Die Suche ergab 2718 Treffer

von Kurt Knitz
11.06.20, 15:54
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Schulpflicht / Gesundheit / Homeshooling
Antworten: 3
Zugriffe: 267

Re: Schulpflicht / Gesundheit / Homeshooling

Seit dem 25. Mai 2020 wird an allen Förderschulen der Unterricht wiederaufgenommen: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html Grundsätzlich gilt Die Schulleiterin oder der Schulleiter kann Schülerinnen und Schüler auf Antrag der ...
von Kurt Knitz
01.06.20, 18:41
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Gemeinsames Lernen (Inklusion) in NRW
Antworten: 12
Zugriffe: 652

Re: Gemeinsames Lernen (Inklusion) in NRW

Eine vernünftige Begutachtung liegt ja wohl noch nicht vor. Der Threaderöffner hat geschrieben, die Diagnose Autismus sei von einem SPZ erstellt worden. Außerdem scheint es ein Gutachten zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs zu geben, dessen Grundlage wegen Corona nur eine einstünd...
von Kurt Knitz
07.05.20, 21:35
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Gemeinsames Lernen (Inklusion) in NRW
Antworten: 12
Zugriffe: 652

Re: Gemeinsames Lernen (Inklusion) in NRW

Es wurde auch kürzlich ein Gutachten gemacht, was wohl bei allen Behinderten Kindern (in NRW) gemacht wird. Das ist dann wohl das Gutachten nach § 13 der Verordnung über die sonderpädagogische Förderung AO-SF . Wie ich es verstanden habe, können Eltern selbst entscheiden, an welcher Schulform das K...
von Kurt Knitz
06.05.20, 10:44
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Gemeinsames Lernen (Inklusion) in NRW
Antworten: 12
Zugriffe: 652

Re: Gemeinsames Lernen (Inklusion) in NRW

Person A möchte sein Kind an einer Grundschule anmelden. Das Kind hat Autismus. (...) Wie ist die Rechtslage? Muss Person A sich für seine Entscheidung rechtfertigen? Mir scheint, in NRW entscheidet die Schulbehörde, in welche Schule das Kind aufgenommen werden wird. Wie war denn die Situation im K...
von Kurt Knitz
09.02.20, 06:19
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Dürfen offene Prüfungen bei Maßnahmeende verfallen ?
Antworten: 2
Zugriffe: 235

Re: Dürfen offene Prüfungen bei Maßnahmeende verfallen ?

Seit Ende September 2019 befinden sich 24 Teilnehmer in einer von der Agentur für Arbeit finanzierten Fortbildung. Ziel dieser 6 Monate dauernden Fortbildung Also bis Ende März? kein Brett für Vertragsrecht (...) der Maßnahmevertrag gibt diesbezüglich nichts her, Vertragspartner sind jeweils ein Te...
von Kurt Knitz
16.01.20, 12:42
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Frankfurt/Main: Schulplatzvergabe – VGH umschifft Rüge des BVerfG?
Antworten: 1
Zugriffe: 226

Re: Frankfurt/Main: Schulplatzvergabe – VGH umschifft Rüge des BVerfG?

ich versuche den komplexen Sachverhalt möglichst gut zusammenzufassen
Haben Sie irgendwo eine Angabe darüber versteckt, ob es konkrete Anhaltspunkte für Fehler im Auswahlverfahren bei offensichtlich zu wenigen Plätzen für alle Wunschanmeldungen gab?
von Kurt Knitz
24.12.19, 17:44
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: momentanen Stand erfragen
Antworten: 15
Zugriffe: 724

Re: momentanen Stand erfragen

Ich würde darauf wetten, dass meine Lehrer am Gymnasium in BW das Wort "Transparenzerlass" schon vor 1980 in den Mund genommen haben. Von daher halte ich es für vorstellbar, dass es doch schon vor Veröffentlichung der Notenbildungsverordnung im Gesetzblatt (5.5.1983) einmal einen Erlass gab, der den...
von Kurt Knitz
23.12.19, 13:59
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: momentanen Stand erfragen
Antworten: 15
Zugriffe: 724

Re: momentanen Stand erfragen

Der Transparenzerlass scheint eine urban legend zu sein: https://de.wikipedia.org/wiki/Notenbild ... tenbildung

