Die Suche ergab 7 Treffer

von jariso
05.09.18, 20:20
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Fragen zur Stundung nach § 2331a BGB
Antworten: 15
Zugriffe: 770

Re: Fragen zur Stundung nach § 2331a BGB

Das FA hätte bereits deren Anteil erhalten. Wenn ich die Forenregeln richtig verstanden habe, geht es um eine fiktive Fallgestaltung. Und erst über die Antworten ist mir bewusst geworden, dass das bereits hälftige Eigentum von E die unbillige Härte durchaus zu beeinflussen in der Lage ist. Und da in...
von jariso
05.09.18, 19:41
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Fragen zur Stundung nach § 2331a BGB
Antworten: 15
Zugriffe: 770

Re: Fragen zur Stundung nach § 2331a BGB

Vielen Dank für die Antworten! Wenn ich darf, würde ich den Fall interessenshalber noch etwas verfeinern: E hätte vor seiner Erbschaft bereits die Hälfte des EFH gehört, hätte nun also nur noch die andere Hälfte geerbt. Darüber hinaus hätte E eine 2. Meldeadresse (ca. 50 km) von dem EFH entfernt. De...
von jariso
05.09.18, 12:05
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Fragen zur Stundung nach § 2331a BGB
Antworten: 15
Zugriffe: 770

Re: Fragen zur Stundung nach § 2331a BGB

@WHKD2000 E hätte flüssige Mittel zur Begleichung der Steuerschuld, mehr aber eben (im Beispiel) nicht. In dem Beispiel sei angenommen, E habe bis nach dem Tod des Erblassers 2 Meldewohnsitze . Wo E tatsächlich lebt, sei unbekannt bzw von außen nicht wirklich belegbar. Bislang habe ich auch nirgends...
von jariso
04.09.18, 15:31
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Fragen zur Stundung nach § 2331a BGB
Antworten: 15
Zugriffe: 770

Re: Fragen zur Stundung nach § 2331a BGB

dann müsste ich den § 2331a BGB komplett falsch verstehen, denn im Abs. 2 ist das Nachlassgericht aufgeführt
von jariso
04.09.18, 11:34
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Fragen zur Stundung nach § 2331a BGB
Antworten: 15
Zugriffe: 770

Fragen zur Stundung nach § 2331a BGB

Hallo, mich interessiert die Rechtslage zu folgender theoretischer Fallkonstellation: Pflichtteilsberechtigter P fordere vom Erben E Auszahlung des Pflichtteils. Das Erbe sei ein lastenfreies Einfamilienhaus, das nach dem Tod des Erblassers von E bewohnt würde. Erblasser und Erbe wären nicht verheir...
von jariso
30.12.14, 17:42
Forum: Sozialrecht
Thema: trotz AN-Tätigkeit über der BBG => Mehrfachversicherung ?
Antworten: 3
Zugriffe: 597

Re: trotz AN-Tätigkeit über der BBG => Mehrfachversicherung

Für die Beitragsbemessung gilt hier § 22 Abs. 2 SGB IV, d.h. das Überschreiten der BBG wird anteilig bei beiden Erwerbstätigkeiten berücksichtigt. Der Versicherte muss deshalb seinem Arbeitgeber entsprechende Mitteilungen erstatten über sein weiteres Einkommen. danke für die Antwort! nachgefragt zu...
von jariso
29.12.14, 15:13
Forum: Sozialrecht
Thema: trotz AN-Tätigkeit über der BBG => Mehrfachversicherung ?
Antworten: 3
Zugriffe: 597

trotz AN-Tätigkeit über der BBG => Mehrfachversicherung ?

Hallo, es sei folgender Fall angenommen: ein sozialversicherungspflichtiger Arbeitnehmer verdiene über der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) der Rentenversicherung. Zusätzlich gäbe es noch einen Gewinn aus selbständiger Tätigkeit in Höhe von sagen wir 10.000 Euro. Bei der selbständigen Tätigkeit würde ...