Die Suche ergab 33 Treffer

von hggord
15.02.19, 16:15
Forum: Sozialrecht
Thema: Arbeitslosigkeit nach Umschulung durch die Rentenversicherun
Antworten: 31
Zugriffe: 856

Re: Arbeitslosigkeit nach Umschulung durch die Rentenversich

@ Susanne Ich habe doch geschrieben, dass die Berechnung der Leistungshöhe anhand des erzielten Arbeitsentgeltes berechnet wird. (Stufe 1 und Stufe 2) Da wollte ich gar nichts anderes als Sie behaupten. Das ändert aber nichts daran, dass es diese Leistung überhaupt nur deswegen gibt weil man aktuell...
von hggord
15.02.19, 14:15
Forum: Sozialrecht
Thema: Arbeitslosigkeit nach Umschulung durch die Rentenversicherun
Antworten: 31
Zugriffe: 856

Re: Arbeitslosigkeit nach Umschulung durch die Rentenversich

@ Astrid Ok, Sie sind der Auffassung, dass die Rahmenfrist des § 143 SGB III (=Anwartschaftszeit=Anspruch dem Grunde nach) dem Bemessungsrahmen des § 151 SGB III (=Anspruchshöhe) entspricht? Da bin ich mir nicht sicher, lasse mich aber gerne überzeugen. @Susanne Ich habe festgestellt, dass die Regel...
von hggord
15.02.19, 12:43
Forum: Sozialrecht
Thema: Arbeitslosigkeit nach Umschulung durch die Rentenversicherun
Antworten: 31
Zugriffe: 856

Re: Arbeitslosigkeit nach Umschulung durch die Rentenversich

Das Arbeitslosengeld ist eine Lohnersatzleistung. Das bedeutet, dass diese Leistungen Ihnen das ersetzen soll, was Sie aktuell (für die Zukunft) wegen der Arbeitslosigkeit nicht verdienen und nicht dasjenige, was Sie durch Verlust des Arbeitsplatzes verloren haben. Das zeigt sich auch daran, dass eh...
von hggord
15.02.19, 08:21
Forum: Sozialrecht
Thema: Arbeitslosigkeit nach Umschulung durch die Rentenversicherun
Antworten: 31
Zugriffe: 856

Re: Arbeitslosigkeit nach Umschulung durch die Rentenversich

Hallo ente68, bitte werfen Sie noch mal einen Blick auf § 147 Abs.4 SGB III. Wenn Ihr alter Anspruch nicht ausgeschöpft wurde (Es wurden ja nur 2 Wochen ALG bezogen) dann dürfte ein Anspruch mit Ihrer individuellen Höchstdauer bestehen. Falls Sie 1968 geboren sind, wären das 15. Monate. Nachtrag: Na...
von hggord
12.12.18, 11:10
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstück
Antworten: 17
Zugriffe: 782

Re: Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstü

Vielen Dank für die Einschätzungen.
Damit ist klar, dass hier gegebenenfalls eine Beratung zur Risikoabsicherung nötig ist.
von hggord
12.12.18, 11:05
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Arbeitgeber teilt 13. Gehalt in Urlaubs- und Weihnachtsgeld
Antworten: 12
Zugriffe: 381

Re: Arbeitgeber teilt 13. Gehalt in Urlaubs- und Weihnachtsg

Könnte die Aufteilung zu einer geringeren Nettogesamtzahlung führen? Grund: Verdient der AN unterhalb der Beitragsbemessungsgrenzen für die Sozialversicherung könnten bei aufgeteilter Zahlung insgesamt höhere Sozialabgaben anfallen. Wird alles in einem Monat gezahlt könnte ein größerer Teil der Zahl...
von hggord
07.12.18, 21:37
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstück
Antworten: 17
Zugriffe: 782

Re: Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstü

Wenn man die verschiedenen Antworten liest stellt sich mir die Frage, ob folgender Weg möglich ist. Bei der Teilung des Nachbargrundstücks erfolgt die Zusammenlegung zu einem Grundstück. Das Wegerecht auf A wird dann auf die gesamte Fläche ausgedehnt. Später erfolgt dann die erneute Teilung. Dabei w...
von hggord
07.12.18, 10:44
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstück
Antworten: 17
Zugriffe: 782

