Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Sparbuch für Kind von Vater Übertrag an Mutter
Aktuelle Zeit: 19.11.17, 11:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.03.17, 19:34 
Offline
FDR-Mitglied

Registriert: 03.08.15, 14:55
Beiträge: 81
Hallo Forum,

der Vater, ohne Sorgerecht, hat ein Sparbuch für seinen Sohn, 12 Jahre, eröffnet und einen Betrag eingezahlt,
Sohn wohnt bei der Mutter. Das Sparbuch hat der Vater.
Nun hat die Bank den Sparbuchbetrag an die Mutter/Sohn übertragen, ohne den Vater in Kenntnis zu setzen.
Der Vater ist zur Bank gegangen und wollte Auskunft über das Sparbuch und ihm wurde mitgeteilt, dass das Sparbuch nicht mehr gültig sei und übertragen wurde.

Die Bank teilte ihm mit, dass er kein Sparbuch hätte eröffnen dürfen!

Wie ist die Rechtslage?

Viele Grüße
Susette


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.03.17, 08:27 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 24.03.06, 11:03
Beiträge: 1745
Wohnort: Sachsen
Hallo Susette,

hatte der Vater das Sparbuch
1) auf seinen Namen zugunsten des Sohnes oder
2) auf den Namen des Sohnes eröffnet?

Fall 1: Wäre der Vater weiterhin wirtschaftlich Berechtigter ("Inhaber des Geldes"), das Sparbuch wäre zu unrecht geschlossen/überragen worden.
Fall 2: Wäre der Sohn der wirtschaftlich Berechtigte und somit bis zur Volljährigkeit durch sein(e) Erziehungsberechtigten vertreten.
Darüber hinaus hätte in diesem Fall die Bank dieses Sparbuch nie eröffnen dürfen. Möglicherweise lassen sich Schadensersatzforderungen gegen die Bank ableiten (z.B. Verletzung der Sorgfaltspflichten aus §3 GWG).
Tschau
Majo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.03.17, 09:42 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.12.16, 17:43
Beiträge: 165
Legt ein naher Angehöriger ein Sparbuch auf den Namen eines Kindes an, ohne das Sparbuch aus der Hand zu geben, so ist aus diesem Verhalten in der Regel zu schließen, daß der Zuwendende sich die Verfügung über das Sparguthaben bis zu seinem Tode vorbehalten will.

BGH, 18.01.2005, X ZR 264/02


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!