Die Suche ergab 402 Treffer

von barbara müller
19.09.20, 18:40
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Max.Überweisungsbetrag ohne Geldwäsche-Verdacht?
Antworten: 9
Zugriffe: 479

Re: Max.Überweisungsbetrag ohne Geldwäsche-Verdacht?

Na dann legen Sie doch mal dar warum es mit der gestellten Frage nichts zu tun hat. Behaupten kann jeder, beweisen nicht. b.m.
von barbara müller
17.09.20, 22:18
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Sparbuch und Verjährung
Antworten: 12
Zugriffe: 309

Re: Sparbuch und Verjährung

Nach § 1922 BGB ist die Mutter Gesamtrechtsnachfolgerin des verstorbenen Kindes. Sie braucht keinen Erbschein, sie braucht die Sterbeurkunde und das Sparbuch. Damit geht sie zur Bank und läßt das durch Zins- und Zinseszins entstandene Guthaben feststellen und auszahlen. Das Sparbuch gibt sie nur aus...
von barbara müller
17.09.20, 21:45
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: Max.Überweisungsbetrag ohne Geldwäsche-Verdacht?
Antworten: 9
Zugriffe: 479

Re: Max.Überweisungsbetrag ohne Geldwäsche-Verdacht?

Man kann überweisen soviel man will aber laut §67 der Aussenwirtschaftsverordnung muss man ab 12500.-€ den Betrag der Bundesbank melden. Dann kann man sich entspannt zurück lehnen und abwarten ob seitens des Zolls Ermittlungen erfolgen wegen Geldwäsche, bei denen sich dann heraus stellt, dass es kei...
von barbara müller
11.07.20, 14:26
Forum: Baurecht
Thema: Gerätehäuschen Genehmigung durch Nachbar nötig ? Hessen
Antworten: 15
Zugriffe: 327

Re: Gerätehäuschen Genehmigung durch Nachbar nötig ? Hessen

Der Erbauer des Häuschens soll seinen unzuverläßigen Nachbarn fordern lassen soviel dieser will und die Forderungen ignorieren. MfG...........
von barbara müller
23.05.18, 15:59
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Nach Knie Total TEP zur Reha
Antworten: 1
Zugriffe: 433

Nach Knie Total TEP zur Reha

Ist das eigentlich normal, dass in der Reha zwar tägliche Kneippgüsse aber nur eine Physiotherapie wöchentlich auf dem Behandlungsplan stehen?
Mit Dank und Gruß, b.m.
von barbara müller
15.01.18, 19:52
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Ungewollt zu viel Urlaub
Antworten: 27
Zugriffe: 1859

Re: Ungewollt zu viel Urlaub

Butterfly* hat geschrieben:
ktown hat geschrieben:Ich vermute, das wird wieder ein Salamithread :wink:
Blöde Frage, was ist das? :D
Ein Thread in dem man dem Poster scheibchenweise die Informationen zu seiner Frage entlocken mus und das geschieht gerade bei Dir. :) b.m.
von barbara müller
22.12.17, 12:45
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Betreuungspflicht Ferien
Antworten: 2
Zugriffe: 1180

Re: Betreuungspflicht Ferien

"Von daher kann A nur 35 Stunden Teilzeit die Woche arbeiten und hat deswegen nur 20 Tage Urlaub im Jahr. " Die 20 Urlaubstage haben aber nichts mit der 35 Stundenwoche sondern mit der 5 Tagewoche zu tun! Laut Bundesurlaubsgesetz stehen jedem Arbeitnehmer im Jahr 24 = 6 Tagewoche, bzw. 20 = 5 Tagewo...
von barbara müller
29.09.17, 17:29
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Monate lang Fehlhebandelt!
Antworten: 10
Zugriffe: 3284

Re: Monate lang Fehlhebandelt!

