Die Suche ergab 1858 Treffer

von CruNCC
30.10.20, 15:04
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Schuldenbegleichung im Rahmen der Erbschaft
Antworten: 3
Zugriffe: 59

Re: Schuldenbegleichung im Rahmen der Erbschaft

Ich würde vor dem Hausverkauf versuchen, eine Einigung hinzukriegen. Man könnte z.B. einen Mediator einschalten. Dann ist klar, wer welchen Teil des Kaufpreises erhält und dieser kann entsprechend ausgezahlt werden. Man sollte dabei immer im Hinterkopf behalten, dass jeder Eigentümer die Teilungsver...
von CruNCC
25.10.20, 19:57
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Auskunftspflicht nach Ausschlagung?
Antworten: 2
Zugriffe: 62

Re: Auskunftspflicht nach Ausschlagung?

Altbauer hat geschrieben:
25.10.20, 10:38
Frage: Hat Herr C einen Anspruch gegen B auf Auskunft, warum er ausgeschlagen hat?
Nein, C muss keine Auskunft geben.
von CruNCC
22.10.20, 18:59
Forum: Immobilienrecht
Thema: Haus tauschen
Antworten: 6
Zugriffe: 190

Re: Haus tauschen

Kann man die Häuser tauschen? Ja, hierzu ist ein notarieller Vertrag erforderlich. Oder abwarten bis man erbt oder Schenkung? Auch das ist möglich. Was macht Sinn? Woher sollen wir wissen, was "Sinn" macht? Was wäre mit Grunderwerbssteuer bei Tausch? Grunderwerbsteuer fällt an. Was wäre bei spätere...
von CruNCC
16.10.20, 13:12
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Erbausschlagung kam nicht an
Antworten: 6
Zugriffe: 219

Re: Erbausschlagung kam nicht an

Ca. 1 Jahr später erhält er mehrere Briefe unterschiedlicher Inkassobüro in denen er zur Zahlung der Schulden der Mutter aufgefordert wird. Wann kamen die Briefe genau? Ein Nachlassinsolvenzverfahren muss unverzüglich nach Kenntnis der Überschuldung beantragt werden. https://www.gesetze-im-internet...
von CruNCC
11.10.20, 16:06
Forum: Immobilienrecht
Thema: Verkauf eines Grundstückes mit mehrere Eigentümern
Antworten: 4
Zugriffe: 100

Re: Verkauf eines Grundstückes mit mehrere Eigentümern

Einfach mal den Begriff bei Gockel eingeben. :wink:
von CruNCC
11.10.20, 12:38
Forum: Immobilienrecht
Thema: Verkauf eines Grundstückes mit mehrere Eigentümern
Antworten: 4
Zugriffe: 100

Re: Verkauf eines Grundstückes mit mehrere Eigentümern

Guten Tag, ein Grundstück gehört drei Eigentümern und es ist keine fixe Zuteilung vorhanden. Zwei Eigentümer wollen verkaufen - einer legt sich quer (Veto). Gilt hier das Recht der Mehrheit? Nein, ein Verkauf ist nur möglich, wenn sich alle Eigentümer einig sind und den Kaufvertrag beim Notar unter...
von CruNCC
11.10.20, 11:15
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gebühren Testamentseröffnung
Antworten: 5
Zugriffe: 135

Re: Gebühren Testamentseröffnung

Wenn nun das Dokument mit der Ausschlagung beim Nachlassgericht eintrifft:
- Ist dann der Herr A noch verpflichtet die Gebühr für die Eröffnung zu zahlen?
Das hängt davon ab, ob die Ausschlagungserklärung fristgerecht beim zuständigen Nachlassgericht (Amtsgericht am Wohnort von B) vorliegt.
von CruNCC
10.10.20, 19:49
Forum: Immobilienrecht
Thema: Teilungsversteigerung
Antworten: 3
Zugriffe: 91

Re: Teilungsversteigerung

Suppen hat geschrieben:
10.10.20, 14:04
Es erfolgt eine Teilungsversteigerung einer Immobilie durch ein notarielles Schuldanerkenntnis.
Für die Beantragung der Teilungsversteigerung ist kein notarielles Schuldanerkenntnis erforderlich.
von CruNCC
10.10.20, 19:45
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gebühren Testamentseröffnung
Antworten: 5
Zugriffe: 135

