Die Suche ergab 591 Treffer

von Hertha1892
19.05.20, 12:26
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Ausbildungsvergütung und kostenfreie Unterkunft und Verpflegung
Antworten: 12
Zugriffe: 311

Re: Ausbildungsvergütung und kostenfreie Unterkunft und Verpflegung

Nach den Leitlinien der meisten OLG ist es so, dass kostenlose Unterkunft nur dann als Einkommen/Unterhalt gewertet wird, wenn es der Zuwendende so möchte.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
18.05.20, 13:40
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Aufenthalt bei Großeltern
Antworten: 14
Zugriffe: 332

Re: Aufenthalt bei Großeltern

@ktown GSR heißt, die wesentlichen Entscheidungen im Leben des Kindes gemeinsam zu entscheiden. Welcher Name, welche Kita, welche Schule/Oberschule, welche Ausbildung, Ohren anlegen ja oder nein, Aktien kaufen, Abenteuerurlaub in Syrien. Nicht aber: Nachmittag bei Julia spielen, darf Mutti vegetaris...
von Hertha1892
16.05.20, 16:15
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Aufenthalt bei Großeltern
Antworten: 14
Zugriffe: 332

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Naja, mal abgesehen davon, dass das auch Vater, Mutter, Kindergärtner passieren kann, dann muss er klagen. Denn was würde passieren, wenn die Mutter es trotzdem tut? Nix. Ich glaube auch nicht, dass der Vater da Erfolg hätte, wenn Oma und Opa nicht gerade eine 2jährige unbeaufsichtigt am Teich spiel...
von Hertha1892
16.05.20, 14:39
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Aufenthalt bei Großeltern
Antworten: 14
Zugriffe: 332

Re: Aufenthalt bei Großeltern

Ja darf sie. Jeder Elternteil bestimmt in seiner Umgangszeit selbst, wie er die Kinder betreuen lässt. Das ist keine Frage des Sorgerechts, weil es keine bedeutsame Entscheidung im Leben der Kinder ist und auch keine des Aufenthaltbestimmungsrechts, weil das ABR sich darauf bezieht zu bestimmen, wo ...
von Hertha1892
14.05.20, 20:53
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Ausbildungsvergütung und kostenfreie Unterkunft und Verpflegung
Antworten: 12
Zugriffe: 311

Re: Ausbildungsvergütung und kostenfreie Unterkunft und Verpflegung

Es lebt ja bei einem Elternteil und kann sich nicht klonen Es muss aber BEIDE Elternteile auffordern die Einkünfte offen zu legen. Die Einkünfte werden addiert und von beiden Eltern anteilig nach Quote erbracht. Rechenbeispiel mit völlig fiktiven Zahlen, vereinfachte Darstellung. A verdient 3000 ber...
von Hertha1892
14.05.20, 08:22
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Umgangszeiten
Antworten: 4
Zugriffe: 147

Re: Umgangszeiten

Die Gestaltung des Umgangs ist gesetzlich nicht fixiert. Und die übliche Rechtsprechung kann nicht herangezogen werden, wenn ein Berechtigtet/Verpflichteter gänzlich andere Vorstellungen hat. Einen Umgangspflichtigen zu mehr zu verpflichten, als er möchte, klappt regelmäßig nicht. Er ist auch nicht ...
von Hertha1892
09.05.20, 09:07
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unterhalt wie lange bzw welches Lebensjahr?
Antworten: 4
Zugriffe: 288

Re: Unterhalt wie lange bzw welches Lebensjahr?

Kommt darauf an. Wenn das Kind keinen Bock hat, eine Ausbildung zu Ende zu machen, kann es seinen Unterhaltsanspruch damit verwirken. Eine einmalige Umorientierung oder wenn es aus gesundheitlichen Gründen erfolgt, stellen keinen Ausschlussgrund dar. Grundsätzlich sind Verwandte in gerader Linie ein...
von Hertha1892
04.05.20, 21:21
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Sorgerechtsentzug wegen absoluter Kontaktverweigerung?
Antworten: 23
Zugriffe: 592

Re: Sorgerechtsentzug wegen absoluter Kontaktverweigerung?

