Die Suche ergab 3389 Treffer

von Celestro
14.04.21, 14:56
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Rückversand Nachweis
Antworten: 4
Zugriffe: 127

Re: Rückversand Nachweis

sieht nach schlechter Dokumentation des Inkasso-Unternehmens aus. Da hilft mMn. nur anrufen und ggf. mit rechtlichen Schritten drohen.
von Celestro
13.04.21, 17:57
Forum: Polizeirecht
Thema: Leibesvisitation eines 14-jährigen
Antworten: 31
Zugriffe: 785

Re: Leibesvisitation eines 14-jährigen

Liegen die Voraussetzungen für eine Durchsuchung vor ist es irrelevant was die Eltern davon halten oder dazu sagen. Sonst könnten Eltern ihre Kinder zum dealen auf die Straße schicken und der Polizei anschließend die Durchsuchung verbieten - macht keinen Sinn, oder? Ihr Text macht keinen Sinn. Zum ...
von Celestro
13.04.21, 13:31
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: PIN "geraubt", wer haftet?
Antworten: 5
Zugriffe: 279

Re: PIN "geraubt", wer haftet?

Ich würde sagen "kommt darauf an". Wenn zwischen Raub und Geld abholen 3 Stunden vergangen sind, der Kunde. Wenn es direkt am Geldautomaten passiert und der Räuber die Kohle direkt abhebt ...
von Celestro
13.04.21, 11:40
Forum: Polizeirecht
Thema: Leibesvisitation eines 14-jährigen
Antworten: 31
Zugriffe: 785

Re: Leibesvisitation eines 14-jährigen

Und das Sie meinen Sohn wiederholt als Brut bezeichnen lässt tief blicken. Zum Einen wurde Ihr Sohn nur einmal (und nicht wiederholt) als Brut bezeichnet. Und zum Anderen: https://de.wikipedia.org/wiki/Brut was ist daran jetzt der Punkt, sich derart: Ich spar mir jetzt hier zu schreiben für was ich...
von Celestro
13.04.21, 10:57
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Fahrrad-Schaden auf dem Fussballfeld
Antworten: 27
Zugriffe: 602

Re: Fahrrad-Schaden auf dem Fussballfeld

Zafilutsche hat geschrieben: 13.04.21, 10:43 Bestimmt hat der Schütze gezielt auf das aufgeständerte Rad seines "Kontrahenten" geschossen, damit es z.B. umfällt und beschädigt wird.
Da sich C dabei verletzt hat, ist das ziemlich unwahrscheinlich.
von Celestro
13.04.21, 10:18
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Fahrrad-Schaden auf dem Fussballfeld
Antworten: 27
Zugriffe: 602

Re: Fahrrad-Schaden auf dem Fussballfeld

Wenn man als B aber statt gegen den Ball gegen ein Fahrrad tritt, könnte hier aber auch der Abs. 3 einschlägig sein. Weil? Und denken Sie das jetzt immer noch, wo der TE das Alter des C auf 15 gelegt hat? P.S. Aufgrund der Beschreibung würde ich sagen, der C wollte den Ball treffen und hat aus Vers...
von Celestro
12.04.21, 12:03
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Ermäßigung noch zulässig?
Antworten: 24
Zugriffe: 667

Re: Ermäßigung noch zulässig?

ktown hat geschrieben: 12.04.21, 10:54 Bauchgefühl sagt mir, dass der A letztlich vom Servicewillen des Veranstalters abhängig ist.
Da könnte es letztlich drauf hinauslaufen, ja. Aber das sollte man nicht zu negativ sehen.
von Celestro
12.04.21, 10:27
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Ermäßigung noch zulässig?
Antworten: 24
Zugriffe: 667

Re: Ermäßigung noch zulässig?

hambre hat geschrieben: 12.04.21, 01:17 Wir haben den 11. April, nicht den 1. April
EuGH, 100.000 Euro und Smilie sollten aber hoffentlich deutlich genug gemacht haben, dass das ein Scherz war.
von Celestro
12.04.21, 00:40
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Ermäßigung noch zulässig?
Antworten: 24
Zugriffe: 667

Re: Ermäßigung noch zulässig?

Zafilutsche hat geschrieben: 11.04.21, 21:41 Vielleicht das Beispiel besser ins Jahr 2020 platzieren?
Den Startpost lesen sollte reichen:
ktown hat geschrieben: 11.04.21, 18:13 Folgender Sachverhalt:
A kauft für ein Konzert im Sommer 2020 3 Karten.
:wink: :wink: :wink:
von Celestro
11.04.21, 19:42
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Ermäßigung noch zulässig?
Antworten: 24
Zugriffe: 667

Re: Ermäßigung noch zulässig?

Wieso das? Seit wann sind ermäßigte Eintritte für Kinder bis zu einem gewissen Alter nicht mehr zulässig? Seit letztens das Asia-Restaurant "zur gebackenen Ente" vom EuGH eine 100.000 Euro Strafe aufgebrummt bekam, weil man dort für unter 11 jährige einen günstigeren Buffetpreis anbot. :l...
von Celestro
09.04.21, 18:06
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Information an Arbeitgeber nach pos. Coronatest
Antworten: 52
Zugriffe: 1299

Re: Information an Arbeitgeber nach pos. Coronatest

Evariste hat geschrieben: 09.04.21, 17:09 Die letzte Entscheidung darüber trifft der AG,
Wie kommen Sie darauf? Wenn der AN im HomeOffice arbeitet, entbindet ihn die symptomlose Quarantäne nicht von der Arbeitspflicht, oder? Er ist nicht AU und kann ja arbeiten.

P.S. von "der AG darf es nicht wissen" ist ja nirgendwo die Rede.
von Celestro
09.04.21, 15:48
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Information an Arbeitgeber nach pos. Coronatest
Antworten: 52
Zugriffe: 1299

Re: Information an Arbeitgeber nach pos. Coronatest

Ausgangssituation in dem Fall war ja der Arbeitnehmer macht seinen Anspruch wegen Quarantäne direkt bei der zuständigne Behörde geltend. Nein! Sowohl im Eingangspost, wie auch im späteren Verlauf stellt der TE die Frage, ob man in so einem Fall den AG über das Ergebnis des Testes überhaupt informie...
von Celestro
09.04.21, 12:26
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Information an Arbeitgeber nach pos. Coronatest
Antworten: 52
Zugriffe: 1299

Re: Information an Arbeitgeber nach pos. Coronatest

In der Konstellation 100% Homeoffice und Quarantäne stellt sich die Frage gar nicht, weil der AG nichts davon mitbekommt, es sei denn das Amt informiert den AG wofür es aber keinen ersichtlichen Grund gibt. Warum sollte sich die Frage "muss ich dem AG diese Information mitteilen" nicht st...
von Celestro
09.04.21, 00:25
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Information an Arbeitgeber nach pos. Coronatest
Antworten: 52
Zugriffe: 1299

Re: Information an Arbeitgeber nach pos. Coronatest

Der Arbeitnehmer ist gem. § 611 BGB verpflichtet, die Arbeitsleistung zu erbringen. Wenn er das nicht macht und keinen ausreichenden Entschuldigungsgrund ("ich mag heute nicht" reicht nicht) mitteilt und nachweist, kann das für eine außerordentliche Kündigung und Schadensersatzansprüche a...
von Celestro
09.04.21, 00:20
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Dienstliche kleidung
Antworten: 5
Zugriffe: 652

Re: Dienstliche kleidung

Geht es nun um 2 Kollegen ("ist sein Kollege b der meinung") oder um Arbeitgeber und Arbeitnehmer? :shock: