Die Suche ergab 89 Treffer

von KZG
12.12.19, 22:40
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Anlage U - Darf Exmann Einzelveranlagung fordern wenn man wieder geheiratet hat
Antworten: 8
Zugriffe: 394

Re: Anlage U - Darf Exmann Einzelveranlagung fordern wenn man wieder geheiratet hat

Unterschiedliche Finanzämter kommunizieren miteinander um das zu erkennen? FÄ kommunizieren miteinander, JÄ eher nicht. :lol: Das wäre allerdings in meinen Augen die Königslösung. Na denn: Es ist zu unterscheiden zwischen Antrag des Gebers und Zustimmung des Empfängers ! Antrag des Gebers Für den A...
von KZG
12.12.19, 18:57
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Anlage U - Darf Exmann Einzelveranlagung fordern wenn man wieder geheiratet hat
Antworten: 8
Zugriffe: 394

Re: Anlage U - Darf Exmann Einzelveranlagung fordern wenn man wieder geheiratet hat

Ein Widerruf der Zustimmung ist mit zusätzlichem Streit und möglicherweise auch mit Kosten verbunden. Wenn X+Y das Urteil XII ZR 104/07 kennen, dürften die Probleme beseitigt sein. Und Y sollte zukünftige Steuererklärungen ohne Eintragung der Unterhaltsleistungen abgeben, wenn nicht bekannt ist, ob ...
von KZG
07.12.18, 21:26
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Wegen Unterhalt in Verzug gesetzt - läuft das jetzt ewig?
Antworten: 17
Zugriffe: 1186

Re: Wegen Unterhalt in Verzug gesetzt - läuft das jetzt ewig

Ein BGH-Beschluss aus 2018 bestätigt ausdrücklich die Verwirkung trotz Verjährungsfristen.

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-b ... os=0&anz=1
von KZG
07.12.18, 21:09
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Wegen Unterhalt in Verzug gesetzt - läuft das jetzt ewig?
Antworten: 17
Zugriffe: 1186

Re: Wegen Unterhalt in Verzug gesetzt - läuft das jetzt ewig

Das ist eigentlich die Antwort nach der ich gesucht habe. Keine der bisherigen Antworten ist richtig. Der Kindesvater muss gar nichts machen, er kann gar nichts machen. Außer abwarten. Die Verjährung und auch die Hemmung der Verjährung (bis 21) spielt hier kaum eine Geige. Die Verzugswirkungen blei...
von KZG
21.12.17, 21:06
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Volljährigenunterhalt auf das eigene Konto
Antworten: 11
Zugriffe: 1426

Re: Volljährigenunterhalt auf das eigene Konto

Warum sollte die Tochter ihre Bankverbindung mitteilen?

Schließlich weiß sie, dass aus unbefristeten Urkunden vollstreckt werden kann.
von KZG
12.12.17, 12:31
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Trennung und Unterhalt
Antworten: 6
Zugriffe: 1318

Re: Trennung und Unterhalt

Falls die Ehefrau in der Wohnung bleibt und der Mann auszieht, bzw. die Ehefrau due Wohnung gerichtlich zugewiesen bekommt und der Mann auszieht, dann darf der Mann auch Miete bzw. Nutzungsentschädigung für seine Eigentumswohnung in Höhe der ortsüblichen Miete von der Frau verlangen. Nach der Trenn...
von KZG
09.12.17, 18:31
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Kann man einen Nebenjob verlangen?
Antworten: 19
Zugriffe: 2003

Re: Kann man einen Nebenjob verlangen?

