Die Suche ergab 25 Treffer

von djerazor
18.10.17, 17:19
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Bußgeldbescheid nach ca. vier Monaten erhalten
Antworten: 9
Zugriffe: 1422

Re: Bußgeldbescheid nach ca. vier Monaten erhalten

Danke euch für die schnellen Antworten. Anbei die fehlenden Informationen: Von der Leihwagenfirma habe ich nichts erhalten/gehört. Es war ein Ersatzwagen während der Zeit der Reparatur meines eigentlichen Fahrzeugs. - Da ist die Gesellschaft i. d. R. etwas kulanter was das in Rechnungstellen von Aus...
von djerazor
18.10.17, 15:14
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Bußgeldbescheid nach ca. vier Monaten erhalten
Antworten: 9
Zugriffe: 1422

Bußgeldbescheid nach ca. vier Monaten erhalten

Hallo zusammen, ich bin am 12.06. mit einem Leihwagen 11 km/h innerorts zu schnell gefahren und wurde dabei geblitzt. Heute habe ich den Bußgeldbescheid erhalten. Davor habe ich keine Post dazu erhalten. Der Bescheid müsste somit verjährt sein. Wie muss ich die Verjährung geltend machen bzw. wie sol...
von djerazor
15.04.14, 17:34
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Klausurfrage zur mangelbehafteten Kauf
Antworten: 3
Zugriffe: 303

Re: Klausurfrage zur mangelbehafteten Kauf

In dem Fall gibt es meines Erachtens folgende Ansprüche des B Nachbesserung §§ 437, 439 Schadensersatz neben der Leistung (Verzögerungsschaden) §§280 I, 280 III, 286 Schadensersatz wg. der Verletzung §§ 437 i. V. m. 434, 280 I Schadensersatz aus § 823 § 241 müsste doch bei Schadensersatz wg. der Ver...
von djerazor
14.04.14, 19:30
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Klausurfrage zur mangelbehafteten Kauf
Antworten: 3
Zugriffe: 303

Klausurfrage zur mangelbehafteten Kauf

Hallo zusammen, ich habe folgende Aufgabe: Der behinderte B kauft in dem Sanitätsgeschäft des S einen Rollstuhl, der aufgrund einer spezifischen Rückenproblematik bei B speziell hergestellt werden muss. Vereinbarungsgemäß soll der Rollstuhl für Bs nächste Reise am 01. November Ende Oktober geliefert...
von djerazor
29.01.14, 15:52
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Klausurfrage zum Kaufrecht
Antworten: 15
Zugriffe: 884

Re: Klausurfrage zum Kaufrecht

Die ganz h.M. schließt eine Anfechtung unter Rückgriff auf §242 (Treu und Glauben) aus, wenn der Vertragspartner bereit ist, dass Rechtsgeschäftlich auch mit dem tatsächlich gewollten abzuschließen. Das ist in dem 1. Fall wohl der Fall, schließlich sind die Flaschen schon geliefert, das wäre Ausleg...
von djerazor
29.01.14, 15:51
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Klausurfrage zum Kaufrecht
Antworten: 15
Zugriffe: 884

Re: Klausurfrage zum Kaufrecht

Michael A. Schaffrath hat geschrieben:
djerazor hat geschrieben:dass das Rechtsgeschäft ex tunc (nichtig) ist.
Die Klammern müssen Sie weglassen: "Das Rechtsgeschäft ist ex tunc nichtig." "Nichtig" ist nicht die Übersetzung von "ex tunc" (was "von Anfang an" bedeutet).
Sehr gut. Vielen Dank für die Aufklärung. :)
von djerazor
28.01.14, 22:42
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Klausurfrage zum Kaufrecht
Antworten: 15
Zugriffe: 884

Re: Klausurfrage zum Kaufrecht

:) Hab grad noch einen ähnlichen Fall mit Lösung. Da bestellt K eine Waschmaschine, wollte aber eigentlich eine Geschirrspülmaschine. Als V die Waschmaschine liefert, stellt sich der Irrtum raus. Aus § 142 Abs. 1 geht lediglich hervor, dass das Rechtsgeschäft ex tunc (nichtig) ist. Dass das eigentli...
von djerazor
28.01.14, 18:41
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Klausurfrage zum Kaufrecht
Antworten: 15
Zugriffe: 884

