Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Sondertilgung nach Prolongation
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 12:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 06:06 
Offline
Interessierter

Registriert: 12.04.17, 05:30
Beiträge: 7
Gilt das Sondertilgungsrecht welches im ursprünglichen Immobiliardarlehensvertrag vereinbart wurde auch nach Prolongation?
Sondertilgung wird im Vertragstext der Prolongation nicht erwähnt, es gibt dort jedoch den Hinweis "Alle übrigen Vertragsbedingungen bleiben unverändert".
Wie ist die Rechtslage dazu?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 07:49 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 13.08.15, 16:49
Beiträge: 1572
Generell bleiben bei einer Vertragsverlängerung die Konditionen gleich.
Wäre das Sonderkündigungsrecht davon ausgeschlossen, hätte dies ausdrücklich im Vertrag vereinbart werden müssen. Also aufatmen und Ostern genießen :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 08:04 
Offline
Interessierter

Registriert: 12.04.17, 05:30
Beiträge: 7

Themenstarter
Vielen Dank für die Antwort. Die Bank sagt jedoch das Gegenteil. Die Sondertilgung hätte im Vertrag für die Anschlussfinanzierung neu vereinbart werden müssen und verweigert nun die Sondertilgung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 08:20 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 12.03.14, 20:17
Beiträge: 498
Prolongation würde bedeuten, dass ein neuer Vertrag geschlossen wurde, weil der alte in voller Höhe zur Rückzahlung fällig gewesen war.

Oder handelte es sich lediglich um eine Zinsneuvereinbarung?
In dem Fall: was wurde im ursprünglichen Vertrag zum Thema Sondertilgungen genau vereinbart?
(Ich kenne Klauseln, die ein Sondertilgungsrecht ausdrücklich auf den Zeitraum der ersten Zinsfestschreibung begrenzen.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 08:50 
Offline
Interessierter

Registriert: 12.04.17, 05:30
Beiträge: 7

Themenstarter
Es ist eine ganz normale Anschlusszinzvereinbarung, kein neuer Vertrag. Dann hätte es ja auch eine Widerrufsbelehrung geben müssen.
Im ursprünglichen Vertrag steht die Formulierung unter dem Punkt "Besondere Vereinbarungen",
"Sondertilgung jährlich 10.000 Euro möglich". Eine zeitliche Begrenzung ist nicht enthalten.
Die Frage ist nun, fällt die Sondertilgung aus dem ursprünglichen Vertrag unter den Passus "Alle übrigen Vertragsbedingungen bleiben unverändert" aus der Anschlusszinsvereinbarung? Damit ist doch gemeint, dass der Vertrag (inkl. Sondertilgungsrecht) unverändert bestehen bleibt und sich nur die Zinskonditionen ändern.
Die Bank verneint dies und argumentiert, die Sondertilgung hätte neu vereinbart werden müssen, was doch aber gar nicht nötig wäre wenn alle übrigen Vertragsbedingungen unverändert bleiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 10:00 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.07.08, 10:43
Beiträge: 1880
rasco hat geschrieben:
Es ist eine ganz normale Anschlusszinzvereinbarung, kein neuer Vertrag. Dann hätte es ja auch eine Widerrufsbelehrung geben müssen.
Im ursprünglichen Vertrag steht die Formulierung unter dem Punkt "Besondere Vereinbarungen",
"Sondertilgung jährlich 10.000 Euro möglich". Eine zeitliche Begrenzung ist nicht enthalten.
Die Frage ist nun, fällt die Sondertilgung aus dem ursprünglichen Vertrag unter den Passus "Alle übrigen Vertragsbedingungen bleiben unverändert" aus der Anschlusszinsvereinbarung? Damit ist doch gemeint, dass der Vertrag (inkl. Sondertilgungsrecht) unverändert bestehen bleibt und sich nur die Zinskonditionen ändern.
Sehe ich nicht anders.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 11:24 
Offline
Interessierter

Registriert: 12.04.17, 05:30
Beiträge: 7

Themenstarter
Ok, dann muss ich ja "nur" noch die Bank überzeugen. Eine bloße Darstellung meiner Sichtweise wird dafür aber nicht reichen. Habe ich schon versucht.
Daher auch meine Frage nach der Rechtslage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 12:35 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 13.08.15, 16:49
Beiträge: 1572
rasco hat geschrieben:
Ok, dann muss ich ja "nur" noch die Bank überzeugen. Eine bloße Darstellung meiner Sichtweise wird dafür aber nicht reichen. Habe ich schon versucht.
Daher auch meine Frage nach der Rechtslage.


Unverzüglich den Ombudsmann der Bank einschalten und als kleines Druckmittel auch die BaFin. Da geht es dann meist dann schneller mit dem Verstand der Bänker :P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 13:00 
Offline
Interessierter

Registriert: 12.04.17, 05:30
Beiträge: 7

Themenstarter
@Baden-57
danke für den Rat. Werde ich machen. Die Bank scheint sich jedoch ihrer Rechtsauffassung ziemlich sicher zu sein, hat meine Sondertilgung, die ich einfach mal überwiesen habe um Tatsachen zu schaffen, kommentarlos storniert und zurück überwiesen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 21:59 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.07.08, 10:43
Beiträge: 1880
Eine reine Zinsprolongation ist eine unechte Abschnittsfinanzierung. Hast Du danach auch schon gegoogelt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 12.04.17, 22:24 
Offline
Interessierter

Registriert: 12.04.17, 05:30
Beiträge: 7

Themenstarter
Unechte Abschnittsfinanzierung ist klar. Aber was willst Du damit sagen? Kein Widerrufsrecht?
Auch klar. Es geht doch aber um die Sondertilgung. Ist diese bei unechter Abschnittsfinanzierung beendet?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 13.04.17, 08:50 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 12.03.14, 20:17
Beiträge: 498
Wenn wie beschrieben lediglich ein Nachtrag zum ursprünglichen Vertrag bezüglich des vereinbarten Zinssatzes erstellte wurde und der zitierte Satz alles ist, was zum Thema Sondertilgung vereinbart wurde, dann sehe ich es so, wie die Vorredner: Sondertilgungsrecht von 10 T€ p.a. besteht weiterhin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 13.04.17, 08:53 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.07.08, 10:43
Beiträge: 1880
rasco hat geschrieben:
Es geht doch aber um die Sondertilgung. Ist diese bei unechter Abschnittsfinanzierung beendet?
Nein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sondertilgung nach Prolongation
BeitragVerfasst: 13.04.17, 09:07 
Offline
Interessierter

Registriert: 12.04.17, 05:30
Beiträge: 7

Themenstarter
Im Anschlusszinsvertrag steht unter dem Punkt

Änderung von Zahlungsbedingungen, Rückzahlung

"Die neue jährliche Leistungsrate (Sollzinsen und Tilgung) beträgt EUR xxx
Sie ist in Teilbeträgen von EUR xxx zu den bisher vereinbarten Terminen zu zahlen."


Sollte sich das Ende der Sondertilgung vielleicht in dieser Formulierung im Anschlusszinsvertrag verbergen?

Die neue Leistungsrate ist auch mit der alten identisch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!