Die Suche ergab 27 Treffer

von CokeLife
12.03.19, 18:30
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Strom - Warnung vor Sperre blieb aus + Inhaus Inkasso
Antworten: 8
Zugriffe: 425

Re: Strom - Warnung vor Sperre blieb aus + Inhaus Inkasso

Kurze Rückmeldung. Strom ging ein paar Stunden wieder. Anbieter hat sich gemeldet und entschuldigt dass Abstellung nicht rechtens war. Sehr verwirrend alles. Der Kunde hatte vor 14 Tagen den Großteil der offenen Rechnung beglichen, ggf. deswegen.
von CokeLife
11.03.19, 14:49
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Strom - Warnung vor Sperre blieb aus + Inhaus Inkasso
Antworten: 8
Zugriffe: 425

Re: Strom - Warnung vor Sperre blieb aus + Inhaus Inkasso

Auf welche Quellen bezieht man sich hier? Wer ist "man" und auf welche Aussage bezogen? Fragen Sie doch denjenigen, der etwas behauptet, auf welche Quelle er sich bezieht, wie soll das ein Außenstehender beantworten, woher ein anderer seine Informationen bezieht? Geht es um die Grundversorgung oder...
von CokeLife
11.03.19, 14:40
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Strom - Warnung vor Sperre blieb aus + Inhaus Inkasso
Antworten: 8
Zugriffe: 425

Re: Strom - Warnung vor Sperre blieb aus + Inhaus Inkasso

ktown hat geschrieben:
CokeLife hat geschrieben:Auf welche Quellen bezieht man sich hier?
Guckst du §19 StromGVV
Dann wurde zumindest gegen §19 StromGVV (3) verstoßen.
von CokeLife
11.03.19, 14:22
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Strom - Warnung vor Sperre blieb aus + Inhaus Inkasso
Antworten: 8
Zugriffe: 425

Strom - Warnung vor Sperre blieb aus + Inhaus Inkasso

Zwei Fragen zur Sperrung der Energieversorgung: 1. Inhaus Inkasso - hier werden Pauschalen von von 41 Euro berechnet. Diese werden für jeden Brief aus dieser Inhaus Inkasso Abteilung berechnet. Quasi so lange bis die ausstehenden Schulden 100 Euro, d.h. einen sperrfähigen Betrag, überschreiten. Dies...
von CokeLife
24.01.19, 09:34
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Was gilt als Eigentum des überlebenden Ehegatten
Antworten: 10
Zugriffe: 481

Re: Was gilt als Eigentum des überlebenden Ehegatten

§ 1363 Zugewinngemeinschaft (2) Das jeweilige Vermögen der Ehegatten wird nicht deren gemeinschaftliches Vermögen; dies gilt auch für Vermögen, das ein Ehegatte nach der Eheschließung erwirbt. Der Zugewinn, den die Ehegatten in der Ehe erzielen, wird jedoch ausgeglichen, wenn die Zugewinngemeinscha...
von CokeLife
24.01.19, 08:55
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Was gilt als Eigentum des überlebenden Ehegatten
Antworten: 10
Zugriffe: 481

Re: Was gilt als Eigentum des überlebenden Ehegatten

Ich hab jetzt nochmal nachgefragt bei dem der mir gesagt hatte das ALLES in den Nachlass eingerechnet wird, also auch besagte Konten und Wohnungen. Dieser meint "In Deutschland zählt die Zugewinngemeinschaft und da zählt alles was in der Ehe erwirtschaftet wird mit hinein". :? Ich glaube hier wurden...
von CokeLife
20.01.19, 11:48
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Was gilt als Eigentum des überlebenden Ehegatten
Antworten: 10
Zugriffe: 481

Re: Was gilt als Eigentum des überlebenden Ehegatten

Danke für die Antwort. Kann ich mirnicht vorstellen, da müssen Sie etwas falsch verstanden haben. Das ist natürlich immer möglich. Die Kinder wollten vor ca einem Jahr, bevor der Elternteil verstorben ist, schon Notariell auf den ihren nun zustehenden Anteil verzichten. Dieser Notar hat dieses den K...
von CokeLife
20.01.19, 11:31
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Was gilt als Eigentum des überlebenden Ehegatten
Antworten: 10
Zugriffe: 481

