Die Suche ergab 1749 Treffer

von CruNCC
25.08.19, 20:51
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Ehevertrag / Anpassungsklausel
Antworten: 3
Zugriffe: 37

Re: Ehevertrag / Anpassungsklausel

Zumal Erbe im ehelichen Zugewinnausgleich, um den es im Vertrag geht, immer außen vor bleibt.
Eine Erbschaft zählt zum Anfangsvermögen.
von CruNCC
22.08.19, 22:04
Forum: Immobilienrecht
Thema: Gemeinschaftsgrundbesitz
Antworten: 19
Zugriffe: 244

Re: Gemeinschaftsgrundbesitz

demnach ist es aber doch so, das eine Wohnungseigentümergemeinschaft ( WEG ) von einem einzelnen Eigentümer ( auch wenn es hier nur 2 wären ) per Teilungsversteigerung ausdrücklich NICHT "aufgelöst" werden kann, siehe §11 Absatz 1 WEG ...... Mit einer Teilungsversteigerung wird NICHT die WEG aufgel...
von CruNCC
21.08.19, 14:52
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Nichteheliches Kind soll wenig erben
Antworten: 12
Zugriffe: 135

Re: Nichteheliches Kind soll wenig erben

Wenn die Tochter während der Ehe einen Beitrag der Eltern zum Hauskauf erhält, ist dies dann ein Zugewinn?
Was hat die Schenkung mit dem Zugewinn zu tun?
von CruNCC
21.08.19, 12:28
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Nichteheliches Kind soll wenig erben
Antworten: 12
Zugriffe: 135

Re: Nichteheliches Kind soll wenig erben

Wenn einer der Ehepartner (einer Gütergemeinschft) stirbt Haben die Ehegatten mit einem notariellen Ehevertrag den Güterstand der Gütergemeinschaft vereinbart? Der gesetzliche Güterstand ist die Zugewinngemeinschaft . Gesamtvermögen 400.000.- (größtenteils Wert des gemeinsamen Hauses) Bei Ehegatten...
von CruNCC
21.08.19, 11:50
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Nichteheliches Kind soll wenig erben
Antworten: 12
Zugriffe: 135

Re: Nichteheliches Kind soll wenig erben

Kann man letzteres ("Es sei denn der Ehemann bestimmt dann jemand anderen als Erben") schon unumstößlich im gemeinsamen Testament festlegen?
Ja.
von CruNCC
21.08.19, 11:48
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: spätes Auffinden des Testaments
Antworten: 28
Zugriffe: 407

Re: spätes Auffinden des Testaments

Wenn die Lebensgefährtin testamentarisch zur Alleinerbin eingesetzt wurde, ist sie im Moment des Todes des Testators automatisch - ohne dass sie etwas Bestimmtes unternehmen muss - Alleinerbin Ohne Testament gilt die gesetzliche Erbfolge. Alleinerbin ist diese erst, wenn das Testament aufgefunden u...
von CruNCC
21.08.19, 11:35
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Anwalt oder Notar
Antworten: 2
Zugriffe: 48

Re: Anwalt oder Notar

Die Erstellung eines Testaments (auch in schwierigen Erbfragen) ist für einen Notar "Tagesgeschäft".

Man kann sich natürlich auch an einen Rechtsanwalt wenden. Allerdings fallen dann Rechtsanwalts- und Notarkosten (in voller Höhe) an.
von CruNCC
10.08.19, 17:00
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Ermittlung Zugewinnausgleich
Antworten: 9
Zugriffe: 106

Re: Ermittlung Zugewinnausgleich

§ 1931: Der Erbteil eines Ehegatten beträgt 1/4 (in Gütertrennung). Im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft beträgt der Anteil des Ehegatten 1/4. Bei Gütertrennung erbt der Ehegatte zu gleichen Teilen (neben bis zu zwei Kindern). https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1931.html Eine A...
von CruNCC
30.07.19, 19:10
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag
Antworten: 13
Zugriffe: 251

Re: Gemeinsames Testament - Scheidungsantrag

Oder können/dürfen Fremde kein gemeinschaftliches Testament verfassen ? Richtig, nur Ehegatten können ein gemeinschaftliches Testament verfassen. https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__2265.html Bleibt der "letzte Wille" als solcher erhalten ? Es steht doch in dem bereits zitierten § 2077 BGB, wa...
von CruNCC
20.07.19, 15:13
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Wann Ausschlagen
Antworten: 1
Zugriffe: 122

Re: Wann Ausschlagen

Und (falls ja) wie erfährt er denn dass nun er selbst Erbe geworden ist? Ggf. vom Nachlassgericht. Wenn der Nachlass überschuldet ist, macht sich das Nachlassgericht i.d.R. nicht die Mühle, alle Erben zu ermitteln. Die Ausschlagungsfrist beginnt zu laufen, wenn Herr A vom NG über den Anfall der Erb...
von CruNCC
15.07.19, 12:14
Forum: Immobilienrecht
Thema: Grundbuchänderung
Antworten: 19
Zugriffe: 389

Re: Grundbuchänderung

Der Miteigentümer war 1 Jahr nach dem Sterbefall beim Grundbuchamt, erhielt dort die Nachricht, dass der zuständige Sachbearbeiter, bei dem die Erbausschlagung vorgenommen wurde, ja gar nichts wußte von einem Haus. Die Ausschlagung beim Nachlassgericht hat nichts mit dem Grundbuch zu tun. Deshalb h...
von CruNCC
12.07.19, 09:18
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Kostenhöhe Einforderung Pflichtteil
Antworten: 11
Zugriffe: 284

Re: Kostenhöhe Einforderung Pflichtteil

Wurde natürlich gemacht...
Mit Fristsetzung und per Einschreiben?
.....wenn du den Pflichtteil forderst, verweigerere ich die Zustimmung zum Verkauf der Immobilie.
Das spielt keine Rolle.
von CruNCC
11.07.19, 20:26
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Kostenhöhe Einforderung Pflichtteil
Antworten: 11
Zugriffe: 284

Re: Kostenhöhe Einforderung Pflichtteil

könnte mir jemand die Auskunft geben, wie hoch die Anwaltskosten sind bei Einforderung gegen die Erben bei einem Nachlaßwert von 149.000 Euro und 1/6 Pflichtteilsanspruch? Weshalb soll ein Anwalt eingeschaltet werden? Der Pflichtteilsberechtigte sollte zunächst bei dem/den Erben ein Nachlassverzeic...
von CruNCC
08.07.19, 16:00
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Sind wir Erben?
Antworten: 3
Zugriffe: 133

Re: Sind wir Erben?

Es ist davon auszugehen, dass die Geschwister untereinander das Erbe aufgeteilt haben. Es könnte auch sein, dass die Großmutter schon zu Lebzeiten ihr Vermögen unter ihren noch lebenden Kindern verschenkt hat. Mit Vermutungen kommt man nicht weit. Hat man dann Pech gehabt oder fließen auch diese Sc...