Wir begleiten nur S zum Anwalt weil sie uns darum gebeten hat. Der Anwalt wird - wegen möglicher Interessenkollision - vermutlich nur S allein beraten. S kann selbstverständlich Auskunftsansprüche gegen die Kindesmutter durchsetzen. Es wäre in diesem besonderen Fall (Kindesmutter verweigert Auskünf...
von KZG
07.12.17, 15:38
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Wiederaufnahme von Kindesunterhalt
Antworten: 5
Zugriffe: 1187

Re: Wiederaufnahme von Kindesunterhalt

Sie werden den gesamten aufgelaufenen Unterhalt nachzahlen müssen, wenn Sie nicht ganz schnell etwas unternehmen, um den Unterhalt per Urkunde herabsetzen zu lassen. Aber das hat man Ihnen in den früheren threads alles schon gesagt. Nun mal schön langsam. Das Jugendamt der Stadt in dem Bezirk des P...
von KZG
30.11.17, 15:04
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Umgang mit neuer Düsseldorfer Tabelle 2018 unklar
Antworten: 9
Zugriffe: 1451

Re: Umgang mit neuer Düsseldorfer Tabelle 2018 unklar

Nach wie vor bestehen massive Zweifel daran, dass die obigen Formulierungen Bestandteil eines Scheidungsurteils sind. Seit Einführung des FamFG am 1.9.2009 heißt es übrigens nicht mehr Scheidungsurteil, sondern Scheidungsbeschluss. Die obigen Formulierungen des Themenstarters deuten vielmehr auf ein...
von KZG
29.11.17, 12:03
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Umgang mit neuer Düsseldorfer Tabelle 2018 unklar
Antworten: 9
Zugriffe: 1451

Re: Umgang mit neuer Düsseldorfer Tabelle 2018 unklar

Es steht so drin wie ich es reingeschrieben habe. Wenn VI als tituliert gilt, dann ist das so. Können Sie das mal einscannen (anonymisieren) und hochladen? Z.B. hier: http://www.directupload.net/ Entgegen Ihren früheren Angaben müssen Sie mit einem Anwalt im Scheidungstermin gewesen sein, denn beim...
von KZG
27.11.17, 19:29
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Umgang mit neuer Düsseldorfer Tabelle 2018 unklar
Antworten: 9
Zugriffe: 1451

Re: Umgang mit neuer Düsseldorfer Tabelle 2018 unklar

Weder das Einkommen noch die Einkommensgruppe dürften tituliert sein. Tituliert sein kann die Höhe des Unterhalts nur als statischer Betrag oder aber als Prozentzahl des Mindestunterhalts (dynamisch). Letzteres ist stark anzunehmen. Mal ganz genau nach einer Prozentzahl im Scheidungsurteil(-beschlus...
von KZG
18.09.17, 20:52
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Pfändung trotz befristeten KU-Titels
Antworten: 11
Zugriffe: 3432

Re: Pfändung trotz befristeten KU-Titels

stern0190 hat geschrieben:Das betreffende Amtsgericht erkannte und bestätigte, dass der KU-Titel befristet ist.
Kann ich bitte das Aktenzeichen (Geschäftsnummer) haben? Gern auch als persönliche Nachricht.
In meinem Umfeld bahnt sich etwas ähnliches an.
von KZG
02.07.17, 09:58
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Vollstreckungsabwehrklage / Kosten
Antworten: 10
Zugriffe: 1588

Re: Vollstreckungsabwehrklage / Kosten

@Christian Lass dich von niemandem verunsichern. Nach deinen Schilderungen sind die Rückstände von anno dazumal verwirkt (nicht verjährt, wegen § 207 BGB). Dies muss nur noch gerichtlich festgestellt werden. Deinem Kind werden die Kosten eines solchen Verfahrens aufgebrummt. Nochmals: Es ist dir dri...
von KZG
30.06.17, 19:18
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Vollstreckungsabwehrklage / Kosten
Antworten: 10
Zugriffe: 1588

Re: Vollstreckungsabwehrklage / Kosten

@locarno

Das Unterhaltsabänderungsverfahren ist längst gelaufen, siehe http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=16&t=273141

Und betreffend Verwirkung von Rückständen, dass lass mal besser seinen Anwalt machen, der kennt sich aus. Die Angelegenheit wird teuer, --> für den Sohn.