Die Suche ergab 6715 Treffer

von Chavah
04.04.20, 12:19
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Fürsorgepflicht des AG gegenüber Covid-19 Risikogruppen
Antworten: 6
Zugriffe: 136

Re: Fürsorgepflicht des AG gegenüber Covid-19 Risikogruppen

In welcher Schule wird denn noch unterrichtet? Wenn man mal von den paar Abschlußklassen absieht, die ja aber weit auseinandergezogen arbeiten. Also auch kein Schulbetrieb mit gaaaanz vielen Schülern und Lehrern und normalem Betrieb? Mach uns schlau.

Chavah
von Chavah
29.03.20, 11:22
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Akteneinsicht ohne RA durch Geschädigten bei Strafantrag Beleidigung
Antworten: 11
Zugriffe: 309

Re: Akteneinsicht ohne RA durch Geschädigten bei Strafantrag Beleidigung

In Ergänzung: es ist nicht die Aufgabe der Ermittlungsbehörde (Staatsanwaltschaft) und deren Hilfstruppe (Polizei), im Interesse des Anzeigenerstatters irgendwelche Erziehungsaufgaben bei einer dritten Person vorzunehmen. Insbesondere auch nicht den Betriebsfrieden zu stören, Leute von der Arbeit ab...
von Chavah
13.03.20, 12:55
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing
Antworten: 19
Zugriffe: 417

Re: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing

@ winterspaziergang: der BR hat reagiert, sah sich nur an seinen Grenzen angekommen, das steht in der Anfrage im Nachbarforum. Wir wissen auch immer noch nicht die juristische Bewertung, Umsetzung, Abordnung, Versetzung. Die Fragestellerin kann auch nicht wissen, was gegen den Abteilungsleiter gemac...
von Chavah
13.03.20, 08:21
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing
Antworten: 19
Zugriffe: 417

Re: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing

evariste, sie hat einen Arbeitsplatz, den sie bis Ende diesen Jahres bekleidet, bis dahin haben sich die Gemüter hoffentlich beruhigt. Dann kann sie auf ihren eigenen alten Arbeitsplatz zurück, und das Problem ist hoffentlich nicht mehr da. Damit ist der ARbeitgeber seinen Verpflichtungen nachgekomm...
von Chavah
12.03.20, 19:14
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing
Antworten: 19
Zugriffe: 417

Re: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing

Ich kenne jetzt den Tarifvertrag nicht. Aber der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, ihr einen Arbeitsplatz zu backen. Sie muss sich bewerben, das ist ihre Angelegenheit. Vielleicht totz Mißstimmigkeiten mit dem BR vielleicht mit ihm zusammen zu arbeiten. So, dass die Optionen aufzeigen, wo demnächs...
von Chavah
12.03.20, 18:15
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing
Antworten: 19
Zugriffe: 417

Re: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing

Ich weiss immer noch nicht, was die Freundin für ein Ziel hat. Mal auf den Punkt formuliert. Sie will nicht zurück, will aber auch nicht bleiben. Wer soll denn jetzt wie diesen Arbeitsplatz "backen?" Und bestimmte Kollegin als Therapeutin dazu? Andere kämpfen um ein Einzelzimmer, alles sehr schwieri...
von Chavah
12.03.20, 14:35
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing
Antworten: 19
Zugriffe: 417

Re: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing

Die erste Frage ist doch, ob es sich um eine Versetzung handelt oder aber vom Weisungsrecht des Arbeitgebers abgedeckt ist. Können wir hier nicht abschätzen. Dann hat die Arbeitnehmerin zugestimmt. Was will sie jetzt? Sie will nicht zurück in den Vertrieb, will aber auch nicht in der Poststelle blei...
von Chavah
12.03.20, 12:03
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing
Antworten: 19
Zugriffe: 417

