Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Verkauf von Freikarten
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 00:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verkauf von Freikarten
BeitragVerfasst: 18.06.17, 12:37 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.06.17, 12:29
Beiträge: 3
Hallo,

kleiner Fall:

Zirkus Z versendet an Person A ungefragt Freikarten per Post. Einfach einen Umschlag mit Flyer, Freikarten (Eintritt frei) und "VIP Karten" (50% ermäßigter Eintritt).
A, der Zirkusse nicht mag, würde nun die Freikarten verkaufen.
Jedoch steht auf den Freikarten "Diese Karte ist nicht übertragbar und der Verkauf ist strafbar".

A hat aber die Karten ungefragt zugesendet bekommen und somit auch nicht irgendwelchen AGB des Zirkus Z zugestimmt. Weiterhin handelt A als Privatperson.

Darf A die Karten tatsächlich nicht verkaufen? Inwiefern würde er sich strafbar machen?

Vielen Dank für eure Einschätzungen und Meinungen im Voraus!

kanuddel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verkauf von Freikarten
BeitragVerfasst: 18.06.17, 12:46 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.07.07, 07:27
Beiträge: 17359
Wohnort: Daheim
Da die Karte nicht übertragbar ist, scheitert der Verkauf. Strafbar ist es nmE. nur im Verhältnis zwischen Käufer und Verkäufer, wenn beim Kauf bezüglich der Eigenschaften ein Irrtum erzeugt wird. Wenn der Verkäufer zB. behauptet, dass die Karten übertragbar sind.

_________________
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Nehmt das ihr Cookies:Blondine, Bikini, Strand, Insel, Hawaii, Palme, Cocktail.
Und unsere Hooligans grüße ich mit einem freundlichen "AHOI" :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verkauf von Freikarten
BeitragVerfasst: 18.06.17, 12:51 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.06.17, 12:29
Beiträge: 3

Themenstarter
Danke für die Antwort.

A hat aber nun mehrere Freikarten für die selbe Veranstaltung (gleicher Tag/Uhrzeit/Ort) bekommen. Wie soll A alle Karten nutzen, wenn diese nicht übertragbar sind?

Wenn A nun seine Frau F mitnimmt dann ist doch genau genommen eine Karte schon von A an F übertragen worden, oder?

Auf den Freikarten steht auch kein Name und auch keine Nummer oder ähnliches. Nur Datum, Ort, "gültig für 1 Person ab 16 Jahren), Freikarte und der bereits oben erwähnte Satz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verkauf von Freikarten
BeitragVerfasst: 18.06.17, 12:58 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 13:35
Beiträge: 9241
Die Freikarten kommen üblicherweise nicht mit der Post, sondern werden von Flyerverteilern in die Briefkästen eingelegt.

Da die jeder im Einzugsgebiet im Briefkasten hat, bzw. diese Werbemasche allgemein bekannt ist, und die Freikarten außerdem auch an anderen Stellen zur kostenlosen Mitnahme ausliegen, wird ohnehin niemand bereit sein, für diese Freikarten Geld zu bezahlen.

Und wenn sich gegen alle Wahrscheinlichkeit doch ein Käufer findet, ist es nicht strafbar im Sinne des Strafgesetzbuches. Strafrechtlich relevant wäre es nur dann, wenn der Verkäufer eine Täuschung begeht. Etwa indem er behauptet, diese "VIP-Karten" berechtigen zum halbstündigen Elefantenritt in der Manege. Oder er hätte selber Geld für die Karten bezahlt.

Allenfalls wären zivilrechtliche Ansprüche des Zirkusbetreibers denkbar (Unterlassung und Harausgabe des erzielten Gewinns). Kann man auch als Strafe betrachten.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verkauf von Freikarten
BeitragVerfasst: 18.06.17, 13:11 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.06.17, 12:29
Beiträge: 3

Themenstarter
Hallo,

die Freikarten kamen mit der Post. "Dialogpost". Diese Dialogpost ist vermutlich an Personen gegangen, die ein Unternehmen besitzen, so wie auch A es tut. Aber nicht pauschal an alle Haushalte. Der Zirkus will ja auch noch etwas verdienen und der reguläre Eintritt liegt bei 26 Euro.

Aber ich weiß nun Bescheid über die Lage. Vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!