Re: Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstü

Vielen Dank für die Einschätzungen. Das Wegerecht wurde dinglich gesichert. Der Sachverhalt ist so, dass das Grundstück C nicht durch Teilung des Grundstückes B entsteht. Es entsteht durch Teilung des Nachbargrundstückes von A/B Es geht darum die beiden hinten liegenden Grundstücke evtl. zusammenzuf...
von hggord
04.12.18, 16:40
Forum: Immobilienrecht
Thema: Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstück
Antworten: 17
Zugriffe: 782

Wegerecht und "Vergrößerung" des herrschenden Grundstück

Zugunsten des "Hinterliegergrundstückes" B besteht eine Wegerecht am vorderen (an der Straße gelegenen) Grundstück A. Neben dem Grundstück B kann durch Teilung des Nachbargrundstücks das neue Hinterliegergrundstück C entstehen. Die Eigentümer des Grundstückes B möchten das Grundstück C kaufen und er...
von hggord
27.08.18, 08:40
Forum: Sozialrecht
Thema: Höhe Arbeitslosengeld
Antworten: 2
Zugriffe: 359

Re: Höhe Arbeitslosengeld

Hallo, die Regelungen hierzu findest man in den §§ 150, 151 SGB III. Bei Deinem fiktiven Beispiel müsste erst das Bemessungsentgelt berechnet werden. Dazu müsstest man die Verdienste aus sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung in der Zeit vom 01.04.2017 bis 31.03.2019 durch die Anzahl der abger...
von hggord
21.08.18, 10:14
Forum: Betreuungsrecht
Thema: Notar verweigert Herausgabe von Betreuungsvollmacht
Antworten: 7
Zugriffe: 618

Re: Notar verweigert Herausgabe von Betreuungsvollmacht

Der Weg über das Betreuungsgericht klingt für mich sehr umständlich. Nur Interessenhalber: Was ist für den betreuten Menschen so gefährlich, wenn die bevollmächtigte Person mehrere Ausfertigungen der Vollmacht erhält? Wo besteht da Missbrauchsgefahr? Hat das etwas damit zu tun, dass bei Erlöschen de...
von hggord
18.08.17, 09:03
Forum: Sozialrecht
Thema: Nach Dispositionsjahr nicht direkt anwesend
Antworten: 7
Zugriffe: 1362

Re: Nach Dispositionsjahr nicht direkt anwesend

Hallo, Du solltest dazu unbedingt einen Beratungstermin in der Agentur für Arbeit machen. Am besten bei den Mitarbeitern, die auch Leistungsanträge bearbeiten und nicht nur am Telefon. Die Dir erteilten Erläuterungen solltest Du schriftlich fordern. Gut ist schon mal, dass Du dich rechtzeitig persön...
von hggord
13.05.16, 12:50
Forum: Mietrecht
Thema: Zusatzvereinbarung geliehene elektrische Geräte
Antworten: 3
Zugriffe: 466

Re: Zusatzvereinbarung geliehene elektrische Geräte

Was passiert eigentlich, wenn der Mieter erst alles unterschreibt, einzieht und dann die "Zusatzvereinbarung zur Leihe" separat kündigt? Muss der Vermieter dann die "geliehenen" Gegenstände aus dem Mietobjekt entfernen? Kann der Mieter sogar eine Vergütung für die Lagerung verlangen, wenn der Vermie...
von hggord
20.10.14, 10:18
Forum: Immobilienrecht
Thema: Unbewohntes Grundstück wird zur Gartenanlage
Antworten: 11
Zugriffe: 1208

Re: Unbewohntes Grundstück wird zur Gartenanlage

Hallo, was hindert Familie X daran, den an ihr Grundstück angrenzenden Teil selbst zu "besetzen" und zu nutzen? Ist zwar eine "Typfrage" und wird sicherlich Konflikte mit demjenigen geben, der da vorher illegal einen Garten angelegt hat. Aber wenn Familie X es gar nicht mehr aushält, könnte man auf ...
von hggord
22.08.14, 11:31
Forum: Mietrecht
Thema: Bringt Zeitmietvertrag das gewünschte Ergebnis?
Antworten: 4
Zugriffe: 361

Re: Bringt Zeitmietvertrag das gewünschte Ergebnis?

Hallo, die ordentlichen Kündigungsfristen wären für V kein Problem und ja sowieso nur einvernehmlich änderbar. Die Frage ist halt, ob man einen Zeitmietvertrag mit einem nach § 575 Abs.3 BGB faktisch variablen Ende (auch wenn man ein festes Enddatum vereinbart) schließen kann und dabei auch das beab...