Es ist ärgerlich, wenn man mit höllischen Beschwerden von einem zum anderen Arzt geht und es bessert sich nicht und plötzlich kommt die eigentliche Diagnose zutage. Aber sie sagen es selbst: Das haben nur 0,5 bis 1% aller Menschen! Daher muss nicht zwangsläufig jemandem das auch auf Röntgenbildern ...
von barbara müller
04.09.17, 18:21
Forum: Recht und Politik
Thema: Nur noch Klarnamen
Antworten: 40
Zugriffe: 8607

Re: Nur noch Klarnamen

Kann schon sein denn bei Prepaid Simkarten sind wir schon bei Postident und Videophone Identifiezierung. b.m..
von barbara müller
13.08.17, 16:31
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Was tun nach dem Tod der Mutter
Antworten: 21
Zugriffe: 4197

Re: Was tun nach dem Tod der Mutter

Hallo, die Ausstellung eines Erbscheins kann schon mal 3-6 Monate nach dem Tod dauern. Womöglich wurde auch kein Erbschein beantragt, denn in Rahmen des Erbscheinverfahrens hätte das Nachlassgericht Sie angeschrieben. Auch hätten Sie eine Abschrift des Testaments erhalten, wenn es denn eines gibt u...
von barbara müller
13.08.17, 12:19
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Doppelter Arbeitsplatz ?
Antworten: 11
Zugriffe: 1206

Re: Doppelter Arbeitsplatz ?

Na ja, betreffs des Lärmpegels könte man was machen aber nicht arbeitsrechtlich sondern über das Immissionsschutzgesetz. Eine Kreissäge hat 100 db und das überschreitet sogar in reinen Industriegebieten die erlaubte db Höhe: Die VDI-Richtlinie 2058 und die TA Lärm sehen folgende Immissionsrichtwerte...
von barbara müller
13.08.17, 11:21
Forum: Arbeitsrecht
Thema: kein eigener Arbeitsplatz
Antworten: 13
Zugriffe: 1400

Re: kein eigener Arbeitsplatz

Dieter_Meisenkaiser hat geschrieben:
Cantaloupe hat geschrieben:Dieter Meisenkaier, ich habe sie nicht um Einschätzung meines Types gefragt.
Danke für die Bestätigung meiner Einschätzung. ;)
Kleiner, sich selbst überschätzender, hellsehender Ferndiagnosesteller!
Immer wieder staunenswert was vermeintlich Rechtswissende so von sich geben. b.m.
von barbara müller
28.06.17, 19:29
Forum: Schul- und Prüfungsrecht
Thema: Jetzt amtlich: Moscheebesuch für deutsche Schüler Pflicht
Antworten: 336
Zugriffe: 32890

Re: Jetzt amtlich: Moscheebesuch für deutsche Schüler Pflich

Das tut man doch zuhause im Wohnzimmer doch auch. Quark! :roll: Bei mir ziehe weder ich noch mein Besuch weder im Wohnzimmer noch in der restlichen Wohnung die Schuhe aus. Das bleibt ja nun wenigstens jedem selbst überlassen wie er/sie das handhaben. Bei einem Moscheebesuch bleibt es das aber eben ...
von barbara müller
07.06.17, 11:14
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Gebrauchten Roller gekauft falscher Motor
Antworten: 6
Zugriffe: 2711

Re: Gebrauchten Roller gekauft falscher Motor

Noahfinn hat geschrieben:Warum?
Dummschnack, das frage ich mich nämlich auch.
Sie müßten halt gerichtlich gegen ihn vorgehen wenn der Verkäufer weiterhin die Rücknahme verweigert.
Zuvor können Sie ihm ja mal den von ktown genannten § unter die Nase halten, evtl. findet dadurch ja schon ein Umdenken statt.b.m.
von barbara müller
17.02.17, 12:26
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Arbeitszeit oder Überstunden?!
Antworten: 18
Zugriffe: 956

Re: Arbeitszeit oder Überstunden?!

@Hausrocker:
" dann verjähren die nach 3 Jahren zum Jahresende."
Korrekterweise: die Verjährung beginnt mit Ablauf des Jahres in dem die Schuld entstanden ist.
wenn sie/er also seit 3 jahren da beschäftigt ist, hat man dieses Jahr noch Zeit die Verjährung zu hemmen. b.m.