Die Suche ergab 92 Treffer

von Arcos
26.06.15, 15:36
Forum: Mietrecht
Thema: Unerlaubte Tierhaltung und andere Vertragswidrigkeiten
Antworten: 14
Zugriffe: 971

Re: Unerlaubte Tierhaltung und andere Vertragswidrigkeiten

Natürlich gibt es auch Mieter, bei denen die Antwort durchaus auch mal lauten kann "Sie haben es halt ignoriert und es drauf ankommen lassen!". Dies ist hier wohl der Fall... Das heisst jetzt: Auch wenn keine oder eine weniger große Belästigung durch die Hunde mehr ausgeht, hat der Vermieter das Re...
von Arcos
26.06.15, 14:22
Forum: Mietrecht
Thema: Unerlaubte Tierhaltung und andere Vertragswidrigkeiten
Antworten: 14
Zugriffe: 971

Re: Unerlaubte Tierhaltung und andere Vertragswidrigkeiten

Hallo Foristas Stand der Dinge mit den Tieren ist nun folgender: -Vögel wurden an Tierpark verschenkt -Wegen den Hunden wurde anschließend abgemahnt, diese ebenfalls aus der Wohnung zu entfernen Mieter fühlen sich vom Vermieter jetzt ungerecht behandelt, sind beleidigt und praktizieren nun folgendes...
von Arcos
12.06.15, 13:49
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Richtiges Vorgehen bei Verpflichtungserklärung (Jugendamt)
Antworten: 25
Zugriffe: 1736

Re: Richtiges Vorgehen bei Verpflichtungserklärung (Jugendam

@Ronny

Bis jetzt hat der "Hausherr" mich noch nicht verwarnt -
dies ist ein öffentliches Forum,
wir sind hier nicht in Nordkorea.
von Arcos
12.06.15, 12:07
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Richtiges Vorgehen bei Verpflichtungserklärung (Jugendamt)
Antworten: 25
Zugriffe: 1736

Re: Richtiges Vorgehen bei Verpflichtungserklärung (Jugendam

@Ronny:

wer bestimmt das?
In Deutschland herrscht doch - noch! - Presse- und Meinungsfreiheit, oder?
von Arcos
12.06.15, 12:02
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Richtiges Vorgehen bei Verpflichtungserklärung (Jugendamt)
Antworten: 25
Zugriffe: 1736

Re: Richtiges Vorgehen bei Verpflichtungserklärung (Jugendam

@PurpleRain Ich schätze Ihre Posts, weil Sie offensichtlich jemand sind, der überhaupt andere Meinungen zulässt - mit dem begründen ist es so eine Sache, wenn ein System schon so verkrustet ist, dass es alle für unabwendbar und vor allem als absolut korrekt hinnehmen. Im Moment formiert sich so lang...
von Arcos
12.06.15, 10:42
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Richtiges Vorgehen bei Verpflichtungserklärung (Jugendamt)
Antworten: 25
Zugriffe: 1736

Re: Richtiges Vorgehen bei Verpflichtungserklärung (Jugendam

Habe den Eindruck, dass die Hälfte der Leute hier selber beim Jugendamt arbeitet - ein Titel gilt 30 Jahre, wenn Sie ihn nicht teuer und per Gericht und mit Anwaltspflicht abändern lassen und es kann fortlaufend aus ihm gepfändet werden. Natürlich müssen Sie erst mal ihre Leistungspflicht nachweisen...
von Arcos
12.06.15, 10:37
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Annahme von Kindergeldzahlung verweigern?
Antworten: 8
Zugriffe: 600

Re: Annahme von Kindergeldzahlung verweigern?