Re: Gebühren Testamentseröffnung

Herr A geht zum Notar und schlägt aus. Das Dokument der Ausschlagung gibt er beim Amtsgericht seiner Heimatstadt ab. Die Ausschlagungserklärung, die vor einem Notar protokolliert wurde, muss innerhalb von 6 Wochen beim z uständigen Nachlassgericht vorliegen. Die Abgabe der Ausschlagungserkärung bei...
von CruNCC
10.10.20, 17:25
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Notarielles Schuldanerkenntnis
Antworten: 2
Zugriffe: 75

Re: Notarielles Schuldanerkenntnis

Mittlerweile wurde mit dem Schuldanerkenntnis entgegen der Absprache eine Vermögensauskunft, Zwangsversteigerung eingeleitet. Der Sinn eines notariellen Schuldanerkenntnisses ist, dass der Gläubiger einen Titel hat, mit dem er die Zwangsversteigerung einleiten kann. Das ist sein gutes Recht und bed...
von CruNCC
05.10.20, 20:53
Forum: Immobilienrecht
Thema: Immobilie mit Vorkaufsrecht in WEG Eigentum teilen?
Antworten: 1
Zugriffe: 82

Re: Immobilie mit Vorkaufsrecht in WEG Eigentum teilen?

Hallo, mich würde die Frage interessieren ob es geht, dass eine Immobilie, auf die an erstem Rang ein Vorkaufsrecht an einen dritten besteht, vom Eigentümer in eine Eigentümergemeinschaft aufgeteilt werden kann oder ob das Vorkaufsrecht eine solche WEG-Aufteilung verhindert? Nein, eine Aufteilung w...
von CruNCC
05.10.20, 20:36
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Muss Vermächtnis im Wortlaut bekannt sein
Antworten: 3
Zugriffe: 116

Re: Muss Vermächtnis im Wortlaut bekannt sein

Baden-57 hat geschrieben:
05.10.20, 19:46
Muss das Nachlassgericht den Vermächtnisnehmer informieren (woher sollte ein Vermächtnisnehmer sonst Kenntnis vom Vermächtnis haben) ?
Ja.
von CruNCC
04.10.20, 11:49
Forum: Immobilienrecht
Thema: Grundbuchumschreibung nach Erbschaft notwendig? Auszug und Weiterverkauf
Antworten: 2
Zugriffe: 89

Re: Grundbuchumschreibung nach Erbschaft notwendig? Auszug und Weiterverkauf

Man kann mich nicht mehr erinnern, ob man damals den Eigentümerwechsel im Grundbuch hat umschreiben lassen. Ist man dazu verpflichtet? Man kann durchaus vom Grundbuchamt dazu aufgefordert werden, das Grundbuch zu berichtigen und sollte dies auch tun, da die Berichtigung innerhalb von zwei Jahren ge...
von CruNCC
30.09.20, 12:55
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Berliner Testament
Antworten: 3
Zugriffe: 68

Re: Berliner Testament

Die Schwestern haben auf das Pflichtteil verzichtet weil ihnen gesagt wurde, dass es sich um ein Berliner Testament handelt und sie damit automatisch nach dem Tod des Stiefmutter erben würden. Stimmt das? Die Stiefkinder erben nur, wenn diese als Schlusserben im gemeinschaftlichen Testament benannt...
von CruNCC
17.09.20, 21:10
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Wo genau ausschlagen?
Antworten: 4
Zugriffe: 64

Re: Wo genau ausschlagen?

Die Erbschaft ausschlagen kann Herr A grundsätzlich bei jedem Amtsgericht (wird ggf. im Wege der Rechtshilfe protokolliert), wirksam wird seine Ausschlagung jedoch erst, wenn sie beim Nachlassgericht nach § 343 FamFG (=Amtsgericht beim gewöhnlichen Aufenthalt des Erblassers zum Todeszeitpunkt, kann...