Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Darlehenrate abzug verweigern?
Aktuelle Zeit: 19.11.17, 11:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Darlehenrate abzug verweigern?
BeitragVerfasst: 24.07.17, 15:38 
Offline
Interessierter

Registriert: 24.03.17, 00:00
Beiträge: 11
Hallo,

wenn Herr F. ein Kreditkonto bei der Bank X hat, und ein Girokonto und vom Girokonto monatlich die Raten des Kredits abgebucht werden,
kann Herr F. der automatischen Abbuchung für einen Monat widersprechen/verweigern?

Also der Bank X verbieten Geld vom Girokonto abzubuchen?

Vielen Dank im Voraus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darlehenrate abzug verweigern?
BeitragVerfasst: 24.07.17, 15:54 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 25.01.07, 08:01
Beiträge: 1362
"Verbieten" kann er. Es fragt sich aber, was dann die Rechtsfolgen dessen sind.

Was ist Hintergrund der Frage?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darlehenrate abzug verweigern?
BeitragVerfasst: 24.07.17, 16:04 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 04.07.12, 13:01
Beiträge: 1455
Das wäre vermutlich ein Verstoß gegen den Darlehensvertrag. Die Bank wird trotzdem abbuchen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darlehenrate abzug verweigern?
BeitragVerfasst: 24.07.17, 16:07 
Offline
Interessierter

Registriert: 24.03.17, 00:00
Beiträge: 11

Themenstarter
Vielen Dank für die Antworten.

Herr F. bezieht ALG2 und ist derzeit nicht in der Lage die Raten zu zahlen.
Eine Ratenpause hat die Bank bereits abgelehnt.
Ein P-Konto bei einer anderen Bank ist bereits beantragt, jedoch wird die Verfügbarkeit erst im nächsten Monat bestehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darlehenrate abzug verweigern?
BeitragVerfasst: 24.07.17, 17:02 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 14:23
Beiträge: 4701
CarpeDiem hat geschrieben:
Vielen Dank für die Antworten.

Herr F. bezieht ALG2 und ist derzeit nicht in der Lage die Raten zu zahlen.


aktuell oder länger schon?

Zitat:
Eine Ratenpause hat die Bank bereits abgelehnt.
Ein P-Konto bei einer anderen Bank ist bereits beantragt, jedoch wird die Verfügbarkeit erst im nächsten Monat bestehen.


Herr F. sollte eine Schuldnerberatung aufsuchen. Einen Darlehensvertrag nicht zu bedienen und eine berechtigte Forderung einfach zu verweigern, ist keine gute Idee.

Wenn Herrn F. z.B. daran gelegen ist, künftig Verträge abzuschließen (etwa einen Mietvertrag), sollte er dies jedenfalls nicht tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darlehenrate abzug verweigern?
BeitragVerfasst: 25.07.17, 08:17 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 12.03.14, 20:17
Beiträge: 498
Wesen des Kontokorrentvertrages ist, dass Forderungen und Verbindlichkeiten in das Konto eingestellt werden.

Wenn der Darlehensnehmer der Belastung der Darlehensrate auf dem Kontokorrentkonto widerspricht, hat die Bank eine offene Forderung - die sie ins Kontokorrent einstellen wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darlehenrate abzug verweigern?
BeitragVerfasst: 25.07.17, 09:01 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 31.08.07, 14:25
Beiträge: 164
Widersprechen kann F schon, nur macht die Bank dann ihr AGB-Pfandrecht am Kontoguthaben geltend und wird die fälligen Forderungen (offene Darlehensrate) trotzdem buchen.

Wurden der Bank schon die aktuellen wirtschaftlichen Verhältnisse (Aufstellung Einnahmen/Ausgaben) mitgeteilt und mit Nachweisen dargelegt? Wenn es sich nicht gerade um eine Direktbank handelt, lassen die Banken im allgemeinen mit sich reden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
©  Forum Deutsches Recht 1995-2017. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!