Die Suche ergab 240 Treffer

von Jupp03/11
17.06.15, 13:08
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....
Antworten: 23
Zugriffe: 740

Re: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....

PurpleRain hat geschrieben:
Jupp03/11 hat geschrieben:Allein der Übertragungsvertrag meiner Frau mit ihren Eltern enthält Belehrungen, die notwendig und zweckdienlich sind.
Könnte es sein, das hier Belehrungen und Bedingungen verwechselt werden?
nein.
von Jupp03/11
16.06.15, 22:00
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....
Antworten: 23
Zugriffe: 740

Re: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....

Wenn du keine notariellen Urkunden mit Belehrungen kennst, mag das daran liegen, dass das notarielle Geschäft nicht dein tägliches Brot ist, meines ebenfalls nicht mehr. Allein der Übertragungsvertrag meiner Frau mit ihren Eltern enthält Belehrungen, die notwendig und zweckdienlich sind. Dein Beitra...
von Jupp03/11
16.06.15, 21:29
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....
Antworten: 23
Zugriffe: 740

Re: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....

Deine Antwort bejaht meinen Beitrag. In wieweit? Ich sehe das jedenfalls nicht. das mußt du auch nicht, genau so wenig, wie meinen gesamten Beitrag zu zitieren. Erst danach macht der Beitrag nämlich einen Sinn, nämlich die Aufnahme von Belehrungen zur Urkunde. Wären diese aufgenommen worden, gäbe e...
von Jupp03/11
16.06.15, 20:47
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....
Antworten: 23
Zugriffe: 740

Re: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....

Ein Notar, der ein solches Recht ohne Vorbehalte, z. B. Eingehen einer neuen Beziehung usw. beurkundet, hat es mit dem Knüppel verdient. Ein Notar hat zu beurkunden und aufzuklären und sich nicht in Privatangelegenheiten einzumischen. Deine Antwort bejaht meinen Beitrag. Wenn er das noch in die Urk...
von Jupp03/11
16.06.15, 20:35
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....
Antworten: 23
Zugriffe: 740

Re: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....

Ein Notar, der ein solches Recht ohne Vorbehalte, z. B. Eingehen einer neuen Beziehung usw. beurkundet, hat es mit dem Knüppel verdient.
von Jupp03/11
16.06.15, 20:09
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....
Antworten: 23
Zugriffe: 740

Re: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....

Ohne den Inhalt der Urkunde zu kennen, kann dazu nichts abschließendes gesagt werden.
von Jupp03/11
16.06.15, 18:09
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....
Antworten: 23
Zugriffe: 740

Re: Wohnnutzungsrecht=> Kann man es verlieren, wenn....

Steht dazu nichts in der Wohnungsrechtsbestellungsurkunde?
von Jupp03/11
16.06.15, 07:52
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: Anwalts- und Gerichtskosten bei gewonnenem Prozess
Antworten: 4
Zugriffe: 895

Re: Anwalts- und Gerichtskosten bei gewonnenem Prozess

Entsprechenden Antrag stellt in aller Regel der Anwalt sofort, wenn ihm die obsiegende Entscheidung des Gerichts vorliegt.
von Jupp03/11
15.06.15, 20:55
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Beim Notar hinterlegtes Testament
Antworten: 10
Zugriffe: 510

Re: Beim Notar hinterlegtes Testament

CruNCC hat geschrieben:
maine-coon hat geschrieben:Kosten: Ca. 100,-€
Verwahrgebühr = EUR 75,--.
dazu kommen aber die Kosten der Registrierung.
von Jupp03/11
15.06.15, 18:23
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Beim Notar hinterlegtes Testament
Antworten: 10
Zugriffe: 510

Re: Beim Notar hinterlegtes Testament

Man geht mit dem privatschriftlichen Testament zum Gericht und verlangt Hinterlegung. Mitzunehmen sind Familienstammbuch und Personalausweise.
von Jupp03/11
14.06.15, 20:58
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Geld zurück im betrugsfall?
Antworten: 7
Zugriffe: 684

Re: Geld zurück im betrugsfall?

Gibt meine Glaskugel nicht her.
von Jupp03/11
14.06.15, 20:14
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Geld zurück im betrugsfall?
Antworten: 7
Zugriffe: 684

Re: Geld zurück im betrugsfall?

Nein, sollte als Lehre für die Zukunft verstanden werden.
von Jupp03/11
14.06.15, 17:46
Forum: Anwaltsrecht/Anwaltshaftung
Thema: Anwalts- und Gerichtskosten bei gewonnenem Prozess
Antworten: 4
Zugriffe: 895

Re: Anwalts- und Gerichtskosten bei gewonnenem Prozess

Der Mandant kann verlangen, dass der Anwalt das Kostenfestsetzungsverfahren beantragt, damit der Mandant einen Titel erhält.
von Jupp03/11
08.06.15, 19:58
Forum: Baurecht
Thema: Hauskauf vom Land NRW
Antworten: 20
Zugriffe: 1184

Re: Hauskauf vom Land NRW

Interessante Frage, wenn nicht der jetzige Verkäufer Schulden hätte, die der Voreigentümer in seinem Leben nicht hätte erwirtschaften können.
Wie wurde der Kaufpreis ermittelt, liegt Gutachten vor?