Die Suche ergab 286 Treffer

von Hausrocker
29.06.20, 13:58
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Überstundenregelung - neuer AV
Antworten: 10
Zugriffe: 170

Re: Überstundenregelung - neuer AV

Diese 10 inbegriffenen Überstunden sollten mit im Gehalt eingeplant sein. Wenn also die Abmachung war: bei 40 Stundenwoche ein Gehalt von 4000€, dann sind es eben bei 42,5 Stunden pro Woche 4250€. Die Arbeitgeber meinen nämlich immer: Yeah, 10 Stunden arbeiten die jetzt jeden Monat gratis. Die Arbei...
von Hausrocker
26.03.20, 20:48
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Betriebsschließung + Corona + Zwangsurlaub
Antworten: 5
Zugriffe: 489

Re: Betriebsschließung + Corona + Zwangsurlaub

Den Betriebsrat würde ich mal fragen, wessen Interessen er denn vertritt? 5 Werktage würde ich nicht als ausreichend lang vorher bezeichnen. Es gibt zwar keine feste gesetzliche Regelung, empfohlen ist aber wohl VOR dem Start des Jahres und BEVOR die AN ihren Jahresurlaub etc. planen. Da bleibt eine...
von Hausrocker
19.02.20, 09:47
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Feiertage und Wochenende Urlaubstage?
Antworten: 12
Zugriffe: 373

Re: Feiertage und Wochenende Urlaubstage?

Und wenn man in den 6 Tagen auch noch zu 24 Stunden Schichten eingeteilt war, ein Urlaubstag aber nur 8 Stunden abdeckt sind das ja sogar 18 Urlaubstage! Und damit ist der Jahresurlaub damit fast erledigt. Prima. Endlich mal jemand der nicht unnötig viele Tage frei nehmen kann in der Probezeit und d...
von Hausrocker
07.02.20, 17:12
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde
Antworten: 30
Zugriffe: 1102

Re: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde

So, wie es der Zufall will: "Bestätigung Elternzeit. Und wir brauchen die Geburtsurkunde ja als Arbeitgeber." "Und wofür genau?" "Ja, als Arbeitgeber halt." "Welche Information steht denn dann in der Geburtsurkunde drin, die z.B. das Finanzamt nicht eh übermittelt? Letztes mal hieß es, dass die Gebu...
von Hausrocker
06.02.20, 23:02
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Einklagemöglichkeit eines Ex-Mitarbeiters
Antworten: 19
Zugriffe: 643

Re: Einklagemöglichkeit eines Ex-Mitarbeiters

Angenommen, die gekündigte Person ist ein weltweit renomierter Forscher, das Unternehmen entfernt absichtlich nicht den Namen, da es Umsatzeinbußen erwartet, sobald publik wird, dass besagte Person dort nicht mehr die Forschung leitet.
von Hausrocker
06.02.20, 22:55
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde
Antworten: 30
Zugriffe: 1102

Re: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde

Gute Idee. Es ist auf jeden Fall besser, in einem anonymen Internetforum spekulieren zu lassen Richtig, völlig abstrus, so ein Diskussionsboard dazu zu benutzen, wofür es da ist: Eine Diskussion. Abfragen von anderen Meinungen und Erfahrungen. Aber was ist so eine Meinung schon wert, wenn die Gegen...
von Hausrocker
06.02.20, 17:26
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde
Antworten: 30
Zugriffe: 1102

Re: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde

Wenn ich eine Begründung hätte, hätte ich die hier wohl auch geliefert. Habe ich aber nicht. Und noch ist das entsprechende Kind auch nicht geboren. Daher wird auch nicht vorsorglich schon mal gefragt. Trotzdem dürfte es wohl legitim sein, sich im Vorfeld mal über vorhandene oder auch nicht vorhande...
von Hausrocker
04.02.20, 18:24
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde
Antworten: 30
Zugriffe: 1102

Re: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde

Was könnte man denn im Gegenzug mit ähnlicher Argumentation fordern? Kopie Personalausweis aller weisungsbefugten Vorgesetzten, damit man jederzeit abgleichen kann, ob die Anweisungen von einer berechtigten Person kommt bzw. unterschrieben wurde? Bei Gerichtsverhandlungen reicht es ja auch, wenn im ...
von Hausrocker
04.02.20, 16:45
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde
Antworten: 30
Zugriffe: 1102

