Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Namentliche und doch anonyme Infos weitergeben
Aktuelle Zeit: 20.08.17, 15:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.06.17, 06:22 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 26.11.15, 21:27
Beiträge: 28
Hallo,

eine ANin meldet der zuständigen BG einen Arbeitsunfall und teilt dieser Missstände in der Firma mit, wovon sie sich erhofft, dass die BG i. R. d. Arbeitsschutzes diese Missstände untersucht.

Das geschieht zwar unter Nennung ihres Namens, aber sie bittet um eine anonyme Behandlung, sodass ihr Name nirgends auftaucht.

Ist einerseits aber die BG für die Aufklärung solcher Missstände zuständig und bleibt die Meldung dieser auch wirklich anonym oder hat im worst case die Firma das Recht darauf zu erfahren, wer der BG etwas gemeldet hat?

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.17, 06:23 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.04.14, 07:01
Beiträge: 1880
Angst vor der eigenen Courage, oder eine offene Rechnung mit dem Chef, oder beides?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.17, 06:36 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 26.11.15, 21:27
Beiträge: 28

Themenstarter
Alles und noch viel mehr!

Allerdings bringt deine Antwort/Gegenfrage nichts.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.06.17, 10:49 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.06.12, 00:03
Beiträge: 910
Wohnort: Im hohen Norden
Die BG kann Ihre Hinweisgeber selbstverständlich schützen und anschließend eigene Feststellungen treffen.
Selbst wenn eine Akteneinsicht verlangt wird können entsprechend geschwärzte Akten herausgegeben werden.

Erst wenn konkrete Bußgeld- oder Strafverfahren allein auf das Zeugnis der betreffenden Person abstellen sollen, müsste diese in der letztlichen Entscheidung natürlich mit angegeben werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.06.17, 06:54 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.03.16, 15:55
Beiträge: 399
susimanta hat geschrieben:
Hallo,

eine ANin meldet der zuständigen BG einen Arbeitsunfall und teilt dieser Missstände in der Firma mit, wovon sie sich erhofft, dass die BG i. R. d. Arbeitsschutzes diese Missstände untersucht.

Das geschieht zwar unter Nennung ihres Namens, aber sie bittet um eine anonyme Behandlung, sodass ihr Name nirgends auftaucht.

Ist einerseits aber die BG für die Aufklärung solcher Missstände zuständig und bleibt die Meldung dieser auch wirklich anonym oder hat im worst case die Firma das Recht darauf zu erfahren, wer der BG etwas gemeldet hat?

LG


Glückwunsch, alles falsch gemacht!

Zuständig für Fragen des Arbeitsschutzes ist die Gewerbeaufsicht.
Die BG ist eine Versicherungsgesellschaft (ja, Öffentlich rechtlich, na und?), die kein Geschäftsmodell überprüft und untersagt oder mit Auflagen versehen kann.

Auch Whistelblowen will gelernt sein!

Frage: Wie meldet ein(e) Betroffene einen AU bei der BG?

Meldepflichtig sind nur der Unternehmer oder sein Bevollmächtigter. Bevollmächtigte sind Personen, die vom Unternehmer zur Erstattung der Anzeige beauftragt sind.
Alle anderen haben gar keine Möglichkeit einen AU der BG zu melden (ausser einem Arztbesuch, dieser Arzt wird dann wiederum meldepflichtig).

Was schließe ich daraus? Die TE ist (natürlich rein fiktiv) Bevollmächtigte des Unternehmers, oder hatte selbst den Unfall?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!