Re: Klausurfrage zum Kaufrecht

Danke dir, das hat mich jetzt sehr beruhigt, dass ich das richtig erkannt habe. Obwohl ich ein Laie bin, würde ich eher auf ein Erklärungsirrtum (§ 119 BGB Abs. 1 Alternative 2) tippen. K kann anfechten muss aber 10 Flaschen annehmen, wenn V darauf besteht. Der Anfechtung stimme ich zu. Worauf basie...
von djerazor
28.01.14, 15:48
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Klausurfrage zum Kaufrecht
Antworten: 15
Zugriffe: 884

Re: Klausurfrage zum Kaufrecht

vielen Dank für eure Antworten. Ich habe hier noch eine Frage, zu einem anderen Fall. K will bei V 10 Flaschen Wein eines bestimmten Jahrgangs bestellen. Als er die Bestellung formuliert, vertippt er sich und schreibt 100 Flaschen. Als V die 100 Flaschen liefert, stellt sich der Irrtum heraus. K wil...
von djerazor
23.01.14, 12:26
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Klausurfrage zum Kaufrecht
Antworten: 15
Zugriffe: 884

Re: Klausurfrage zum Kaufrecht

danke.

also eher nicht mit einem Motiv- sondern einem Inhaltsirrtum lösen?
von djerazor
22.01.14, 12:22
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Klausurfrage zum Kaufrecht
Antworten: 15
Zugriffe: 884

Klausurfrage zum Kaufrecht

HI, ich habe hier einen Fall den ich für eine Klausur vorbereite. Könnt ihr kurz über meine Lösung drüber sehen, und mir sagen, ob Lösung richtig ist? Speziell ob der Fall als Motivirrtum eingeordnet werden kann. Danke, dj S aus München verbringt ein paar Tage in Köln. Dort will er die kölsche Leben...
von djerazor
08.01.14, 15:43
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Kündigungsschutz bei kleinem Unternehmen mit großer Mutter
Antworten: 9
Zugriffe: 689

Re: Kündigungsschutz bei kleinem Unternehmen mit großer Mutt

das sind klienten, die jeder anwalt liebt Wären Anwälte vollkommen, müsste man ihnen nicht auf die Finger schauen bzw. ihnen Anregungen geben. Keine Ahnung welche Erfahrungen ihr gemacht habt, aber mir ist es noch nie passiert, dass - ganz gleich welcher Anwalt - sofort auf der richtigen Spur war. ...
von djerazor
05.01.14, 13:35
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Kündigungsschutz bei kleinem Unternehmen mit großer Mutter
Antworten: 9
Zugriffe: 689

Re: Kündigungsschutz bei kleinem Unternehmen mit großer Mutt

das wird der anwalt sicher beurteilen können. bitte jetzt nicht falsch verstehen. aber es ist mir immer schleierhaft warum mensch bei solchen fragestellungen, die weitreichende finanzielle bedeutung haben, auf detailierte ratschläge aus internetforen und quellen im netz setzt. als erste anregung zu...
von djerazor
27.12.13, 12:22
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Kündigungsschutz bei kleinem Unternehmen mit großer Mutter
Antworten: 9
Zugriffe: 689

Re: Kündigungsschutz bei kleinem Unternehmen mit großer Mutt

Vielen Dank. Arbeitgeber ist ganz klar die GmbH.

Zu 2. http://www.anwalt.de/rechtstipps/schade ... 28966.html
Das müsste doch gehen, oder?
von djerazor
27.12.13, 10:05
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Kündigungsschutz bei kleinem Unternehmen mit großer Mutter
Antworten: 9
Zugriffe: 689

Kündigungsschutz bei kleinem Unternehmen mit großer Mutter

Hallo zusammen, Frohe Weihnachten erst einmal... Bei folgendem Sachverhalt benötige ich etwas Unterstützung. Ich bin im Vertrieb tätig und habe seit einiger Zeit Probleme mit meinem Chef. Das Unternehmen macht sehr wenig, um den deutschen Markt besser zu bearbeiten. Sehr viele Aktivitäten (Marketing...