Die Suche ergab 221 Treffer

von Kamikaze2001
11.02.19, 13:28
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen
Antworten: 32
Zugriffe: 930

Re: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen

Fragwürdig ist für mich auch nicht die Verwendung in der Situation, sondern warum man im Park spazieren geht und dafür meint, eine Pistole einstecken zu müssen. Und das genau wird jetzt wohl geprüft. Was genau ist daran fragwürdig? Wenn jemand den KWS hat und sich mit der Waffe sicherer fühlt, dann...
von Kamikaze2001
08.02.19, 20:59
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen
Antworten: 32
Zugriffe: 930

Re: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen

Sie wollen jetztnicht ernsthaft die potentielle Gefährlichkeit eines wenige Monate alten Dackels, der ausgewachsen 9 kg wiegt, mit einem 40-60 kg schweren Kangal-Hund gleichsetzen? Ich wollte gar nichts gleichsetzen. Das mit dem Kangal war mein "Gegenschlag" zur Aussage Ein streunender Hund, der ei...
von Kamikaze2001
08.02.19, 11:50
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen
Antworten: 32
Zugriffe: 930

Re: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen

So wirklich schlauer bin ich leider immer noch nicht, auch hier scheinen die Meinungen ja etwas auseinander zu gehen... - Angriff (also letztlich um willensgesteuertes menschliches Verhalten) handeln. Wo steht das mit dem menschlichen Verhalten? Auch ein Tier kann meiner Meinung nach willengesteuert...
von Kamikaze2001
07.02.19, 20:01
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen
Antworten: 32
Zugriffe: 930

Re: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen

die Abwehrhandlung,ob mit oder ohne Waffe, muss verhältnismäßig sein,heißt,in Relation zum Angriff stehen. Naja, der Hundehalter kann den angreifenden Hund ja schlecht anbellen oder zurück beißen... :shock: Ein Hund kann durch einen Biss schwer verletzen oder auch jemanden töten. Warum sollte also ...
von Kamikaze2001
07.02.19, 14:20
Forum: Speakers Corner, Ecke für Unsachlichkeiten
Thema: Verwendung der Swastika als rel. Symbol
Antworten: 74
Zugriffe: 3629

Re: Verwendung der Swastika als rel. Symbol

Wie man spätestens an dem Fragezeichen am Ende der Frage erkennt, war das keine Aussage, sondern eine Frage... Macht es irgendwie nicht besser... Die Frage war nach der Swastika als ein religiöses Zeichen. Warum nun bspw. Hindus alle Juden auf dem Scheiterhaufen sehen wollen erschließt sich mir nic...
von Kamikaze2001
07.02.19, 14:17
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen
Antworten: 32
Zugriffe: 930

Re: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen

Ok, danke. Ich dachte das ist sowas wie "entweder oder"... :)
Dann wäre eine Sache ja schon mal geklärt.
von Kamikaze2001
07.02.19, 13:50
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen
Antworten: 32
Zugriffe: 930

Notwehr: Gebrauch von Schreckschusswaffen

Hallo zusammen, wir hatten gestern in geselliger Runde eine interessante Diskussion, bei der aber leider nicht wirklich ein Ergebnis heraus kam. Daher mal die Frage an alle (Hobby-)Juristen hier. Person A ist im Besitz eines kleinen Waffenscheines und führt seine Waffe auch häufig mit sich. Ein Grun...
von Kamikaze2001
07.02.19, 13:28
Forum: Speakers Corner, Ecke für Unsachlichkeiten
Thema: Verwendung der Swastika als rel. Symbol
Antworten: 74
Zugriffe: 3629

Re: Verwendung der Swastika als rel. Symbol

Ist das die allgemein anerkannte Religion, die alle Juden auf dem Scheiterhaufen sehen will? Sehr qualifizierte Aussage... :roll: Eine Swastika gab es schon bissl vor dem Judentum. Generell ist die Swastika kein verbotenes Symbol, es kommt natürlich drauf an wer und und im welchem Zusammenhang man ...
von Kamikaze2001
08.03.18, 12:25
Forum: Versicherungsrecht
Thema: Versicherung - Zugang von Unterlagen - Widerruf
Antworten: 6
Zugriffe: 513

