Die Suche ergab 19 Treffer

von bernd55
22.08.19, 21:27
Forum: Mietrecht
Thema: Lattenrost in Liege kaputt, wer zahlt?
Antworten: 5
Zugriffe: 484

Re: Lattenrost in Liege kaputt, wer zahlt?

Die Möbel wurden mitvermietet? Sie stehen im Mietvertrag oder dem Übergabeprotokoll? Wenn ja ist der Vermieter für die Reparatur bzw. den Austausch zuständig. Wenn das Teil 27 Jahre alt ist (und das weiß der Mieter woher?) dürfte man den Mieter nicht für den Verschleiß verantwortlich machen können....
von bernd55
22.08.19, 20:49
Forum: Mietrecht
Thema: Lattenrost in Liege kaputt, wer zahlt?
Antworten: 5
Zugriffe: 484

Lattenrost in Liege kaputt, wer zahlt?

Hallo, es geht um Folgendes: A ist vor 7 Jahren in eine möblierte Mietwohnung eingezogen. Teil der möblierung ist eine "Umbauliege 90/200" (Hersteller war dem Aufkleber leider nicht zu entnehmen) aus dem jahre 1992. Im Laufe der 7 Jahre brachen schon mal 2 oder 3 Latten durch oder biegten sich so du...
von bernd55
16.08.19, 23:17
Forum: Mietrecht
Thema: Gastherme Wartung und Reparatur vom Mieter zu tragen?
Antworten: 12
Zugriffe: 613

Re: Gastherme Wartung und Reparatur vom Mieter zu tragen?

A kann gewiss lesen. Was Lottchen gesagt hat, könnte aber auch direkt im Gesetz stehen und nicht nur so ein diffuser Begrif wie "Installationsgegenstand". "Die Reparaturkosten hat er selber getragen" Wenn der vermieter nicht die seiner Meinung nach zulässigen 110 Euro für die Reparatur wieder vom mi...
von bernd55
16.08.19, 15:18
Forum: Mietrecht
Thema: Gastherme Wartung und Reparatur vom Mieter zu tragen?
Antworten: 12
Zugriffe: 613

Re: Gastherme Wartung und Reparatur vom Mieter zu tragen?

A findet die Bezeichnung "Installationsgegenstände für Elektrizität, Wasser und Gas" grundsätzlich höchst verwirrend und unspezifisch. Denn damit ist nicht im geringsten gesagt ob nur der Wasserhahn oder das Thermostat in der Wohnung des A gemeint ist oder auch der irgendwann "installierte" Warmwass...
von bernd55
16.08.19, 13:21
Forum: Mietrecht
Thema: Gastherme Wartung und Reparatur vom Mieter zu tragen?
Antworten: 12
Zugriffe: 613

Re: Gastherme Wartung und Reparatur vom Mieter zu tragen?

Da ja in der Vertragsklausel steht Die Verpflichtung des Mieters ist je Reparatur auf 110 Euro begrenzt. Bei einem größeren Betrag findet eine anteilige Kostenbeteiligung des Mieters nicht statt. und laut Rechnung des Vermieters, auch nach Abzug des von ihm vorgegebenen Wartungsbetrags, die Restrech...
von bernd55
15.08.19, 16:36
Forum: Mietrecht
Thema: Gastherme Wartung und Reparatur vom Mieter zu tragen?
Antworten: 12
Zugriffe: 613

Gastherme Wartung und Reparatur vom Mieter zu tragen?

Hallo, A lebt in einer Mietwohnung. Seine Gastherme befindet sich in seiner Wohnung. Vorab sei erwähnt dass sich folgender Absatz im Mietvertrag von A befindet: Der Mieter hat verschuldensunabhängig die Kosten zu tragen für kleinere Instandhaltungs- und Instandsetzungsmassnahmen an den Installations...
von bernd55
09.08.19, 23:01
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Welche Verzugszinsen und Gebühren darf Anwalt gegenüber A geltend machen bei zu spät gezahlter Beratungshilfegebühren?
Antworten: 7
Zugriffe: 541

Re: Welche Verzugszinsen und Gebühren darf Anwalt gegenüber A geltend machen bei zu spät gezahlter Beratungshilfegebühre

Gewiss hat A dies nicht gezahlt und sich gewehrt. Dies diente nur als Beispiel was A shcon erlebt hat und Inkassos schon verlangt haben, ob nun zunächst zulässig oder nicht. Ob Verzug besteht, ist für A nicht wirklich klar. Wie erwähnt, hatte der Anwalt bisher keinerlei Rehcnung oder Mahnung geschic...
von bernd55
09.08.19, 21:13
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Welche Verzugszinsen und Gebühren darf Anwalt gegenüber A geltend machen bei zu spät gezahlter Beratungshilfegebühren?
Antworten: 7
Zugriffe: 541

