Die Suche ergab 2055 Treffer

von Celestro
25.01.20, 13:19
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Strom/Gas Rechnung fehlerhaft
Antworten: 4
Zugriffe: 120

Re: Strom/Gas Rechnung fehlerhaft

2.000,- € Stromkosten in zwölf Monaten? Als Einzelperson? Wie schafft man das? 1.) 20% Rabatt auch auf den Grundpreis ... nicht nur auf Verbrauch. 2.) Strom- UND Gaskunde! 3.) von März bis Dezember sind 10 Monate Wieso nicht? Solange er nicht mehr von diesem Versorger Strom und Gas erhält (ich verm...
von Celestro
25.01.20, 13:16
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Strafzettel im Supermarkt bezahlen
Antworten: 16
Zugriffe: 140

Re: Strafzettel im Supermarkt bezahlen

ktown hat geschrieben:
25.01.20, 13:09
Ich geh davon aus, dass dies, nach Überprüfung durch das entsprechende Gericht irgendwann auch dieser Stadt vor die Füße fallen wird.
Also mal abgesehen davon, das man "auf die Füße fallen" sagt ... warum sollte das hier ein Problem sein?
von Celestro
24.01.20, 09:38
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Folgen von Verheimlichung einer Anstellung? Gedanken!?
Antworten: 10
Zugriffe: 182

Re: Folgen von Verheimlichung einer Anstellung? Gedanken!?

Spielt es eine Rolle und macht es einen Unterschied, wenn der Arbeitnehmer schwerbebindert ist und im Lebenslauf "Schwerbehdinderung mit 70 Grad der Behinderung" angibt? Der Arbeitnehmer war bis auf den letzten Arbeitgeber in der Privatwirtschaft tätig, würde aber wieder sehr gerne im öffentlichen ...
von Celestro
24.01.20, 00:11
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Strom/Gas Rechnung fehlerhaft
Antworten: 4
Zugriffe: 120

Re: Strom/Gas Rechnung fehlerhaft

steff1312 hat geschrieben:
23.01.20, 21:20
Er überlegt jetzt, die Schlichtungsstelle einzuschalten sowie die letzten beiden Abbuchungen von Angang Dezember zurückbuchen zu lassen, um zumindest schon mal einen Teilbetrag zu erhalten.
Was würdet ihr ihm empfehlen?
Ersteres JA, letzteres AUF GAR KEINEN FALL.
von Celestro
23.01.20, 14:20
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Muss Optiker kostenlos nachbessern
Antworten: 8
Zugriffe: 210

Re: Muss Optiker kostenlos nachbessern

eine "mangelhafte Brille" kann ich in der Fallbeschreibung nicht erkennen. Der Kunde hat sich von anderen Werten "überzeugen" lassen. Selbst Schuld würde ich sagen, zumal laut Beschreibung der Kunde schon hätte merken müssen, dass das nicht so passend ist.
von Celestro
23.01.20, 09:26
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Richter erfindet Urteilsbegründung
Antworten: 2
Zugriffe: 186

Re: Richter erfindet Urteilsbegründung

lupo52 hat geschrieben:
23.01.20, 09:15
Was kann man tun?
Ohne den alten Thread zu lesen ... würde ich (oder mein Anwalt) mal bei Gericht nachfragen, ob da vielleicht 2 Fälle verwechselt wurden.
von Celestro
23.01.20, 00:26
Forum: Computer- und Onlinerecht
Thema: Nachweis des Absendens eines Briefes bei Privatverkauf
Antworten: 36
Zugriffe: 349

Re: Nachweis des Absendens eines Briefes bei Privatverkauf

Wie Sie beim Weiterlesen feststellen können, habe ich zwar auf ein Wort geantwortet, aber den Rest Ihrer Ausführungen stehen lassen und ich bin zudem auf das, was Sie schreiben, eingegangen. Sie nehmen nur den halben Satz als Zitat oder weniger und antworten ohne den weggelassenen Rest zu berücksic...
von Celestro
22.01.20, 22:49
Forum: Computer- und Onlinerecht
Thema: Nachweis des Absendens eines Briefes bei Privatverkauf
Antworten: 36
Zugriffe: 349