Re: Versicherung - Zugang von Unterlagen - Widerruf

Aber hier wurde doch geschrieben, dass A vorab informiert wurde, dass es Änderungen geben wird.Wie? Per E-Mail an A? Per Post? Von wem? Von C? Also wußte doch C auch genau, wie man A erreicht? A wurde von C per Briefpost über die bevorstehende Änderung informiert. Auch eine Mail-Adresse von A ist b...
von Kamikaze2001
07.03.18, 19:12
Forum: Versicherungsrecht
Thema: Versicherung - Zugang von Unterlagen - Widerruf
Antworten: 6
Zugriffe: 513

Re: Versicherung - Zugang von Unterlagen - Widerruf

Ist es überhaupt vereinbart, dass wichtige Unterlagen wie geänderte Versicherungsscheine per E-Mail gesendet werden? Ja, laut dem Vertrag werden Unterlagen per Email zugestellt. Allerdings steht dort die Email von A und nicht von B drin. Nun soll aber B diese Informationen bekommen haben laut Aussa...
von Kamikaze2001
07.03.18, 12:06
Forum: Versicherungsrecht
Thema: Versicherung - Zugang von Unterlagen - Widerruf
Antworten: 6
Zugriffe: 513

Versicherung - Zugang von Unterlagen - Widerruf

Guten Tag zusammen, folgender frei erfundener Fall: A schließt über den Versicherungsmakler B eine Versicherung bei der Gesellschaft C ab. C arbeitet wiederum mit verschiedenen Versicherungen zusammen. Nach einigen Jahren bekommt A Post, dort kündigt C an den Versicherer zu wechseln und dadurch ggf....
von Kamikaze2001
05.03.18, 22:35
Forum: Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung
Thema: "Gefährliche Hunde"
Antworten: 6
Zugriffe: 2369

Re: "Gefährliche Hunde"

Mal so rein aus Interesse, in welchem Bundesland hat sich das abgespielt? Ich kenne sowas nämlich genau anders. Bekannter mit seinem Hund auf den Weg in den Wald, aus dem Wald kommt zuerst ein Hund, weiter hinter eine Reiterin. Hunde fetzen sich und am Ende blieben die Kosten bei der Reiterin. Jeder...
von Kamikaze2001
04.03.18, 23:47
Forum: Sozialrecht
Thema: SGB XII - Eltern müssen für erwachsenes Kind zahlen?!
Antworten: 0
Zugriffe: 409

SGB XII - Eltern müssen für erwachsenes Kind zahlen?!

Hallo zusammen, ich werde aus den ganzen Urteilen und verschiedenen Gesetzen nicht so ganz schlau, vielleicht könnte da jemand etwas Klarheit rein bringen... Angenommen ein Kind, geboren zum Beispiel 1980, erkrankt und ihm würde eine befristete Erwerbsminderungsrente bewilligt. Da diese nicht ausrei...
von Kamikaze2001
14.10.16, 09:41
Forum: Sozialrecht
Thema: Sanktion bzw. Leistungseinstellung ohne RFB zulässig?
Antworten: 4
Zugriffe: 610

Re: Sanktion bzw. Leistungseinstellung ohne RFB zulässig?

Gerd aus Berlin hat geschrieben: Mutmaßlich wurde bereits irgendwann belehrt. Das sollte genügen.
Also reicht es wenn irgendwann schon mal eine Einladung mit eben dieser Belehrung gekommen wäre und diese gilt dann "automatisch" für alle weiteren (folgenden) Briefe und Einladungen, selbst wenn diese dann keine RFB haben?
von Kamikaze2001
14.10.16, 00:37
Forum: Sozialrecht
Thema: Sanktion bzw. Leistungseinstellung ohne RFB zulässig?
Antworten: 4
Zugriffe: 610

Sanktion bzw. Leistungseinstellung ohne RFB zulässig?

Hallo zusammen, angenommen ein Kunde der Agentur für Arbeit hat einen Termin bekommen. Dieser Termin wird durch den zuständigen Sachbearbeiter telefonisch abgesagt, da dieser sich krank fühlt und die restliche Woche nicht zur Arbeit kommen wird. In dem telefonischen Gespräch heißt es der Termin soll...