Datenschutzerklärung Foren Startseite Impressum  

Navigationspfad: Startseite » Foren

Das Forum Deutsches Recht sucht weitere Moderatorinnen/Moderatoren!

Beschreibung: allgemeine "Spielregeln" für Moderatoren

Kategorie: Organisatorisches

Link zu diesem Beitrag: Alles auswählen

[url=https://www.recht.de/phpbb/app.php/kb/viewarticle?a=3&sid=cd243a71f61377d6a22f14eb77b1f989]Knowledge Base - Das Forum Deutsches Recht sucht weitere Moderatorinnen/Moderatoren![/url]

Das Forum Deutsches Recht sucht weitere Moderatorinnen/Moderatoren!

zur Verstärkung unseres kompetenten Teams.

Was ist der Zweck des Forum Deutsches Recht?
Der 1995 gegründete erste juristische Onlinedienst Deutschlands stellt eine stark genutzte Plattform für Kommunikation und Recherche dar.
Insbesondere die Foren erfreuen sich bei Fachleuten und Interessierten einer großen Beliebtheit.

Was sind die Aufgaben eines/einer Moderators/Moderatorin?
Förderung und Anregung der Diskussion, Löschen oder Verschieben von unpassenden Beiträgen. Instruktion der Mitglieder.

Muss/kann eine ModeratorIn Expertenrat geben?
Die Nutzer haben keinen Anspruch auf einen Online-Expertenrat in unserem Dienst. Im Rahmen der jeweiligen Berufsordnung kann aber der/die jeweilige Moderator(in) Expertenrat geben. Dabei ist zu beachten, dass es sich nicht um einen kostenlosen individuellen Rechtsrat handelt, sondern dass nur fachliche "Transparenzinformationen" geliefert werden (z.B. Welche Möglichkeiten gibt es für das geschilderte Problem in unserem Rechtssystem? Welche Gesetze sind anzuwenden? Was ist Standard der Rechtssprechung? Wie würde man generell vorgehen? usw.)

Gibt es eine Vergütung für die Moderation?
Unsere Moderatoren arbeiten ehrenamtlich. Im jeweiligen Forum werden Name, ggf. Expertise, Mailadresse und Homepage des/der Moderators/Moderatorin angezeigt.

Welche Voraussetzungen gelten für ModeratorInnen?

Die Eigenheiten der Moderatorrolle sind aus meiner Sicht:

- unvoreingenommenes "Sich-in-den-Dienst-der-Community-stellen"
- Bereitschaft, die Moderatorrolle zu verstehen (inhaltliche Unparteilichkeit, personenbezogene Neutralität) und auszuüben
- mit dem Dauer-Rollenkonflikt Moderator/Nutzer sensibel umgehen
- Unterstützung der Diskussionskultur in Richtung wertschätzende Kommunikation
- d.h. freundlichen Stil mit Neu- und Stammnutzern pflegen

Natürlich ist ein juristisches Grundverständnis sinnvoll und auch erwünscht. Aber die kommunikative und soziale Kompetenz ist für die Moderatorenrolle aus meiner Sicht viel wichtiger als die eigentliche Fachlichkeit. ...

Haben Sie Interesse, sich in unserem Team zu engagieren und die Zukunft des Rechtsswesens im Bereich E-Rat mitzugestalten?
Dann nehmen Sie bitte per Mail an jaeckel@recht.de oder per pn (private Nachricht über dieses System) mit mir Kontakt auf.

Ihr Dr. Achim Jäckel

Gründer des FDR
cron