Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Keine Lohnfortzahlung bei Krankeit
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 19:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Keine Lohnfortzahlung bei Krankeit
BeitragVerfasst: 20.04.17, 09:19 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 31.12.04, 15:40
Beiträge: 173
Ich bin seit Januar bei einem neuen AG. Also mehr als 4 Wochen dort beschäftigt.

Im März war ich eine Woche krank und hatte einen Tag Sonderurlaub wegen meiner Heirat.

Die Krankheitswoche wurde nicht bezahlt, auch der Sonderurlaub nicht.

Der Dienstplan ist einfach nachwirkend umgeschrieben worden, ich war dann also nicht krank sondern hatte Freistellung vom Dienst. Nach Erholung wurden mir einfach mehr Arbeitsstunden, die ich auch gemacht habe, eingebucht. So kam ich trotz einer Woche Ausfall auf meine volle Arbeitsstunden für den Dienstmonat. Das scheint bei uns übliche Praxis zu sein. Normalerweise leiste ich mehr als 200 Arbeitsstunden pro Monat, die habe ich dann jedoch nicht geschafft.

Mit fehlt selbstverständlich das Geld jetzt.

Und ja, bei uns geben sich die ANs die Klinke in die Hand, neue Mitarbeiter sind selten länger als ein paar Wochen im Dienst und dann weg...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.17, 09:21 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.06.05, 20:10
Beiträge: 22618
Und was ist jetzt die Frage?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.17, 09:31 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 31.12.04, 15:40
Beiträge: 173

Themenstarter
Ob mir die Bezahlung der Krankheitstage zusteht natürlich...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.17, 09:46 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.06.05, 20:10
Beiträge: 22618
Klar steht sie dir zu, da wie du ja sagst, 4 Wochen Wartezeit schon rum sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.17, 09:49 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.01.05, 10:53
Beiträge: 1923
Wie passt das

dyter07 hat geschrieben:
So kam ich trotz einer Woche Ausfall auf meine volle Arbeitsstunden für den Dienstmonat.


mit dem

dyter07 hat geschrieben:
Mit fehlt selbstverständlich das Geld jetzt.


zusammen? Wenn die vollen Arbeitsstunden erreicht wurden, wieso fehlt dann das Geld?


Unabhängig davon, ob hier ein Anrecht auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall relevant ist oder nicht. Der Arbeitnehmer ist < 6 Monate beim Arbeitgeber beschäftigt und unterliegt daher (noch) nicht dem Kündigungsschutz. Stellt er nun entsprechende Forderungen (u.U. über Anwalt und Gericht), droht ganz schnell

dyter07 hat geschrieben:
neue Mitarbeiter sind selten länger als ein paar Wochen im Dienst und dann weg...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.17, 12:50 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 15.06.06, 21:03
Beiträge: 397
Ich tippe mal auf den Sicherheitsdienst als Branche. Manche AG sind leider "Schwarze Schafe"

Einen Dienstplan mit den "eigentlichen" Diensten in dieser Woche müsste es doch geben.

Die Krankmeldung wurde sicherlich eingereicht. Also ist LFZ zu leisten.

Wenn es wirklich die Sicherheitsbranche ist, findet man eigentlich leicht einen neuen Job.

Ich würde wechseln und dann klagen. Ausschlußfrist im TV sind drei Monate.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.17, 13:45 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 31.12.04, 15:40
Beiträge: 173

Themenstarter
Ja Sicherheitsbranche. AG ist ein Großunternehmen mit 5000 bis 8000 Mitarbeitern. Der Witz bei uns ist das es am Monatsanfang 8000 sind, am Monatsende dann noch 5000 :) Ich habe "geistig" auch schon gekündigt und suche was anderes.

zur anderen Frage, wieso man bei Regelarbeitsstunden nicht auf sein volles Gehalt bekommt. Es ist einfach, es wird nach Tarif bezahlt. Und der ist in RLP unterirdisch, also weniger als eine Putzfrau verdient. Wenn ich nicht arbeite für zwei Leute kann ich von dem Gehalt unmögich leben. Ich muss also 220-240 Arbeitsstunden im Monat machen um halbwegs was auf das Konto zu bekommen. Ich hatte letzten Monat nur 170 Stunden wegen Krankheit, das Netto war also unter aller Sau...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.17, 14:21 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 15.06.06, 21:03
Beiträge: 397
Ich habe leider den Manteltarifvertrag für RLP nicht. Wenn Du ihn Dir vom BDSW schicken lässt kostet das 10,50€.

Im MTV Bayern wird der kalendertägliche Durchschnitt für die LFZ genommen.

Also wechseln und klagen. Ohne Klage wirst Du nichts bekommen.

Gibt es einen Betriebsrat?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.17, 15:05 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 31.12.04, 15:40
Beiträge: 173

Themenstarter
Ich versuchs erstmal auf dem friedlichen Weg. Natürlich wechsel ich. RLP ist 9,13 Euro brutto die Stunde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.17, 15:16 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 15.06.06, 21:03
Beiträge: 397
Der Lohn bei Objektschutz ist seit 1.3.17 bei 9.18€. Wenn Du Dich nicht vertippt hast, dann wirst Du auch noch unter Tarif bezahlt.

Tarifvertrag unter: www.darkbird.de auf Tarif gehen und RLP auswählen.

Betriebsrat?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.04.17, 11:41 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 31.12.04, 15:40
Beiträge: 173

Themenstarter
Ja war ein Tippfehler. Betriebsrat keine Ahnung, aber im Arbeitsvertrag steht Dick und Fett Name und Anschrift des Hausjuristen... Ich such mir einfach was anderes, ist ganz easy...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!