bauscht eine Bagatelle durch reißerische Aufmachung auf und geht damit auf Deppenfang...und hat anscheinend damit Erfolg.

_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.04.17, 14:17 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.12.04, 16:06
Beiträge: 14229
Im Landeswahlgesetz und -verordnung ist tatsächlich nur von Namen die Rede. Das verbindliche Muster für die Stimmzettel zeigt aber bei einer Person, dass "Dr." auch dazu gehört:
https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_show_anlage?p_id=32453
Tja, ob nun Prof., M.A., B.Sc., Dipl.-Ing. ebenfalls, bleibt damit offen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.04.17, 22:37 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 14.09.04, 11:27
Beiträge: 4509
Zitat:
Mal abgesehen davon, dass heutzutage 9000 Schwarz-Weiss-Drucke nichts mehr kosten
Hinweis an Wahlamt Münster: Rechnung bitte an.... (nennst du deine Adresse? gerne als PN oder direkt an die Stadt Münster)

_________________
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!