Dann würde ich einfach die Kindergeld-Kasse anfragen, ob und wie lange ein Anspruch ggf. noch besteht und wer das Geld dann für das Kind "verwaltet" - sicherlich stellen die auch gerne die Zahlungen ein, wenn sie keiner mehr "will"...
von Arcos
12.06.15, 10:27
Forum: Mietrecht
Thema: Sterbefall
Antworten: 9
Zugriffe: 561

Re: Sterbefall

Den Vermieter hat der "Erbfall" nicht zu interessieren -
nehmen Sie einen Zeugen mit in die Wohnung und erledigen Sie die
notwendigen Formalitäten.
von Arcos
11.06.15, 20:03
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Annahme von Kindergeldzahlung verweigern?
Antworten: 8
Zugriffe: 600

Re: Annahme von Kindergeldzahlung verweigern?

habe das mit der Therapie etc. nicht richtig verstanden, ist Ihr Kind krank oder behindert?
Für diese Kinder gilt ein Sonderstatus beim KiGe.
Sie sollten etwas präzisieren...

aber viell. hilft das hier:
http://www.kindergeld.info/volljaehrige-kinder.html
von Arcos
11.06.15, 19:58
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Richtiges Vorgehen bei Verpflichtungserklärung (Jugendamt)
Antworten: 25
Zugriffe: 1736

Re: Richtiges Vorgehen bei Verpflichtungserklärung (Jugendam

Hallo Sie haben es schon richtig erahnt: Bevor Ihre Leistungspflicht und deren Höhe überhaupt feststeht, will man Sie zur Unterschrift eines Titels drängen - ein Titel ist eine Urkunde, die es der Gegenseite erlaubt, Sie jederzeit und für 30 Jahre zu pfänden - auch dann, wenn gar kein Anspruch auf U...
von Arcos
11.06.15, 14:11
Forum: Immobilienrecht
Thema: Parkregelung in Privatstraßen, Zufahrt ohne Schranke
Antworten: 13
Zugriffe: 1615

Re: Parkregelung in Privatstraßen, Zufahrt ohne Schranke

Wenn der Parker nicht im Halteverbot steht oder einen Rettungsweg blockiert oder keine sonstigen Ordnungswidrigkeiten begeht, wird er wohl dort parken dürfen. Wo parken denn ansonsten Besucher / Mieter etc? Nur weil man 34 Jahre eine freie Sicht hatte, heisst das nicht, dass man grundsätzlich ein Re...
von Arcos
10.06.15, 12:34
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Kindesunterhalt neu berechnen, Auskunftpflicht
Antworten: 14
Zugriffe: 1507

Re: Kindesunterhalt neu berechnen, Auskunftpflicht

Hallo Isolde1 Sie sind auf dem richtigen Weg, denn Sie spüren instinktiv, dass es richtig ist, das Gespräch mit dem Vater zu suchen und nicht gleich Behörden und Gerichte zu involvieren. Der Vater MUSS Auskunft geben und zwar alle 2 Jahre von neuem - das muss er auch begreifen. Setzen Sie sich zusam...
von Arcos
09.06.15, 19:34
Forum: Mietrecht
Thema: Stacheldraht an Spielecke
Antworten: 31
Zugriffe: 2589

Re: Stacheldraht an Spielecke

"Ich persönlich würde mein Grundstück sowieso immer stabil einzäunen, wenn sich kleinere Kinder oder auch Haustiere darauf frei bewegen."[/quote]

Das ist eines der Probleme: Es ist NICHT sein Grundstück, er ist nur Mieter...
von Arcos
09.06.15, 16:51
Forum: Mietrecht
Thema: Stacheldraht an Spielecke
Antworten: 31
Zugriffe: 2589

Re: Stacheldraht an Spielecke

Da haben wohl beide Parteien ein berechtigtes Interesse: Der eine will seine Ruhe auf seinem Grundstück, der andere will seine Enkel verletzungsfrei spielen lassen. Wem nützt ein teurer und nervenaufreibender Rechtsstreit? Antwort: Den Anwälten, die verdienen daran Geld. Dem nachbarschaftlichen Verh...
von Arcos
08.06.15, 15:36
Forum: Mietrecht
Thema: vermieter will vertrag auflösen
Antworten: 38
Zugriffe: 1762

Re: vermieter will vertrag auflösen

"Was du meinst ist eher die Forderung einer Geldsumme, wenn man mit der Aufhebung des Vertrags einverstanden ist. Das kann man natürlich machen. Wenn man dabei nicht unverschämt wird, ist es gut möglich, dass der Vermieter zahlt. Erspart ihm evtl. ziemlich großen Ärger."[/quote] Na also: Sehe ich au...