Was gilt als Eigentum des überlebenden Ehegatten

Folgende Situation: Verstorbener Ehegatte hat zwei Kinder aus vorheriger Ehe und nun muss der Nachlass aufgestellt werden. 1. der verbleibende Ehegatte hat vor ~5 Jahren die Wohnung seiner Eltern überschrieben bekommen, d.h. sie läuft auf seinen Namen. 2. der verbleibende Ehegatte hat Giro- und Spar...
von CokeLife
05.11.17, 23:59
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Zwangsvollstreckung - zusätzliche Kosten vermeiden
Antworten: 5
Zugriffe: 1053

Re: Zwangsvollstreckung - zusätzliche Kosten vermeiden

Auch geht es mir noch um die "nicht erledigte Amtshandlung KV 604". Für was wird diese fällig wenn ich die geforderte Summe bereits vorher bezahlt habe?
Wie lange habe ich Zeit Erinnerung gegen die Kostenrechnung einzulegen?
von CokeLife
05.11.17, 16:44
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Zwangsvollstreckung - zusätzliche Kosten vermeiden
Antworten: 5
Zugriffe: 1053

Re: Zwangsvollstreckung - zusätzliche Kosten vermeiden

Ich hab das jetzt einfach voll überwiesen und ihm das per Mail mitgeteilt. Dann hat er das noch 100% vor der Frist. Ich bin jetzt 14 Tage nicht da, auch sonst keiner der das persönlich zahlen kann. Man muss ja auch wegen den 60 Euro keinen so riesigen Aufwand machen. Wie finde ich aber heraus ob die...
von CokeLife
04.11.17, 00:28
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Zwangsvollstreckung - zusätzliche Kosten vermeiden
Antworten: 5
Zugriffe: 1053

Re: Zwangsvollstreckung - zusätzliche Kosten vermeiden

SusanneBerlin hat geschrieben:
Das Wegegeld sollte ja dann unnötig sein.
Wie kam die Kostenrechnung in Ihren Briefkasten?
Normaler Brief (weiß) per Post.
von CokeLife
02.11.17, 11:57
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Zwangsvollstreckung - zusätzliche Kosten vermeiden
Antworten: 5
Zugriffe: 1053

Zwangsvollstreckung - zusätzliche Kosten vermeiden

Hallo, es geht um eine Vollstreckungssache 30 Euro + 5 Euro Mahnung. Insgesamt um Forderung des GV von 61,05 Euro. Der GV will deswegen in einer Woche vorbei kommen. Ich habe dazu ein paar Fragen: 1. Auf der Rückseite steht die Kostenrechnung nach GVKostG von 26,05 Euro. Diese setzt sich zusammen au...
von CokeLife
02.11.15, 11:14
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Eigeninkasso auf die dreiste Art?
Antworten: 31
Zugriffe: 3666

Re: Eigeninkasso auf die dreiste Art?

Wäre die Pauschale nicht sowieso schon ungültig da BGB §309 Nr. 5 b (Klauselverbote ohne Wertungsmöglichkeit) nicht eingehalten wurde? vlg. Az. 1 S 355/0 Soll heißen: keine ausdrückliche Gestattung des Nachweises, dass ein geringerer als der pauschalierte Schaden entstanden ist. Dieses fehlt nämlich...
von CokeLife
27.10.15, 08:55
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Eigeninkasso auf die dreiste Art?
Antworten: 31
Zugriffe: 3666

Re: Eigeninkasso auf die dreiste Art?

Nach der zweiten Aufforderung die Berechnungsgrundlage der 41 Euro Inkasso- bzw. Kosten für persönliche Vorsprache mitzuteilen hier nun die Antwort: Die Kosten für den Einsatz eines Beauftragten berechnet sich wie folgt: Inanspruchnahme eines externen Dienstleisters: 35 Euro interne Personalkosten: ...
von CokeLife
05.10.15, 19:00
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Eigeninkasso auf die dreiste Art?
Antworten: 31
Zugriffe: 3666

Re: Eigeninkasso auf die dreiste Art?

Antwort vom Versorger: Zahlungen wurden, wie verlangt, mit Abschlägen verrechnet, d.h. ausstehend nur noch "Besuchskosten" des Eintreibers (5x 41 Euro). Versorger besteht weiterhin auf Zahlung dieser Beträge. Zitat: "Indem Sie einen Versorgungsvertrag mit der Energieversorgung .... eingegangen sind,...