Die Suche ergab 153 Treffer

von GLu
06.08.19, 03:19
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Beginn und Ende der Spekulatiosfrist
Antworten: 8
Zugriffe: 126

Re: Beginn und Ende der Spekulatiosfrist

SusanneBerlin hat geschrieben:
05.08.19, 21:26
Es kommt darauf an, auf welche Steuer sich die Frage bezieht.
Wie im Betreff erwähnt: (Spekulationsfrist) geht es um einen erzielbaren Gewinn
aus dem Immobilienverkauf.

Der Rest mit Söder ist sicher unglücklich formuliert und tut auch nichts zur Sache.
von GLu
05.08.19, 20:31
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Beginn und Ende der Spekulatiosfrist
Antworten: 8
Zugriffe: 126

Re: Beginn und Ende der Spekulatiosfrist

Danke, Susanne, dann war die Auskunft des FA-Beamten - wie schon ein paar Mal - falsch. Man wollte mir (als Rentner) dort wegen Arztbesuchen schon mal ein amtliches Fahrtenbuch aufzwingen. Der zuständige (für Bayern) damalige Finanz- minister Söder (also seine Helfeshelfer) hat das für nicht wirksam...
von GLu
05.08.19, 18:56
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Beginn und Ende der Spekulatiosfrist
Antworten: 8
Zugriffe: 126

Beginn und Ende der Spekulatiosfrist

Hallo Nach meinem Informationsstand ist diese Auskunft einer Internetseite ... "Dabei ist das Datum der notariellen Beurkundung der Kaufverträge ausschlaggebend." https://www.hausgold.de/spekulationssteuer-10-jahres-frist-beachten/ .. falsch. Mein Wissenstand (lt. FA) ist: es gilt das Datum des Eige...
von GLu
01.08.19, 16:54
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag
Antworten: 13
Zugriffe: 235

Re: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag

Man sollte nicht immer nur böse vom Staat denken. Hatte ich gar nicht vor. Mir wurde erst durch die Hinweise hier bewußt, daß das verfasste "gemeinschaftliche" Testament seit Eingang des Scheidungs- antrags Schall und Rauch ist. Daher meine Frage "was passiert weiter ?" Weshalb ich auch mittlerweil...
von GLu
01.08.19, 08:43
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag
Antworten: 13
Zugriffe: 235

Re: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag

SusanneBerlin hat geschrieben:
31.07.19, 21:50
Wenn keiner einen Erbschein beantragt, dann passiert einfach weiter nichts.
OK, das ist jetzt zwar "akademisch", soll aber vorkommen:

Als nächstes will die Gemeinde Gebühren für Wasser, Abwasser
und Grundsteuer ... vierteljährlich ... von wem ? Was passiert
dann ?
von GLu
31.07.19, 20:43
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag
Antworten: 13
Zugriffe: 235

Re: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag

Wenn dann interessiert sich das Nachlassgericht dafür, wer Erbe wird. Und zwar dann, wenn jemand einen Antrag auf Erbscheinerteilung einreicht. Und was, wenn einer stirbt und Keiner Muh oder Mäh sagt ? Schon weil keiner der Erbscheinerteilungs-Anwärter überhaupt erfährt, daß er einen Antrag stellen...
von GLu
31.07.19, 11:33
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Erbschaftsfreibetrag nach Scheidungsantrag
Antworten: 2
Zugriffe: 70

Erbschaftsfreibetrag nach Scheidungsantrag

Hallo Würde Noch-Ehemann A seine Noch-Ehefrau B trotz deren eingereichten Scheidungsantrag zum Erben bestimmen (neues Testament, da das gemeinschaftliche nicht mehr wirksam ist), würden bei einem Ableben von A vor einer Scheidung steuerlich noch die Freibeträge für Ehegatten gelten ? Oder ist bereit...
von GLu
30.07.19, 21:44
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag
Antworten: 13
Zugriffe: 235

Re: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag

CruNCC hat geschrieben:
30.07.19, 19:10
Es steht doch in dem bereits zitierten § ...
Danke für den Hinweis ! Nicht vergessen: nicht alle Menschen sind Juristen !
Oder wissen Sie was ich meine, wenn ich einen Film "plus 4" entwickeln lasse ?
Nicht alle Menschen sind Profifotografen ! (hab' ich nicht vergessen)

Grüße 8)
von GLu
30.07.19, 18:14
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag
Antworten: 13
Zugriffe: 235

Re: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag

Also jetzt bin ich doch neugierig geworden. 1. Im Testament setzen sich A und B gegenseitig zum Alleinerben ein. 2. Aus dem Text des Testaments geht nicht hervor, daß a) A und B verheiratet sind, sein oder bleiben müssen (beide tragen ihren Geburtsnamen und werden im Text auch nur mit ihren Namen be...
von GLu
30.07.19, 10:05
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag
Antworten: 13
Zugriffe: 235

Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag

Hallo,

da die Suchfunktion zu diesem Thema als letzten Beitrag einen aus 2005 bringt,
und Gesetze sich auch schon mal ändern. Daher die

Frage:

Es besteht ein gemeinschaftliches Testament. Ist dies automatisch außer Kraft,
sobald eine Partei einen Scheidungsantrag stellt ?

GLu
von GLu
09.07.19, 20:35
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Berechnung nachehelicher Unterhalt
Antworten: 5
Zugriffe: 421

Re: Berechnung nachehelicher Unterhalt

" ... der objektive Wohnwert ..." Rein interessehalber, wie definieren Sie diesen (für Laien) ? Ich kann mir darunter nichts Greifbares vorstellen. Eine zusätzliche Vermietung ist angesichts des Grundrisses des Hauses (Teilbarkeit) ausgeschlossen. Korrektur: hab's gegoogled und, glaub' ich, verstan...
von GLu
09.07.19, 17:46
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Berechnung nachehelicher Unterhalt
Antworten: 5
Zugriffe: 421

Re: Berechnung nachehelicher Unterhalt

OK Danke, dann warte ich mal ab ...
von GLu
09.07.19, 16:29
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Berechnung nachehelicher Unterhalt
Antworten: 5
Zugriffe: 421

Re: Berechnung nachehelicher Unterhalt

Danke ! Nachfrage: D) Die Miete des Ausgezogenen ist sein Privatvergnügen ... ob der Berechtigte freiwillig unter der Brücke schläft oder sich in der Suite im Adlon einmietet ist unterhaltsrechtlich nicht von Belang. Das heißt, der Ausgezogene kann keine Notsituation dadurch geltend machen, daß er ...