Die Suche ergab 1644 Treffer

von I-user
04.09.19, 17:24
Forum: Mitgliederinformationen u. Support
Thema: Verstöße gegen Foren-Regeln...
Antworten: 3424
Zugriffe: 78589

verschiebungswürdig

Guten Tag. viewtopic.php?f=66&t=283674 gehört eher zum Verbraucherrecht?
Und viewtopic.php?f=66&t=283666 wurde zwar vom Miet- ins Zivilprozessrecht verschoben, gehört aber keine Ahnung wohin (Nachbarlärm).
von I-user
23.02.19, 17:40
Forum: Speakers Corner, Ecke für Unsachlichkeiten
Thema: Sicherheit Kreditkarte mit Prüfziffer
Antworten: 6
Zugriffe: 793

Re: Sicherheit Kreditkarte mit Prüfziffer

Danke für die Antworten.
SusanneBerlin hat geschrieben:OT: aber bitte unterscheiden zwischen autorisieren (ohne h) und authentifizieren (mit h)
Hier habe ich das nachgelesen: https://www.datenschutzbeauftragter-inf ... risierung/
von I-user
21.02.19, 16:57
Forum: Speakers Corner, Ecke für Unsachlichkeiten
Thema: Sicherheit Kreditkarte mit Prüfziffer
Antworten: 6
Zugriffe: 793

Sicherheit Kreditkarte mit Prüfziffer

Durch den Einsatz moderner Verschlüsselungs- und Sicherheitstechniken, gehört die Kreditkarte zu den sichersten Zahlungsmitteln. So wird bei Online-Einkäufen in der Regel die auf der Rückseite der Kreditkarte befindliche Prüfziffer abgefragt. Verfügt eine unbefugte Person lediglich über die Kreditk...
von I-user
16.02.19, 15:49
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Vorgehen bei Nachstellung u.a.
Antworten: 11
Zugriffe: 707

Re: Vorgehen bei Nachstellung u.a.

Danke für die Antworten, den Link zu Weißem Ring finde ich gut.
von I-user
12.02.19, 15:47
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Vorgehen bei Nachstellung u.a.
Antworten: 11
Zugriffe: 707

Re: Vorgehen bei Nachstellung u.a.

Was haben Tatnachweis und Wohnanschrift miteinander zu tun...? Nichts. Anschrift dürfte jedoch nötig sein, um beim Gericht einen Antrag zu stellen oder eine Klage einzureichen. Die Nachweise, die er hat vorlegen Wie "generiert" man Nachweise, die vorgelegt werden können, wenn man zu wenig Geld hat,...
von I-user
12.02.19, 14:58
Forum: Zivilprozeßrecht
Thema: Vorgehen bei Nachstellung u.a.
Antworten: 11
Zugriffe: 707

Vorgehen bei Nachstellung u.a.

Guten Tag. Angenommen, A wird nachgestellt (Stalking durch B) mit einigen begleitenden Straftaten. A kennt den Namen von B, aber keine Adresse. Wie kann A:
- die Taten nachweisen?
- gerichtliches Kontaktverbot durch B o.ä. erwirken?
- evtl. Schmerzensgeld erfolgreich einklagen?
von I-user
26.12.17, 01:11
Forum: Sozialrecht
Thema: Haushaltsgemeinschaft ALG II, Auszug
Antworten: 3
Zugriffe: 620

Haushaltsgemeinschaft ALG II, Auszug

Guten Abend. A und B wohnen zu zweit zusammen. A bezieht ALG II, B ist ein 30-jähriges Kind von A und bezieht keine Sozialleistungen. Jobcenter betrachtet A und B als Haushaltsgemeinschaft. Dies führt dazu, dass A vom Jobcenter nur die Hälfte der Warmmiete bekommt. Ansonsten werden die Einkünfte von...
von I-user
26.12.17, 00:45
Forum: Sozialrecht
Thema: Wohngeld als Student?
Antworten: 2
Zugriffe: 1072

Re: Wohngeld als Student?

Person A bleibt erwerbstätig und Person B beantragt WoGG auch wenn diese BAföG erhält. Nun wird Person B die Leistung auf WoGG verweigert, weil eine Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft nach SGB II vermutet (aber widersprochen) wird. Hallo. Wer Leistungen nach dem BAföG nicht als Volldarlehen...
von I-user
03.06.17, 18:06
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Insolvenz und Aufwandsentschädigung
Antworten: 3
Zugriffe: 1753

Re: Insolvenz und Aufwandsentschädigung

Eine unpfändbare Aufwandsentschädigung liegt dann vor, wenn nach der vertraglichen Vereinbarung oder der gesetzlichen Regelung der Zweck der Zahlung ist, tatsächlichen Aufwand des Schuldners auszugleichen. Dies hat der Schuldner darzulegen. Keine Aufwandsentschädigung ist gegeben, wenn die Tätigkei...
von I-user
18.09.16, 21:20
Forum: Verbraucherrecht
Thema: salvatorische Klausel in AGB
Antworten: 1
Zugriffe: 368

salvatorische Klausel in AGB

Guten Abend. Soweit einzelne AGB-Teile nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags nach den gesetzlichen Vorschriften. (§ 306 II BGB) Was ist aber, wenn eine passende gesetzliche Vorschrift fehlt? Wäre dann geltungserhaltende Reduktion möglich? Beispi...
von I-user
18.09.16, 20:49
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Dienstleistung nur teilweise erbracht
Antworten: 2
Zugriffe: 441

Re: Dienstleistung nur teilweise erbracht

Guten Abend. Was soll(en) die Bescheinigung(en) enthalten?
von I-user
07.05.16, 20:06
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Bei Privatverkauf irrtümlich falsche Mengenangabe gemacht
Antworten: 5
Zugriffe: 557

Re: Bei Privatverkauf irrtümlich falsche Mengenangabe gemach

freemont hat geschrieben:Die Lieferung aller 22 Teile, bzw. die Mehr-Kosten einer Ersatzbeschaffung kann er dagegen nicht fordern. Wenn die Anfechtung wirksam ist.
Ausnahme: Er bestellte 22 Teile und versäumte dadurch eine andere günstige Gelegenheit.
von I-user
07.05.16, 14:35
Forum: Verbraucherrecht
Thema: objektiver Sachmangel oder nur "schlecht"?
Antworten: 4
Zugriffe: 334

Re: objektiver Sachmangel oder nur "schlecht"?

Die Sache ist frei von Sachmängeln, [...] 2. wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann . Das Beispiel der Küchentücher: es liegt m.E. hier lediglich ein Qua...
von I-user
07.05.16, 14:16
Forum: Verbraucherrecht
Thema: objektiver Sachmangel oder nur "schlecht"?
Antworten: 4
Zugriffe: 334

objektiver Sachmangel oder nur "schlecht"?

Guten Tag. Wie erkennt man, ob bestimmte im Alltag gebrauchte und verbrauchte Sachen rechtlich mangelhaft sind oder lediglich den eigenen Erwartungen nicht entsprechen? Aktuell eingefallenes Beispiel: Küchentücher, Servietten, Taschentücher und Toilettenpapier. Erzeugnis A ist im trockenen und nasse...