Die Suche ergab 1831 Treffer

von CruNCC
28.07.20, 20:40
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Berliner Testament - Schlusserben sollen Enkelkinder sein...
Antworten: 12
Zugriffe: 284

Re: Berliner Testament - Schlusserben sollen Enkelkinder sein...

Frau Biet hat geschrieben:
01.07.20, 15:30
Daher halte ich auch einen Notar nicht für notwendig.
Das sehe ich nicht so - ein Notar ist erforderlich.

Übrigens spart man bei einem notariellen Testament die Gebühren für die Erbscheine. Die Kosten heben sich insoweit in etwa gegeneinander auf.
von CruNCC
28.07.20, 20:36
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Berliner Testament - Schlusserben sollen Enkelkinder sein...
Antworten: 12
Zugriffe: 284

Re: Berliner Testament - Schlusserben sollen Enkelkinder sein...

Frau Biet hat geschrieben:
28.07.20, 20:16
Wer erhält eigentlich den Erbschein, wenn minderjährige Kinder erben? Ohne Erbschein kommt man nicht an das Bankkonto etc.
Die Erben bzw. deren Vertreter wenn ein entsprechender Antrag gestellt wird.
von CruNCC
28.07.20, 20:36
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Berliner Testament - Schlusserben sollen Enkelkinder sein...
Antworten: 12
Zugriffe: 284

Re: Berliner Testament - Schlusserben sollen Enkelkinder sein...

Da so ein Testament notariell beglaubigt werden muss, sollte man diese spezielle Vorgehensweise auch direkt mit selbigem besprechen. Nein, auch so ein Testament muss nicht zwingend notariell beurkundet werden (eine notarielle Beglaubigung ist übrigens etwas anderes). Dass das sinnvoll ist, steht au...
von CruNCC
23.07.20, 12:17
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Wohnwagen bei Trennung
Antworten: 19
Zugriffe: 368

Re: Wohnwagen bei Trennung

Nach der Sachverhaltsschilderung ist er trotzdem gemeinsames Eigentum. Beim gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft gibt es kein gemeinsames Vermögen. Eigentümer des Wohnwagens ist die Ehefrau. Diese sollte sich mit dem Ehemann auf eine "Abfindung" einigen und gut ist. Man kann sich natürl...
von CruNCC
22.07.20, 16:21
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Unterhaltstitel
Antworten: 3
Zugriffe: 145

Re: Unterhaltstitel

von CruNCC
22.07.20, 16:15
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unterhaltstitel ohne Vaterschaftsanerkennung und Vaterschaftstest
Antworten: 4
Zugriffe: 218

Re: Unterhaltstitel ohne Vaterschaftsanerkennung und Vaterschaftstest

Ist es möglich vom Jugendamt einen rechtsgültigen Unterhaltstitel zu bekommen, ohne dass die Vaterschaft vom Vater anerkannt, oder genetisch bestimmt wurde? Ja, das ist möglich. Einen Anspruch auf Zahlung von Unterhalt hat die Mutter nur, wenn die Vaterschaft anerkannt/festegestellt wird. Der Vater...
von CruNCC
30.06.20, 17:14
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Berliner Testament - Pflichtteil einklagen
Antworten: 10
Zugriffe: 207

Re: Berliner Testament - Pflichtteil einklagen

Sind Personen durch eine Verfügung (z.B. Erbvertrag, Berliner Testament o.ä "Enterbt worden") gibt's nur Bares für die Enterbten. Das gilt nur für bestimmte Personen. https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__2303.html Bei der Vermögensaufstellung hierfür dürfen die Enterbten anwesend sein oder könn...
von CruNCC
29.06.20, 22:31
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Pflichtteilsanteil der Großmutter wenn Vater bereits verstorben ist
Antworten: 6
Zugriffe: 140

Re: Pflichtteilsanteil der Großmutter wenn Vater bereits verstorben ist

A.B.B. hat geschrieben:
29.06.20, 22:10
Zu wieviel Prozent ist dann C erbberechtigt? Die Hälfte? Also 50 %
Nein. Alleinerbin ist X. C hat einen Pflichtteilsanspruch (Hälfte des gesetzlichen Erbteils - hier 1/4) in bar, den diese innerhalb von drei Jahren gegenüber X geltend machen kann/muss.
von CruNCC
29.06.20, 18:36
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Erbe ermitteln, Entschädigung
Antworten: 5
Zugriffe: 97

Re: Erbe ermitteln, Entschädigung

B, der mittlerweile ganz woanders wohnt, erfährt zufällig von As Tod und dass die Gerichte keinen Erben ermitteln können. Wäre obige 12 Jahre alte Aussage für das Nachlassgericht relevant? Nein. Erbe wird man entweder aufgrund gesetzlicher Erbfolge oder einer letztwilligen Verfügung. Eine "Aussage"...
von CruNCC
28.06.20, 20:39
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Testament - Optionen zur Vermneidung handschriftlicher Erstellung?
Antworten: 6
Zugriffe: 101

Re: Testament - Optionen zur Vermneidung handschriftlicher Erstellung?

Der Erblasser kann dem Notar auch einen offenen oder verschlossenen Umschlag übergeben, mit der Erklärung, dass der Umschlag seinen letzten Willen enthält. Diese Schrift muss nicht vom Erblasser geschrieben sein.

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__2232.html
von CruNCC
28.06.20, 12:04
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Wie ist das mit der Erbfolge? Testament ist Gesetz? Was ist bei Adoptivkindern?
Antworten: 1
Zugriffe: 69

Re: Wie ist das mit der Erbfolge? Testament ist Gesetz? Was ist bei Adoptivkindern?

Mann verstirbt und vermacht per Testament im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte notariell beglaubigt der Freundin und dem adoptierten Kind sein ganzes Vermögen 50:50 und der Rest der eigenen Kinder sollen nichts bekommen. Ist das rechtens oder haben die eigenen Kinder einen gesetzlichen Anspruch au...
von CruNCC
27.06.20, 11:04
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Berechnung Pflichtteilsergänzungsanspruch
Antworten: 2
Zugriffe: 85

Re: Berechnung Pflichtteilsergänzungsanspruch

seemann25 hat geschrieben:
26.06.20, 14:39
Gibt es in diesem Fall einen Pflichtteilsergänzungsanspruch?
Nein. B hat bereits mehr als den (fiktiven) Pflichtteil erhalten.
von CruNCC
27.06.20, 10:54
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Berliner Testament - Pflichtteil einklagen
Antworten: 10
Zugriffe: 207

Re: Berliner Testament - Pflichtteil einklagen

Ein im April verstorbener Vater hinterlässt eine Ehefrau und fünf Kinder, von denen nur das jüngste auch das Kind der Ehefrau ist. Angeblich existiert ein Berliner Testament, jedoch gibt es noch keine offizielle Mitteilung des AG. Ist es möglich (evtl. durch anwaltliche Hilfe) den Pflichtteil eines...
von CruNCC
11.06.20, 21:41
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Abhängiger wird mit gemindertem Pflichtteil geködert
Antworten: 38
Zugriffe: 882

Re: Abhängiger wird mit gemindertem Pflichtteil geködert

Der Sohn hat sich mit seiner Unterschrift und der Annahme der 10 T€ enterbt! Der Sohn hat gegen Zahlung von EUR 10.000 auf sein gesetzliches Erb- und Pflichtteilsrecht verzichtet. Der Vertrag wurde den Parteien wortwörtlich vorgelesen. Dies war der Wille seines Vaters und somit Voraussatzung des Zu...