Re: Nachweis des Absendens eines Briefes bei Privatverkauf

weil es auch um das geht, was vor dem hier zitierten steht. der ganze Satz, der Kontext. wie oft denn noch? Wenn Ihnen der Kontext so wichtig ist, wieso antworten Sie dann bloß auf ein Wort von mir und ignorieren völlig was danach kommt? Den Kontext also ... :roll: Der Käufer hat bezahlt und behaup...
von Celestro
22.01.20, 22:37
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Streit um beschädigte Ware
Antworten: 10
Zugriffe: 137

Re: Streit um beschädigte Ware

lowmax hat geschrieben:
22.01.20, 19:45
Wie ist das, wenn der Verkäufer gar nicht mehr die damals ausgelieferte Ware hat, er hat es inzwischen verkauft?
Dann hätte der Verkäufer mMn eine ziemlich schlechte Position. Denn er kann ja das Fahrrad nicht mehr "vorzeigen" und damit den Beweis antreten, dass die Ware beschädigt wurde.
von Celestro
22.01.20, 15:07
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Wann ist eine Unterschrift nötig?
Antworten: 8
Zugriffe: 173

Re: Wann ist eine Unterschrift nötig?

Mal so nebenbei zurück: Mir persönlich geht es so, dass ich spätestens ab dem zweiten Schreiben sehe, dass die Unterschrift die gleiche ist. Und dann komme ich mir etwas "veräppelt" vor. Was für einen Wert hat dann so eine eingescannte und ausgedruckte Unterschrift? Dann kann man die auch gleich di...
von Celestro
22.01.20, 09:51
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Zeugnis Befristungsgrund
Antworten: 7
Zugriffe: 202

Re: Zeugnis Befristungsgrund

Hat der AN einen Anspruch auf Änderung Und wie ist die Erfahrung mit dem Zeugnisquotes mit und ohne Befristung. Wie ist die Rechtslage? Wohl eher schwierig: Das Zeugnis sollte immer in seiner Gesamtheit gelesen werden. Die Gründe, die zum Ende des Arbeitsverhältnisses geführt haben, sind dir bekann...
von Celestro
22.01.20, 09:38
Forum: Computer- und Onlinerecht
Thema: Nachweis des Absendens eines Briefes bei Privatverkauf
Antworten: 36
Zugriffe: 349

Re: Nachweis des Absendens eines Briefes bei Privatverkauf

und eine solche nachträgliche Forderung macht eher den Käufer verdächtig. Warum? Der Käufer hat bezahlt und die Ware nicht erhalten. Es dürfte wohl auch kaum der Lebensrealität entsprechen, das private Käufer wegen 2,50 Euro anfangen zu betrügen. Zumal wie schon erwähnt, die Post ggf. eine Abholung...
von Celestro
22.01.20, 00:24
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Verhaltensbedingte Kündigung = nie wieder eine Chance?
Antworten: 21
Zugriffe: 420

Re: Verhaltensbedingte Kündigung = nie wieder eine Chance?

Vielleicht bekommt die Frau so auch eine gewisse Genugtuung (ja, ich weiß, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat) gegenüber dem Mobber, der vielleicht sogar vorm Arbeitsgericht angehört wird. Könnte dann "lustig" werden, wenn der Anwalt der Frau beantragt, dass der Mobber vereidigt werden...
von Celestro
21.01.20, 16:16
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Verhaltensbedingte Kündigung = nie wieder eine Chance?
Antworten: 21
Zugriffe: 420

Re: Verhaltensbedingte Kündigung = nie wieder eine Chance?

Bud Hill hat geschrieben:
21.01.20, 15:33
alles in allem, lass sie von einem guten Anwalt verklagen. Egal, welche Behörde, ob ne große Bundesbehörde oder eine kleine piefige Kommunalverwaltung, keiner kann sich schlechte Publicity leisten.
Sie machen Ihrem "Ruf" erneut alle Ehre. :roll:
von Celestro
21.01.20, 16:13
Forum: Computer- und Onlinerecht
Thema: Nachweis des Absendens eines Briefes bei Privatverkauf
Antworten: 36
Zugriffe: 349

Re: Nachweis des Absendens eines Briefes bei Privatverkauf

Nein. Auf meine Frage kommt lediglich eine Gegenfrage. Doch ... denn Ihr V hat im Beispiel eben nicht die ganze Zeit einen Zeugen dabei, weil das eben auch nicht der Lebensrealität entspricht (wegen einem Brief mit einer Zeitschrift drin, einen Zeugen bei jedem Verfahrensschritt neben sich sitzen /...