Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Nitrat im Trinkwasser
Aktuelle Zeit: 13.12.17, 20:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nitrat im Trinkwasser
BeitragVerfasst: 13.06.17, 14:31 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 25.04.14, 20:26
Beiträge: 91
As Haus ist nicht an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen, er bezieht Wasser aus dem eingetragenen und genehmigten hauseigenen Brunnen. Im Rahmen der Wasseruntersuchung wurde ein stark erhöhter Nitratgehalt festgestellt. Da As Haus von Landwirtschaftsbetrieben umlegen ist, deren Äcker an seine Grundstücksgrenze stoßen und diese Grundstücke häufig gedüngt werden vermutet A, dass die Nitratbelastung daher rührt. Eigentlich gibt es keine andere Möglichkeit des EIntrags.
Welche Möglichkeiten bestehen für A, Schadenersatzforderungen zu stellen, denn mit dem verseuchen Wasser ist sein Haus nahezu unverkäuflich und privat betreibbare Reinigungsverfahren sind nicht verfügbar?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nitrat im Trinkwasser
BeitragVerfasst: 18.06.17, 11:14 
Offline
FDR-Moderator

Registriert: 31.01.05, 08:14
Beiträge: 17075
Wohnort: Auf diesem Planeten
Vermutlich keine, wenn die Bauern sich an die Vorgaben halten. Dies ist ein Problem jedes Wasserbetriebes und muss dann halt technisch gelöst werden. Wenn also dieser Brunnen offiziell als Trinkwasserbrunnen genutzt wird, dann muss er die Trinkwasserhygiene einhalten.

_________________
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.
Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nitrat im Trinkwasser
BeitragVerfasst: 18.06.17, 14:00 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.08.05, 13:20
Beiträge: 20560
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen
Es dürfte auch nahezu aussichtslos sein, einen konkreten Verursacher zu ermitteln.

_________________
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!