Re: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde

Wenn es nur um die Anzahl der Kinder geht: Die Info kommt ja vom Finanzamt. Denen muss man ja eine Geburtsurkunde vorlegen. Sonderurlaub gab es nicht. Dafür müsste ansonsten auch die Aussage einer Behörde wie dem Finanzamt ausreichen, dass das Kind existiert. Vorname, Name, Geburtsort sollten dafür ...
von Hausrocker
04.02.20, 14:32
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde
Antworten: 30
Zugriffe: 1102

Arbeitgeber hätte gerne Geburtsurkunde

Der Arbeitgeber fordert nach der Geburt von Kind Nr.2 vom Vater eine Geburtsurkunde, ohne weitere Begründung. Dass es für den Wegfall des Zusatzbeitrages zur Pfliegeversicherung notwendig ist, die Geburt zu belegen, mag ja sein. Das dürfte aber ja kein Grund für einen erneuten Nachweis bei Kind 2 se...
von Hausrocker
10.01.20, 23:23
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Freizeitausgleich geplant und vorher krank geworden
Antworten: 18
Zugriffe: 502

Re: Freizeitausgleich geplant und vorher krank geworden

So hat zumindest das Landesarbeitsgericht Mainz entschieden, in seinem Urteil vom 19.11.2015, Az: 5 Sa 342/15- Arbeitgeber muss durch Krankheit verlorene Überstunden nicht nachgewähren Bezahlte Freistellung zwecks Überstundenabbaus: Keine Pflicht des Arbeitgebers zur Nachgewährung der durch Krankhei...
von Hausrocker
01.11.19, 08:34
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Änderungsvertrag - Vergütung und Arbeitszeit / freiwillige Zulage
Antworten: 2
Zugriffe: 420

Re: Änderungsvertrag - Vergütung und Arbeitszeit / freiwillige Zulage

Im TV stehen deutlich vorteilhaftere Formulierungen zu den anderen Punkten. Beispiel: AV: Pauschal 25% auf Überstunden TV: 25%-150% je nach Tageszeit und Datum. Das ist wohl der große Unterschied zu gunsten des AN, wenn der komplette Punkt 4 gekippt ist aus dem AV. Also es war vom AG auf gar keinen ...
von Hausrocker
31.10.19, 20:48
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Änderungsvertrag - Vergütung und Arbeitszeit / freiwillige Zulage
Antworten: 2
Zugriffe: 420

Änderungsvertrag - Vergütung und Arbeitszeit / freiwillige Zulage

Thema 1: Der AG übergibt dem AN einen Änderungsvertrag: Der originale Arbeitsvertrag enthält unter dem Punkt 4 mehrere Informationen: zur Bezahlung, der Art der Bezahlung, Aufforderung zum Gehalt zu schweigen, zur wöchtentlichen Arbeitszeit, Mehrarbeit etc. Der Änderungsvertrag enthält folgenden Sat...
von Hausrocker
27.10.19, 15:47
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Neuen Kollegen altes Gehalt genannt und nun?
Antworten: 5
Zugriffe: 932

Re: Neuen Kollegen altes Gehalt genannt und nun?

Solche Passagen mit "Über das Gehalt ist Stillschweigen zu halten" im Arbeitsvertrag sind eh ungültig wegen unverhältnismäßiger Benachteiligung. Es gibt auch Ansätze, dass ja sonst gar nicht rauskommen kann, wenn Frauen ungerechtfertiger Weise weniger verdienen als Männer und deswegen schon der Verg...
von Hausrocker
22.10.19, 13:27
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Sonderurlaub Geburt
Antworten: 21
Zugriffe: 1637

Re: Sonderurlaub Geburt

Welche "Einkunftsarten" konkret sollen das sein? Es zählen beim Elterngeld nur selbstständige und nichtselbstständige Einkünfte. Einnahmen aus Zinsen, Vermietung o.ä. zählen ja eh nicht fürs Elterngeld. Um mal auf den Haupthinweis zurück zu kehren: Das geschickt zu machen bringt einem in Summe mehr ...