Re: Welche Verzugszinsen und Gebühren darf Anwalt gegenüber A geltend machen bei zu spät gezahlter Beratungshilfegebühre

Gewiss nicht. Aber A hatte shcon mit Inkassobüros zu tun, bei denen aus einer 5 Euro Forderung durch Zinsen und diversen Inkassogebühren schnell 50-100 Euro wurden. Insofern kann A da nicht abschätzen was da rechtlich möglich ist und befürchtet das Schlimmste. An Gebühren von 1 oder 2 Euro soll es b...
von bernd55
09.08.19, 20:59
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Welche Verzugszinsen und Gebühren darf Anwalt gegenüber A geltend machen bei zu spät gezahlter Beratungshilfegebühren?
Antworten: 7
Zugriffe: 541

Welche Verzugszinsen und Gebühren darf Anwalt gegenüber A geltend machen bei zu spät gezahlter Beratungshilfegebühren?

Guten Tag, folgendes Szenario: A hatte im letzten Jahr Kontakt zu einem Anwalt wegen einer einzutreibenden Forderung, bei der der Schuldner nicht zahlte. Da A kein Einkommen hatte und Hartz 4 bezog, erhielt A einen Beratungshilfeschein. Mit diesem Schein machte A einen Termin aus, hatte ein Erstgesr...
von bernd55
07.08.19, 13:26
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Alternativantrag bei Klageverfahren nicht zulässig, wie richtig machen?
Antworten: 3
Zugriffe: 446

Re: Alternativantrag bei Klageverfahren nicht zulässig, wie richtig machen?

Und woher soll ich wissen bei welcher der Tausend und Eine Auskunfteien, die es vielleicht irgendwo in dieser Welt gibt, er Einträge gemacht hat? Der kläger müsste genau wissen was er wo gemahct hat, nicht ich! Woher soll ich denn wissen was der Kläger gemacht habe? soll ich alle Auskunfteien Deutsc...
von bernd55
07.08.19, 11:05
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Alternativantrag bei Klageverfahren nicht zulässig, wie richtig machen?
Antworten: 3
Zugriffe: 446

Alternativantrag bei Klageverfahren nicht zulässig, wie richtig machen?

Hallo, es geht hier darum dass ein unternehmen von A Geld will und dementsprechend Klage gemacht hat. In dem Klagewiderspruch (selbst gemahct, kein Anwalt, auch kein Anwalt möglich) stellte A folgende Anträge: "Wird hiermit vom Beklagten beantragt: 1. Die Klage vollumfänglich abzuweisen 2. Alle scho...
von bernd55
07.08.19, 10:38
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Verjährung von Schulden nach 3 Jahren?
Antworten: 12
Zugriffe: 749

Re: Verjährung von Schulden nach 3 Jahren?

Das ist das Problem: Da hatte schon einmal ein Anwalt im Rahmen von beratungshilfe drüber geguckt und nach einiger zeit, als es mit Mahnungen und Co. nichts wurde, schrieb er mir dass ja das Unternehmen bekanntlich nur über ein Stammkapital von 100 Euro verfügt und auch eine andere Firma vom Geschäf...
von bernd55
05.08.19, 08:28
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Verjährung von Schulden nach 3 Jahren?
Antworten: 12
Zugriffe: 749

Re: Verjährung von Schulden nach 3 Jahren?

So wie ich in einem internetrechner gesehen habe, würde mich der Mahnbescheid trotzdem schon 171 Euro kosten :-/

Alles ziemlich teuer :-/
von bernd55
05.08.19, 01:39
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Verjährung von Schulden nach 3 Jahren?
Antworten: 12
Zugriffe: 749

Re: Verjährung von Schulden nach 3 Jahren?

Was wären hier eine kostengünstige Möglichkeiten, um eine Verjährung zu verhindern?
Eine Klage wäre definitiv zu teuer.


Ist die Rechnung eigentlich richtig dass die 3 jahre Ende 2019 vorbei sein müssten?
Oder gilt sowas wie "in den 3 jahren nach Fälligkeit" ?
von bernd55
05.08.19, 00:55
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Verjährung von Schulden nach 3 Jahren?
Antworten: 12
Zugriffe: 749

Verjährung von Schulden nach 3 Jahren?

Es geht darum dass A eine Firma Geld schuldet seit 2017. Es gab da ein paar erste rechtliche Schritte, es wurde gemahnt, von Seiten der Firma wurde komplett ignoriert. Dann geschah nicht mehr viel. Nun meinte Jemand zu A, er müsste zeitnah das Geld einklagen weil es da generell bei Schulden eine Ver...