Die Suche ergab 832 Treffer

von Hertha1892
13.10.21, 16:10
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Anlage SO Veräußerung einer Immobilie maßgebende Zeiträume
Antworten: 4
Zugriffe: 287

Re: Anlage SO Veräußerung einer Immobilie maßgebende Zeiträume

Es gibt im Mantelbogen die Möglichkeit, einen Text einzugeben (Zeile 45). Da kann man schildern, wann gekauft, wann verkauft, wie genutzt und aus diesem Grund kein Fall für §23 EStG / Veräußerungsgewinn. Alternativ kann man dem Finanzamt auch über Elster mit sonstiger Nachricht oder Anlage zur Steue...
von Hertha1892
03.10.21, 17:07
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Ausgaben ins Folgejahr verschieben? Einnahmen Überschuss Rechnung
Antworten: 11
Zugriffe: 782

Re: Ausgaben ins Folgejahr verschieben? Einnahmen Überschuss Rechnung

Wenn die fiktive Sabina Subito in 2021 nur Verluste macht, werden die festgestellt und aufs Folgejahr vorgetragen. Wenn Sabina Subito aber keine weiteren Einkünfte hat, wird das Finanzamt vermutlich wissen wollen, wovon sie lebt.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
22.09.21, 16:17
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuern auf Ware aus den USA
Antworten: 7
Zugriffe: 772

Re: Steuern auf Ware aus den USA

Ist der deutsche Kunde Privatmensch oder Unternehmer?

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
05.09.21, 19:44
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: 183-Tage-Regelung: Betrachtung zusammenhängend oder Kalenderjahr?
Antworten: 3
Zugriffe: 430

Re: 183-Tage-Regelung: Betrachtung zusammenhängend oder Kalenderjahr?

In Deutschland endet die unbeschränkte Einkommensteuerpflicht mit Wegzug und beginnt mit Zuzug. Eine Pflicht zur Abgabe in beiden Jahren besteht nur, wenn es kein Antragsfall ist und zwischen Wegzug und Zuzug keine weiteren Einkünfte bestanden, zB aus Untervermietung der Wohnung. Wenn aber der Wohns...
von Hertha1892
23.08.21, 19:14
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unterhalt und Pflegeheim, Kostenersatz
Antworten: 2
Zugriffe: 875

Re: Unterhalt und Pflegeheim, Kostenersatz

Wie ist denn der Unterhalt festgelegt? Titel, Gerichtsbeschluss? M. E. muss der titulierte Anspruch gerichtlich angefochten werden. Freiwillig wird die Exfrau vermutlich nicht verzichten. Wenn alles bliebe wie es ist, würde der Pflichtige selbst bedürftig werden, wodurch der Staat einspringen müsste...
von Hertha1892
20.08.21, 19:11
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Umgangsrecht der Großeltern zu den Enkelkindern
Antworten: 5
Zugriffe: 811

Re: Umgangsrecht der Großeltern zu den Enkelkindern

Das ist der normale Umgangsdreisprung:

1. Untereinander einigen
2. Jugendamt um Vermittlung bitten
3. Umgang einklagen

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
15.08.21, 09:35
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Nachweis der Ausgaben bei Haus und Grundbesitz
Antworten: 3
Zugriffe: 477

Re: Nachweis der Ausgaben bei Haus und Grundbesitz

Das Finanzamt wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Belege anfordern. Und für diese gibt es eine Belegvorhaltepflicht. Aufwendungen, die nicht mehr bewiesen werden können, sollten daher in der Erklärung nicht vorkommen.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
05.08.21, 19:12
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Trennung - Katzenbetreuung
Antworten: 9
Zugriffe: 688

Re: Trennung - Katzenbetreuung

Normalerweise trennt man sich und einer behält die Tiere. Tiere werden wie Sachen behandelt (BGB). Die Story klingt ein bisschen so, als würde A den Geschirrspüler behalten, aber B soll den Handwerker zur Reparatur bezahlen. Klingt etwas gefühllos, ist nicht so gemeint, aber faktisch werden Tiere wi...
von Hertha1892
25.07.21, 22:31
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Hundesteuer: Einzug des Hundes unbekannt
Antworten: 22
Zugriffe: 1052

Re: Hundesteuer: Einzug des Hundes unbekannt

Hat A denn keinen Kaufvertrag für den Hund?

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
23.07.21, 21:24
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Welche Steuernummer auf Rechnung angeben?
Antworten: 3
Zugriffe: 451

Re: Welche Steuernummer auf Rechnung angeben?

Da hier keine rechtliche Beratung stattfinden darf, bleibe ich dabei: Steuerberater suchen. Die Rechnungsadresse ist das Eine. Die Frage, wo die umsatzsteuerbare Leistung bewirkt wurde, das Andere. Und wer im Inland steuerbare Leistungen erbringt, muss für diese hier auch die Steuern abführen und si...
von Hertha1892
22.07.21, 19:33
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Welche Steuernummer auf Rechnung angeben?
Antworten: 3
Zugriffe: 451

Re: Welche Steuernummer auf Rechnung angeben?

Wenn das "Büro" im Inland Einkünfte und Umsätze erzielt, muss es sich hier auch steuerlich registrieren. Dann wird das wohl eine inländische Betriebstätte sein, von der beschränkt einkommensteuerpflichtige Einkünfte erzielt werden. Für die Umsatzsteuer bleibt noch zu beachten, dass ein im ...
von Hertha1892
21.07.21, 18:08
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Gesundheitssorge bei Verzögerung von Therapie, Umgangsrecht nach Gewalt
Antworten: 9
Zugriffe: 1080

Re: Gesundheitssorge bei Verzögerung von Therapie, Umgangsrecht nach Gewalt

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Opfer physischer und psychischer Gewalt nicht sofort aus diesem Klima fliehen, so wie es für Außenstehende einzig richtig erscheint. Gewalt steigert sich oft schleichend, es wird ein Rahmen aus Angst, Scham und Hilflosigkeit aufgebaut, den man durchbrechen muss. Oft k...
von Hertha1892
18.07.21, 11:04
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unterhalt bei Volljährigkeit bzw. Ferienjob
Antworten: 3
Zugriffe: 646

Re: Unterhalt bei Volljährigkeit bzw. Ferienjob

Ergänzung: Außerdem ist das KG komplett gegen zu rechnen und es muss an das Kind gezahlt werden, da dieses den Unterhalt sonst noch mal fordern kann, es sei denn, es hat nachweislich bestimmt, dass der KU weiter an die Mutter gezahlt werden soll. Die Mutter kann aus dem Titel nicht mehr vollstrecken...
von Hertha1892
14.07.21, 08:55
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unterhalt im Wechselmodell; Jugendamt als Beistand für Kind; Datenschutz
Antworten: 15
Zugriffe: 1645

Re: Unterhalt im Wechselmodell; Jugendamt als Beistand für Kind; Datenschutz

In § 55 (1) und (3) S. 2 SGB VIII steht: (1) Das Jugendamt wird Beistand, Pfleger oder Vormund in den durch das Bürgerliche Gesetzbuch vorgesehenen Fällen (Beistandschaft, Amtspflegschaft, Amtsvormundschaft). (3) S. 2 In dem durch die Übertragung umschriebenen Rahmen ist der Beamte oder Angestellte ...