Möglicherweise erfunden von solchen Gymnasiallehrern, die auch immer betonen, sie seien keine Erziehungsberechtigten.
von Kurt Knitz
21.08.19, 16:54
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Probleme mit dem Nachteilsausgleich bei LRS
Antworten: 22
Zugriffe: 1565

Re: Probleme mit dem Nachteilsausgleich bei LRS

Mir konnte bisher keiner hier erklären, was die 5 Minuten bringen sollen. Minuten, in denen die Mitschüler rumwuseln, reden, Hefte abgeben u.s.w. Ich schließe mich der Erklärung von Stan78 an: Der oben beschriebene Nachteilsausgleich mit "überall 10 % mehr" lässt jeglichen Blick auf die individuell...
von Kurt Knitz
20.08.19, 12:03
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Probleme mit dem Nachteilsausgleich bei LRS
Antworten: 22
Zugriffe: 1565

Re: Probleme mit dem Nachteilsausgleich bei LRS

Das Ziel des NTA ist es mitnichten, dem Schüler zu ermöglichen, seine Defizite abzubauen. Das fällt in den Bereich der Fördermaßnahmen, die zeitgleich zum NTA greifen. So ist es. Aus Bequemlichkeit und Ressourcenmangel wird gerne auf Fördermaßnahmen verzichtet und ein angeblicher Nachteilsausgleich...
von Kurt Knitz
16.08.19, 18:33
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Probleme mit dem Nachteilsausgleich bei LRS
Antworten: 22
Zugriffe: 1565

Re: Probleme mit dem Nachteilsausgleich bei LRS

Wie sollte ein Nachteilsausgleich dann aussehen (...)? Hier möchte ich auch mal grundsätzlich antworten. Der "Nachteilsausgleich" in der Schule ergibt sich ja aus Art. 3 Abs. 3 Satz 2 des GG, wonach niemand wegen einer Behinderung benachteiligt werden darf. Das ist m.E. sprachlich unehrlich. Da müs...
von Kurt Knitz
13.08.19, 13:26
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Probleme mit dem Nachteilsausgleich bei LRS
Antworten: 22
Zugriffe: 1565

Re: Probleme mit dem Nachteilsausgleich bei LRS

Ein Schüler mit LRS erhält durch einen Klassenkonferenzbeschluss 10% mehr Bearbeitungszeit bei Klassenarbeiten. DAS soll ein Nachteilsausgleich sein? Weder diese Eltern noch diese sogenannten Lehrer haben auch nur im Geringsten verstanden, mit welchen Nachteilen ein LRS-Kind zu kämpfen hat. Die tun...
von Kurt Knitz
08.07.19, 18:09
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Anerkennungsjahr unterbrochen und Kolloquium
Antworten: 10
Zugriffe: 4834

Re: Anerkennungsjahr unterbrochen und Kolloquium

Künstlerseele hat geschrieben:Daß am Kolloquium nicht teilgenommen werden würde war klar, es wurde dies mit der Schule so besprochen
Hat die Praktikantin dann trotzdem einen schriftlichen Antrag auf Zulassung zum Kolloquium gestellt?
von Kurt Knitz
08.07.19, 00:08
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Attestpflicht in der Grundschule???
Antworten: 21
Zugriffe: 1204

Re: Attestpflicht in der Grundschule???

wenn das von Dir zuvor aufgeführte Schulgesetz sagt, dass ein Lehrer bei mehr als 10 Fehltagen (bzw. 3 Fehltagen bei Teilzeitschulen) ein Attest verlangen KANN, und es weiter sagt, dass bei auffällig gehäuften Erkrankungen der Schulleiter ein Attest fordern kann, wenn sich Zweifel nicht anders ausr...
von Kurt Knitz
08.07.19, 00:02
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Anerkennungsjahr unterbrochen und Kolloquium
Antworten: 10
Zugriffe: 4834

Re: Anerkennungsjahr unterbrochen und Kolloquium

Hat die Praktikantin schon mit der betreuenden Lehrkraft über das Schreiben der Schule gesprochen?

Steht in dem Schreiben der Schule irgendeine Form von Rechtsbelehrung mit der Nennung einer Frist, innerhalb der Widerspruch eingelegt werden kann?