Die Suche ergab 802 Treffer

von Hertha1892
06.05.21, 21:39
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Verklagen des Steuerberaters
Antworten: 9
Zugriffe: 239

Re: Verklagen des Steuerberaters

Die Aufwendungen können vorweggenommene Werbungskosten aus nichtselbtändiger Arbeit im Zusammenhang mit beschränkter Einkommensteuerpflicht gem. § 1 (4) EStG darstellen.

Ja, es könnten dem ST dadurch Nachteile entstehen.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
27.04.21, 14:36
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: chancen auf alleiniges sorgerecht?
Antworten: 7
Zugriffe: 400

Re: chancen auf alleiniges sorgerecht?

Schließe mich den Anderen an. Die Konflikte auf der Paarebene berechtigen nicht, den Vater vom Sorgerecht auszuschließen. Dabei bitte ich zu bedenken, dass reine Sorgerechtsfragen überschaubar sind. Das dürfte die Wahl der Grundschule / weiterführenden Schule, Ausbildung, ggf. schwerwiegende medizin...
von Hertha1892
27.04.21, 06:39
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Jobwechsel im Trennungsjahr oder nach Scheidung
Antworten: 9
Zugriffe: 504

Re: Jobwechsel im Trennungsjahr oder nach Scheidung

Die Stunden zu reduzieren, zumindest vorübergehend, halte ich nicht für die schlechteste Idee. Zwar gibt es eine gesteigerte Erwerbsobliegenheit, die gilt aber insbesondere im Wechselmodell für beide gleich. Das sollte Bob ggf. mit einem Fachanwalt besprechen. Dann wären Bobs und Susis Einkünfte ggf...
von Hertha1892
26.04.21, 15:55
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Mehrwertsteuer Onlinekauf
Antworten: 7
Zugriffe: 352

Re: Mehrwertsteuer Onlinekauf

Wo war als Land Schweiz eingestellt? Bei deinen Daten? Oder beim Verkäufer?

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
26.04.21, 15:51
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Jobwechsel im Trennungsjahr oder nach Scheidung
Antworten: 9
Zugriffe: 504

Re: Jobwechsel im Trennungsjahr oder nach Scheidung

Weil ich warten würde, bis der KU festgeklopft ist und klar ist, wie es mit dem Ehegattenunterhalt weiter geht. Höherer KU minimiert die Motivation selbst mehr Einkommen zu generieren.

Ist der Scheidungsantrag schon gestellt?

@Chavah: wir widersprechen uns nicht, finde ich. :)

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
25.04.21, 14:53
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Jobwechsel im Trennungsjahr oder nach Scheidung
Antworten: 9
Zugriffe: 504

Re: Jobwechsel im Trennungsjahr oder nach Scheidung

Muss aber nicht bedeuten, dass sie welchen bekommt. Hängt ein wenig vom Gericht ab und wie dort die üblichen Gepflogenheiten sind. Gerade im Wechselmodell kann grundsätzlich beiden das Gleiche zugemutet werden. Unter den Umständen würde ich Bob aber raten, den Job erst zu wechseln, wenn klar ist wie...
von Hertha1892
25.04.21, 13:20
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Jobwechsel im Trennungsjahr oder nach Scheidung
Antworten: 9
Zugriffe: 504

Re: Jobwechsel im Trennungsjahr oder nach Scheidung

Ich würde bis nach der Scheidung warten. Wie alt sind Susi und Bobs Kinder? Ist damit zu rechnen, dass nachehelicher Unterhalt beantragt wird?

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
25.04.21, 09:10
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: KK Beitrag - Abflussprinzip?
Antworten: 4
Zugriffe: 347

Re: KK Beitrag - Abflussprinzip?

Ich schlage vor, sich einfach bei Elster fürs authentifizierte Verfahren zu registrieren.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
25.04.21, 09:08
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Wenn die Freundin sich trennt.../ Bewertung Haus + Unterhalt
Antworten: 17
Zugriffe: 1423

Re: Wenn die Freundin sich trennt.../ Bewertung Haus + Unterhalt

Das Jugendamt verrechnet sich zu gern zu Lasten des Unterhaltsschuldners. Deren Berechnung würde ich immer von einer anderen kundigen Person gegen rechnen lassen. Ich gebe dir aber Recht, dass auch viele Anwälte Öl ins Feuer gießen.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
18.04.21, 20:47
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Doppelte Haushaltsführung auch für Erstwohnsitz?
Antworten: 12
Zugriffe: 469

Re: Doppelte Haushaltsführung auch für Erstwohnsitz?

So pauschal kann man es auch nicht sehen. Es spricht nichts dagegen, wenn sich ein erwachsenens Kind an den Kosten der gemeinsamen Lebensführung beteiligt. Das hat auch nichts mit zu versteuernden Einkünften zu tun.

Zu belegen wäre die ernsthafte Beteiligung am Haushalt.

Grüße Hertha1892
von Hertha1892
18.04.21, 15:03
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Doppelte Haushaltsführung auch für Erstwohnsitz?
Antworten: 12
Zugriffe: 469

Re: Doppelte Haushaltsführung auch für Erstwohnsitz?

Ja, das Finanzamt sieht, wo man von wann bis wann gemeldet war. Wenn man für beide Haushalte die Existenz nachweisen kann (Mietvertrag, Mietzahlungen) und diese Doppelhaushalte beruflich notwendig sind, gibt es idR unabhängig von der melderechtlichen Erfassung unproblematisch. Die letzte Frage ist G...
von Hertha1892
18.04.21, 14:14
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Doppelte Haushaltsführung auch für Erstwohnsitz?
Antworten: 12
Zugriffe: 469

Re: Doppelte Haushaltsführung auch für Erstwohnsitz?

Kniffelig. Es gibt durchaus die Möglichkeit, dass insbesondere ältere Kinder bei den Eltern einen doppelten Haushalt haben können, wenn sie sich dort finanziell beteiligen und das mit mehr als 10 % der monatlich regelmäßig anfallenden laufenden Kosten der Haushaltsführung (BMF-Schreiben vom 24.10.20...
von Hertha1892
16.04.21, 20:42
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unterhalt im Wechselmodell selbst berechnen
Antworten: 26
Zugriffe: 1908

Re: Unterhalt im Wechselmodell selbst berechnen

Warum sollte "nach Quote des Einkommens" nicht objektiv die fairste Variante sein? Ich finde das auch fair, wenn beide die gleiche Arbeitszeit dafür einsetzen. Aber für manche Menschen ist nur der gleiche Betrag fair und sie sehen nicht, dass 200 Euro verdammt viel Geld sind, wenn man nur...
von Hertha1892
16.04.21, 17:04
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unterhalt im Wechselmodell selbst berechnen
Antworten: 26
Zugriffe: 1908

Re: Unterhalt im Wechselmodell selbst berechnen

Auf die Frage, ob es fairer ist, dass beide 200 Euro oder beide 20% ihres Einkommens oder beide nach Quote ihrer Einkünfte zahlen, kann man sich die Köpfe heiß reden. Und weil das eine absolut subjektive Diskussion gibt, gibt es auch kein richtig oder falsch. Es gibt eine Lösung, die in Richtung &qu...
von Hertha1892
09.04.21, 08:53
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Wenn die Freundin sich trennt.../ Bewertung Haus + Unterhalt
Antworten: 17
Zugriffe: 1423

Re: Wenn die Freundin sich trennt.../ Bewertung Haus + Unterhalt

Dann lautet das grundsätzliche Zauberwort "Mediation".

Grüße Hertha1892