Die Suche ergab 74 Treffer

von süsse
15.12.19, 23:32
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt
Antworten: 16
Zugriffe: 1326

Re: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt

Im Arbeitsvertrag ist keine Vertragsstrafe vereinbart. Schadensersatzansprüche kann er denke ich auch nicht geltend machen, da Person A „ eigentlich“ bis zum Feb. 2020 Elternzeit beantragt hatte, dies hatte der alte Arbeitgeber auch stattgegeben. Außerdem teilte der alte Arbeitgeber ihr schriftlich ...
von süsse
15.12.19, 22:35
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt
Antworten: 16
Zugriffe: 1326

Re: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt

Der ehemalige Arbeitgeber hatte sich nochmal bei Person A gemeldet, nachdem er den Termin zur Güteverhandlung erhalten hatte. Der Arbeitgeber begründete die Nichtauszahlung der Urlaubstage mit der Nichteinhaltung der Kündigungsfrist. Person A hatte bei ihrem alten Arbeitgeber im August Elternzeit bi...
von süsse
01.11.19, 18:20
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt
Antworten: 16
Zugriffe: 1326

Re: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt

Es handelt sich um einen Streitwert von ca. 2500 Euro. Ein Anwalt würde bestimmt nicht soviel kosten oder?
von süsse
01.11.19, 13:30
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt
Antworten: 16
Zugriffe: 1326

Re: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt

Person A hatte bereits nachgefragt und der Chef sagte es wird der Urlaub nicht ausgezahlt, ohne jegliche Begründung
von süsse
01.11.19, 13:15
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt
Antworten: 16
Zugriffe: 1326

Re: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt

Wie wäre für Person A der weitere Verfahrensweg?
von süsse
01.11.19, 11:58
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt
Antworten: 16
Zugriffe: 1326

Re: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt

Person A hat schriftlich das der Arbeitgeber Person A zum 31.10. bei der Sozialversicherung aufgrund des Endes der Beschäftigung abgemeldet hat( ist eine Meldebescheinigung)Auf dem letzten Lohnzettel sind die verbleibenden Resturlaubstage vermerkt
von süsse
01.11.19, 11:02
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt
Antworten: 16
Zugriffe: 1326

Urlaub wird nach Kündigung nicht ausgezahlt

Hallo, nehmen wir mal an, Person A befand sich vom Februar bis Juli im Beschäftigungsverbot vom Arbeitgeber und ging bis Ende Oktober in den Mutterschutz. Die Kündigung von Person A hatte sie 4 Wochen vor Beendigung des Arbeitsverhältnisses rausgesendet. Sie hielt sich nicht an die Kündigungsfrist b...
von süsse
31.01.19, 19:33
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Teilbeschäftigungsverbot vom Frauenarzt
Antworten: 17
Zugriffe: 760

Re: Teilbeschäftigungsverbot vom Frauenarzt

Die Gefährdungsbeurteilung findet erst nächste Woche statt, da die Schwangere krank geschrieben war
von süsse
31.01.19, 07:22
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Teilbeschäftigungsverbot vom Frauenarzt
Antworten: 17
Zugriffe: 760

Re: Teilbeschäftigungsverbot vom Frauenarzt

Für Person A stellt sich auch die Frage, wenn der Betriebsarzt meint, die Schwangere kann z.B 6 Stunden im Betrieb arbeiten, obwohl das Attest der Frauenärztin nur 5 Stunden aussagt und es tritt dabei eine Gefahr für Mütter oder Kind, aufgrund der erhöhten Stundenanzahl ein, dann macht sich doch der...
von süsse
30.01.19, 17:05
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Teilbeschäftigungsverbot vom Frauenarzt
Antworten: 17
Zugriffe: 760

Re: Teilbeschäftigungsverbot vom Frauenarzt

Da der Betriebsarzt kein Gynäkologe ist. Dann bräuchten wir keine Fachärzte, wenn jeder Arzt das beurteilen kann
von süsse
30.01.19, 16:00
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Teilbeschäftigungsverbot vom Frauenarzt
Antworten: 17
Zugriffe: 760

Re: Teilbeschäftigungsverbot vom Frauenarzt

Das Teilbeschäftigungsverbot wird aufgrund vorangegangener Risikoschwangerschaften ( vorzeitige Wehen, Muttermundschwäche und zweier Frühgeburten) vom Facharzt erstellt. Der Betriebsarzt kann doch die medizinische Indikation überhaupt nicht einschätzen. Was wäre denn, wenn etwas passiert da der Betr...
von süsse
30.01.19, 14:15
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Teilbeschäftigungsverbot vom Frauenarzt
Antworten: 17
Zugriffe: 760

Teilbeschäftigungsverbot vom Frauenarzt

Hallo, nehmen wir mal an Person A hat heute ein Beschäftigungsverbot bekommen das sie aufgrund der Schwangerschaft nur noch 5 Stunden arbeiten darf, statt 8,5 Stunden. Nun soll Person A zum Betriebsarzt und dieser soll entscheiden, ob das Beschäftigungsverbot „anerkannt“ wird. Darf der Arbeitgeber e...
von süsse
10.01.19, 20:25
Forum: Arbeitsrecht
Thema: andere Arbeitsstelle in gleicher Firma
Antworten: 1
Zugriffe: 226

andere Arbeitsstelle in gleicher Firma

Hallo, nehmen wir mal an Person A ist noch 2 Monate in Elternzeit, ihre Stelle ist anderweitig besetzt. Person A hatte vorher eine Tätigkeit im sozialpädagogischen Fachdienst im Büro. Nun soll sie im Arbeitsbereich der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen eingesetzt werden. Sie wies den Arbeitge...
von süsse
10.01.19, 11:37
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Urlaub aus Vorjahr bei Krankheit bzw. Beschäftigungsverbot
Antworten: 1
Zugriffe: 215

Urlaub aus Vorjahr bei Krankheit bzw. Beschäftigungsverbot

Hallo, nehmen wir mal an Person A hat aus dem Vorjahr noch 7 Resturlaubstage. Im Moment ist Person A aufgrund von Risikoschwangerschaft krank geschrieben. Höchstwahrscheinlich bekommt Person A von der Frauenärztin ein generelles Beschäftigungsverbot. Was passiert mit den Resturlaubstagen von 2018 un...
von süsse
18.12.18, 20:01
Forum: Sozialrecht
Thema: Ändert sich Anspruch auf Wohngeld?
Antworten: 9
Zugriffe: 369

Re: Ändert sich Anspruch auf Wohngeld?

Wenn Person A z.B für 3 Monate über die 15 Prozent Einkommensgrenze kommt, wird dann der Änderungsbescheid nur für die 3 Monate erlassen oder wird das gesamte Wohngeld minimiert was Person A bis zur Einkommenserhöhung erhalten hatte?