Ein Gericht muss hier die Glaskugel haben und herausfinden, ob es für das Kindeswohl besser ist, das A und B Kontakt haben oder nicht. Und ich wage mal die Prognose: solange B sich in wesentlichen Bereichen des GSR gesprächsbereit zeigt und Entscheidungen nicht durch Abtauchen torpediert, wird er da...
von Hertha1892
02.05.20, 08:53
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Sorgerechtsentzug wegen absoluter Kontaktverweigerung?
Antworten: 23
Zugriffe: 592

Re: Sorgerechtsentzug wegen absoluter Kontaktverweigerung?

Bei A und B handelt es sich durchaus um erwachsene Menschen, die sich ihrer Situation bewusst sind. Nur leider sind diese wohl noch emotional sehr stark miteinander verbunden, und dies lässt sich auch - trotz Kind - nicht mal eben so ein- und ausschalten, auch wenn Sie vielleicht davon ausgehen, da...
von Hertha1892
01.05.20, 20:01
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Sorgerechtsentzug wegen absoluter Kontaktverweigerung?
Antworten: 23
Zugriffe: 592

Re: Sorgerechtsentzug wegen absoluter Kontaktverweigerung?

Lasst doch mal die Kirche im Dorf. B gibt an zumindest ERST MAL keinen Kontakt mit A zu wollen. Auch ist es in strittigen Phasen nicht unüblich, dass Vermittler hinzu gezogen werden. Es gibt sogar gerichtlich gebilligte Regelungen, dass die Wechsel über die Kita erfolgen: A bringt das Kind Freitag h...
von Hertha1892
01.05.20, 14:07
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Sorgerechtsentzug wegen absoluter Kontaktverweigerung?
Antworten: 23
Zugriffe: 592

Re: Sorgerechtsentzug wegen absoluter Kontaktverweigerung?

Warum will A denn mit Macht Kontakt erzwingen? Um B weiterhin auf Paarebene zu bekämpfen? B zeigt doch durch die Maßnahmen, dass er im Sinne des Kindes weiter proaktiv handelt und lediglich gegenüber der übergriffigen Person A versucht sich selbst zu schützen. Aus der Schilderung leite ich ab, dass ...
von Hertha1892
25.04.20, 10:01
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Gilt Steuerhinterziehung auch im Betrugsfall?
Antworten: 4
Zugriffe: 124

Re: Gilt Steuerhinterziehung auch im Betrugsfall?

Ja, selbstverständlich.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
23.04.20, 13:56
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Geleistete Unterhaltszahlungen einklagen
Antworten: 1
Zugriffe: 222

Re: Geleistete Unterhaltszahlungen einklagen

Was ist denn der genaue Vorwurf? Wenn eine grundsätzliche Unterhaltspflicht bestand, ist die Frage, ob sie a) Einkünfte hatte, die deine Unterhaltspflicht gemindert hätten und sie deshalb verpflichtet gewesen wäre, diese anzuzeigen oder b) diese ganz oder zum Teil überobligatorisch und somit anrechn...
von Hertha1892
19.04.20, 20:31
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unterhaltszahlungen bei Nebentätigkeiten
Antworten: 3
Zugriffe: 272

Re: Unterhaltszahlungen bei Nebentätigkeiten

Bei minderjährigen Kindern ist jeder Elternteil, der zu Unterhalt verpflichtet ist, verpflichtet Vollzeit zu arbeiten. Ihr Einkommen ist relevant für das bei dir lebende Kind. Dein Einkommen ist relevant für das bei ihr lebenden Kind. Soweit die rechtliche Lage. Wenn keiner dagegen ein Fass aufmacht...
von Hertha1892
19.04.20, 10:47
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Pflichtteil und Einkommensteuer
Antworten: 6
Zugriffe: 128

Re: Pflichtteil und Einkommensteuer

Für die Einkommensteuer ist nur relevant, was aus dem Erbe für Einkünfte erzielt werden.

Wohnung geerbt - ggd. Mieteinkünfte
Hohe Geldbeträge - Zinsen (Kapitalertragsteuer, abgegolten)
Aktien - Dividenden (Dito)

Die Erträge aus dem Erbe müssen unter die §§ 13-23 EStG passen.

Grüße Hertha1892