Die Suche ergab 1878 Treffer

von Celestro
06.12.19, 11:20
Forum: Mietrecht
Thema: Wann sind BK „regelmäßig“?
Antworten: 4
Zugriffe: 164

Re: Wann sind BK „regelmäßig“?

Der verlinkte Artikel betrifft Präventivmaßnahmen. Im von mir geschilderten Fall geht es um die Bekämpfung der gesichteten Ratten. Der verlinkte Artikel enthält kein Gerichtsurteil, ob zwei mehrere Jahre auseinander liegende Schädlingsbekämpfungsmaßnahme als „regelmäßig“ gelten. Lesen ... Verstehen...
von Celestro
06.12.19, 11:01
Forum: Speakers Corner, Ecke für Unsachlichkeiten
Thema: Wortwahl "Tschechei" durch einen Juristen
Antworten: 28
Zugriffe: 532

Re: Wortwahl "Tschechei" durch einen Juristen

Aus diesem Satz Und wenn die Richterin befangen ist, dann stellt sich doch die Frage, ob der Beschluß vielleicht anderes im Ergebnis wäre, wenn die Richterin nicht befangen wäre. könnte man zu dem Schluss kommen. Nur wenn man spekuliert ... es stellt sich nur jemand die Frage, ob irgendein Beschlus...
von Celestro
06.12.19, 09:48
Forum: Speakers Corner, Ecke für Unsachlichkeiten
Thema: Wortwahl "Tschechei" durch einen Juristen
Antworten: 28
Zugriffe: 532

Re: Wortwahl "Tschechei" durch einen Juristen

2. Aus einem einzigen Wort möchten sie eine Befangenheit konstruieren um damit ein ergangenes Urteil zu kippen. Da sind die Chancen aufgerundet bei Null. Siehe auch Evariste. Können wir die ausufernde Verwendung von Glaskugeln hier im Forum mal unterlassen. Oder woher nehmen Sie die Gewissheit, das...
von Celestro
06.12.19, 09:40
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Pausenregelung - Arbeitszeit - Anwesenheit
Antworten: 39
Zugriffe: 727

Re: Pausenregelung - Arbeitszeit - Anwesenheit

Tastenspitz hat geschrieben:
06.12.19, 07:48
Spätestens wenn dem Chef klar wird, dass diese permanenten Rauchpausen gar keine Pausen sind, ist vermutlich Schluss damit und es gibt feste, angeordnete Pausen.
Und mit dem dauernden vom Arbeitsplatz weglaufen um seine Drogen reinzuziehen ist es vorbei.
Was für ein Mumpitz! :roll:
von Celestro
05.12.19, 15:04
Forum: Versicherungsrecht
Thema: Muß zum 31.12.19 gek. Rechtsschutzversicherung einen Rechtsfall für 2019 übernehmen, auch wenn der Fall erst 2020 eintri
Antworten: 8
Zugriffe: 122

Re: Muß zum 31.12.19 gek. Rechtsschutzversicherung einen Rechtsfall für 2019 übernehmen, auch wenn der Fall erst 2020 ei

Dieses verstehe ich so: Die Invalidität kann noch nicht bescheinigt werden. Deshalb kann auch der Invaliditätsgrad (20% oder 50% als Beispiel) noch nicht bescheinigt werden. Es wird ja auch noch Krankengymnastik betrieben um eine möglichst geringe Invalidität zu erreichen. Das sagen die Sätze der U...
von Celestro
05.12.19, 13:12
Forum: Versicherungsrecht
Thema: Muß zum 31.12.19 gek. Rechtsschutzversicherung einen Rechtsfall für 2019 übernehmen, auch wenn der Fall erst 2020 eintri
Antworten: 8
Zugriffe: 122

Re: Muß zum 31.12.19 gek. Rechtsschutzversicherung einen Rechtsfall für 2019 übernehmen, auch wenn der Fall erst 2020 ei

Den Rechtsstreit gibt es doch jetzt schon und er kann mit seiner Rechtsschutzversicherung jetzt noch "klagen" ... oder nicht?