Re: Versetzung rechtens nach Vorwurf Mobbing

Was haben wir? Eine Mitarbeiterin, die es sich letztlich in ihrer Abteilung mit allen verdorben hat. Mit dem Chef, mit den Kollegen. Wobei es mir nicht um Schuldzuweisungen geht. Das war irgendwann die Ausgangslage. Da war es doch eine vernünftige Entscheidung, die beiden Lager auseinander zu bringe...
von Chavah
23.02.20, 22:15
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Verhaltensbedingte Kündigung = nie wieder eine Chance?
Antworten: 29
Zugriffe: 899

Re: Verhaltensbedingte Kündigung = nie wieder eine Chance?

Da konnte ich zwischen Privatwirtschaft und öD nie einen Unterschied feststellen. Privatwirtschaft macht das etwas subtiler. Das ist der einzige Unterschied.

Chavah
von Chavah
23.02.20, 16:06
Forum: Datenschutzrecht
Thema: Wie lange dürfen Straftaten bei der Polizei gespeichert werden?
Antworten: 13
Zugriffe: 183

Re: Wie lange dürfen Straftaten bei der Polizei gespeichert werden?

Die Dauer der Speicherung bei der Polizei richtet sich nach Landesrecht.

Chavah
von Chavah
23.02.20, 16:03
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Verhaltensbedingte Kündigung = nie wieder eine Chance?
Antworten: 29
Zugriffe: 899

Re: Verhaltensbedingte Kündigung = nie wieder eine Chance?

Kommen wir mal auf den Fall zurück. Dass die Frau bei verhaltensbedingter Kündigung in derselben Behörde null Chancen hat, das dürfte sich doch jedem erschließen. Aber bei anderen Arbeitgebern schon. So, und jetzt zu der Entschädigung. Der Behörde (einem großen Arbeitgeber überhaupt) ist es in so Fä...
von Chavah
16.02.20, 16:58
Forum: Betreuungsrecht
Thema: Nachlassverzeichnis durch Betreuerin
Antworten: 6
Zugriffe: 322

Re: Nachlassverzeichnis durch Betreuerin

Hi,

ich habs anders verstanden, aber ist das nicht letztlich einerlei. Das Erstellen eines Nachlassverzeichnisses würde ich nicht als Tätigkeit im Rahmen einer BEtreuung ansehen.

Chavah
von Chavah
15.02.20, 18:44
Forum: Betreuungsrecht
Thema: Nachlassverzeichnis durch Betreuerin
Antworten: 6
Zugriffe: 322

Re: Nachlassverzeichnis durch Betreuerin

Die Betreuung endet in der Regel mit dem Tod des Betreuten. Die ehemalige Betreuerin muss also gar nichts tun, außer dem Schlußbericht an das Betreuungsgericht zu schicken. WEnn sie dennoch was tut, dann aufgrund eines neuen Mandats, für das selbstverständlich zu zahlen ist.

Chavah
von Chavah
15.02.20, 17:34
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Wiedereingliederung abgelehnt
Antworten: 14
Zugriffe: 521

Re: Wiedereingliederung abgelehnt

Die Kernfrage ist doch, wie lange die AUB geht. Das "Hamburger Modell" des Wiedereinstiegs wird doch während der Arbeitsunfähigkeit durchgezogen. Und wenn er ab nächster Woche wieder arbeitsfähig ist, dann muss er auch ganztags arbeiten.

Chavah
von Chavah
12.02.20, 16:01
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Beratungshilfe für Wiederaufnahme
Antworten: 26
Zugriffe: 700

Re: Beratungshilfe für Wiederaufnahme

Es sind Eerkenntnisse, die man auch vor der Verurteilung hätte haben können, hinzugekommen, aber keine neuen Fakten. Und da wird ein Antrag auf Beratungshilfe zwar gestellt werden können, wegen Ausssichtslosigkeit aber abgeschmettert werden. Und selbst wenn man beratungshilfe bekäme, welcher Anwalt ...