Die Suche ergab 740 Treffer

von Hertha1892
25.01.21, 13:28
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Notdienste für Zahnarztassistentin bei Steuererklärung
Antworten: 10
Zugriffe: 240

Re: Notdienste für Zahnarztassistentin bei Steuererklärung

Es gibt im Mantelbogen die Möglichkeit, 3ine Anmerkung zu hinterlassen. Dann braucht es kein extra Anschreiben. :)

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
22.01.21, 05:46
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: keine Lust auf Scheidung
Antworten: 40
Zugriffe: 1214

Re: keine Lust auf Scheidung

GLu hat geschrieben: 21.01.21, 22:34
Hertha1892 hat geschrieben: 21.01.21, 19:35 Wie wäre es denn mit erwachsener Mitwirkung?
Hömma ...
Hab mir sicher nicht die Eier in den Wind gehangen.
Bin seit über 2 Jahre von Amtswegen wegen Neurasthenie Arbeitsunfähig.
Klar !? Alta ... kann isch nisch ... bin voll krass gestresst, ey !
Tschulligom!! :thanksalot
von Hertha1892
21.01.21, 19:35
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: keine Lust auf Scheidung
Antworten: 40
Zugriffe: 1214

Re: keine Lust auf Scheidung

Wenn es eine Zwangsgeldfestsetzung ist, wovon ich ausgehe, muss die Zahlung nicht geleistet werden, wenn die Handlung, die erzwungen werden soll, erbracht wird.

Wie wäre es denn mit erwachsener Mitwirkung?

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
18.01.21, 11:53
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Schenkung für eine Immobilien - dann Trennung. Wertsteigerung berücksichtigen?
Antworten: 5
Zugriffe: 273

Re: Schenkung für eine Immobilien - dann Trennung. Wertsteigerung berücksichtigen?

Die Schenkung ist Anfangsvermögen von A im Zugewinnausgleich, wenn die Eltern es nicht explizit beiden geschenkt haben.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
14.01.21, 12:52
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Wechselmodell vs. Residenzmodell
Antworten: 5
Zugriffe: 498

Re: Wechselmodell vs. Residenzmodell

Jein. Der Unterhaltsanspruch berechnet sich nach der Summe der bereinigten Einkünfte. Dann aber nicht 50/50 sondern nach Quote. Hat einer 3000 netto und der Andere 2000, dann zahlt der mit 3000 netto 3/5 und der Andere 2/5 des gesamten Unterhaltsanspruchs. Unterhalt ist an das volljährige Kind zu za...
von Hertha1892
06.01.21, 13:43
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Wenn der Ex nicht gehen will
Antworten: 15
Zugriffe: 671

Re: Wenn der Ex nicht gehen will

Es wäre erst mal extrem hilfreich zu wissen, wie lange er ausgezogen war. Dass er dort nicht mehr gemeldet war kann als Indiz herangezogen werden.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
04.01.21, 18:07
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Wenn der Ex nicht gehen will
Antworten: 15
Zugriffe: 671

Re: Wenn der Ex nicht gehen will

Ja. Meldung dokumentiert nur einen Istzustand, der eben nach dem Meldegesetz mitgeteilt werden muss. Deshalb verliert man ja keine Rechte. Er kann sich ja einfach erneut ummelden. (4) Ist nach der Trennung der Ehegatten im Sinne des § 1567 Abs. 1 ein Ehegatte aus der Ehewohnung ausgezogen und hat er...
von Hertha1892
04.01.21, 13:07
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Grundbucheintrag Eheleute
Antworten: 4
Zugriffe: 317

Re: Grundbucheintrag Eheleute

Welchen Rat könnte man diesem Paar geben, einen halbwegs fairen Kompromiss zu finden? Wenn der Mann seine Argumente tatsächlich ernst meint, würde ich der Frau empfehlen, sich direkt scheiden zu lassen und dabei den Ehevertrag auf Sittenwidrigkeit prüfen zu lassen. Das sehe ich ganz genauso. Schon ...
von Hertha1892
04.01.21, 13:00
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Wenn der Ex nicht gehen will
Antworten: 15
Zugriffe: 671

Re: Wenn der Ex nicht gehen will

Wann ist Bertram denn ausgezogen? Bei dem Haus handelt es sich unabhängig von den Eigentumsverhältnissen um die Ehewohnung, § 1361b BGB. Erst wenn der Ehemann mehr als 6 Monate ausgezogen war und keine Rückkehrabsichten bekundet hat, gilt die unwiderlegbare Vermutung, dass er die Ehewohnung aufgegeb...
von Hertha1892
30.12.20, 13:32
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Zinsen des Finanzamtes steuerpflichtig?
Antworten: 7
Zugriffe: 357

Re: Zinsen des Finanzamtes steuerpflichtig?

Celestro hat geschrieben: 29.12.20, 23:45 Wie wäre es mit:
3Erstattungszinsen im Sinne des § 233a der Abgabenordnung sind Erträge im Sinne des Satzes 1
also §20 Abs. 1 Nr 7 Satz 3.
Hupsi. Vertippt. Danke für die Richtigstellung.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
29.12.20, 21:41
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Zinsen des Finanzamtes steuerpflichtig?
Antworten: 7
Zugriffe: 357

Re: Zinsen des Finanzamtes steuerpflichtig?

Ja, § 20 Abs. 7 S. 3 EStG.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
27.12.20, 15:34
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Ist Wohnrecht ein Zugewinn ?
Antworten: 17
Zugriffe: 1049

Re: Ist Wohnrecht ein Zugewinn ?

Der Text passt (wie alle) nicht zur fiktiven Situation. Hier ist gemeint, dass ein Ehegatte zB Eigentümer eines Grundstücks ist, dieses aber durch den Nießbrauch einer anderen Person belastet ist. Da ist die Frage, ob der Nießbrauch den Wert und damit auch den Zugewinn mindert. Im fiktiven Fall hat ...
von Hertha1892
27.12.20, 14:33
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Ist Wohnrecht ein Zugewinn ?
Antworten: 17
Zugriffe: 1049

Re: Ist Wohnrecht ein Zugewinn ?

Dein Gedanke ist schon durchaus schlüssig. Ich habe mich im Netz halb blöd gesucht und finde aber nichts für diese Konstellation im Scheidungsfall.

An einer Lösung wäre ich aus purer Neugier interessiert. :)

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
27.12.20, 13:04
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Ist Wohnrecht ein Zugewinn ?
Antworten: 17
Zugriffe: 1049

Re: Ist Wohnrecht ein Zugewinn ?

Wieso wäre das ein Widerspruch? Warum soll denn der andere Ehegatte an Werten partizipieren, die in Zeiträumen nach Zustellung des Scheidungsantrages bezogen werden?

Grüße Hertha1892