P.S. ich sehe hier keinen Fall beschrieben, der erst 2020 eintritt.
von Celestro
05.12.19, 10:35
Forum: Versicherungsrecht
Thema: unfallbedingter materieller Schaden
Antworten: 3
Zugriffe: 93

Re: unfallbedingter materieller Schaden

Der materielle Schaden ist begrifflich identisch mit dem Vermögensschaden. Er liegt vor, wenn der Schaden in Geld messbar und auch nicht der Persönlichkeitssphäre zuzuordnen ist. In Geld messbar ist ein Schaden, wenn sich dessen Höhe im Wesentlichen nach objektiven Kriterien und frei von subjektive...
von Celestro
03.12.19, 16:36
Forum: Sozialrecht
Thema: Vorschuss auf Witwenrente
Antworten: 10
Zugriffe: 364

Re: Vorschuss auf Witwenrente

2. Der verstorbene Ehegatte hat bis zu seinem Tod bereits eine eigene Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bezogen. Die Witwe/der Witwer hat die Möglichkeit, innerhalb von 30 Tagen nach dem Tod bei der Deutschen Post AG einen Vorschuss auf die zu erwartende Witwen-/Witwerrente zu beantrage...
von Celestro
03.12.19, 16:20
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Pausenregelung - Arbeitszeit - Anwesenheit
Antworten: 39
Zugriffe: 727

Re: Pausenregelung - Arbeitszeit - Anwesenheit

Bezahlt werden muss die Anwesenheitszeit abzüglich der Pausenzeit. Dass gilt natürlich auch für die Anwesenheit von 9 Stunden. Die Pausen sind in der Rechnung nicht inklusive, das Abziehen von zusätzlichen 15 Minuten nur dann rechtens, wenn der AG die Mehrpausen angewiesen hat. Der AG hat Arbeitsze...
von Celestro
03.12.19, 16:11
Forum: Mietrecht
Thema: Wann sind BK „regelmäßig“?
Antworten: 4
Zugriffe: 164

Re: Wann sind BK „regelmäßig“?

https://www.nebenkostenabrechnung.com/n ... kaempfung/

5 Sekunden bei der bekannten Suchmaschine

Edit: korrekten Link eingefügt
von Celestro
28.11.19, 17:00
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Inkassoverfahren
Antworten: 6
Zugriffe: 907

Re: Inkassoverfahren

Wenn die Forderung aus 2011 ist, dann sollte man einen netten Brief schreiben und auf die Verjährung hinweisen. Welche Verjährung? Das Konto läuft ja noch, steht halt nur seit 2011 im Soll. https://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=64&t=284354 Warum 2 Topics? Wichtig wäre nun erst einmal ... geht ...
von Celestro
28.11.19, 16:43
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Inkassoverfahren
Antworten: 6
Zugriffe: 907

Re: Inkassoverfahren

kommt darauf an ... ist das offensichtlich korrekt? Also ist die Forderung berechtigt? Dann könnte man sich mit dem Büro in Verbindung setzen. In den meisten Fällen wird man mit etwa 50% der Summe aus der Sache heraus kommen.
von Celestro
28.11.19, 15:08
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~
Antworten: 57
Zugriffe: 2314

Re: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~

Tastenspitz hat geschrieben:
28.11.19, 14:37
Nun gut. Ich habe mich für sie nicht präzise genug ausgedrückt - mea culpa. Ich war der Ansicht wir diskutieren hier eben diesen Fall und der Bezug ist klar.
Vom ursprünglichen Fall sind wir schon auf Seite 1 abgekommen. :wink:
von Celestro
28.11.19, 13:53
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~
Antworten: 57
Zugriffe: 2314

Re: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~

ist von einer Benutzung aber überhaupt keine Rede. So schwer ist das doch nicht .... Nach dem SV hat er es in der Hand und sieht auf das Display: Jemand schaut kurz auf sein Handy waehrend er gemuetlich auf dem fahrrad sitzt Das ist nun mal als "Benutzung" von den Ordnungshüter angesehen worden und...
von Celestro
28.11.19, 11:26
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~
Antworten: 57
Zugriffe: 2314

Re: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~

In Ihrem Post:
Tastenspitz hat geschrieben:
27.11.19, 21:58
Die Hälfte nach dem "und"ist unrelevant wenn man das Ding hält und einarmig Fahrrad fährt.
ist von einer Benutzung aber überhaupt keine Rede. So schwer ist das doch nicht ....