Die Suche ergab 354 Treffer

von gitta.
07.06.19, 18:29
Forum: Immobilienrecht
Thema: Gewächshaus auf dem Balkon
Antworten: 15
Zugriffe: 423

Re: Gewächshaus auf dem Balkon

Was auch völlig ausreicht um Klage auf Rückbau der nicht genehmigten baulichen Veränderung einzureichen. Ein Gericht hat dann zu entscheiden ob es sich um eine solche handelt oder nicht. BGH (Urteil vom 26.10.2018 – V ZR 328/17) Nicht in jedem Fall. Ist der Beschwerdeführer nämlich selbst nur Miete...
von gitta.
07.06.19, 18:19
Forum: Mietrecht
Thema: Mietvertrag ungültig ? Welche Kündigungsfrist gilt ?
Antworten: 5
Zugriffe: 226

Re: Mietvertrag ungültig ? Welche Kündigungsfrist gilt ?

Die Vermieterin Y wohnt nicht in dem Haus, in dem Frau X. die Wohnung angemietet hat. Eine erleichterte Kündigung kommt somit nicht in Betracht. Der Mietvertrag ist nur geschlossen worden, damit die Vermieterin Unterlagen für das Finanzamt hat, da die Mieteinnahmen ja in der Steuererklärung zu beleg...
von gitta.
07.06.19, 14:36
Forum: Mietrecht
Thema: Mietvertrag ungültig ? Welche Kündigungsfrist gilt ?
Antworten: 5
Zugriffe: 226

Mietvertrag ungültig ? Welche Kündigungsfrist gilt ?

Hier mal ein fiktiver Fall : Frau X. steht kurz vor der Obdachlosigkeit. Wenige Tage bevor sie ihre Wohnung verlassen muss, bietet eine Bekannte Y. ihr eine Kellerwohnung übergangsweise an. Es war ausdrücklich vereinbart worden, dass es sich nur um eine Übergangslösung handelt, da die "Wohnung" nur ...
von gitta.
06.06.19, 09:53
Forum: Immobilienrecht
Thema: Gewächshaus auf dem Balkon
Antworten: 15
Zugriffe: 423

Re: Gewächshaus auf dem Balkon

Bezüglich der "Hausgemeinschaft" habe ich den falschen Begriff verwendet. Eigentümergemeinschaft wäre natürlich richtig gewesen. In diesem fiktiven Fall sollen der Verwaltung der Anlage keine Beschwerden gegen das Gewächshaus vorliegen. Auch soll es noch keinen Beschluss der Eigentümergemeinschaft g...
von gitta.
22.05.19, 08:04
Forum: Immobilienrecht
Thema: Gewächshaus auf dem Balkon
Antworten: 15
Zugriffe: 423

Re: Gewächshaus auf dem Balkon

Vielen Dank für eure Meinungen und insbesondere für das Urteil. Derzeit gibt es von der Eigentümergemeinschaft wohl noch keinen Beschluss über das Aufstellen von Gewächshäusern auf den Balkonen, aber das nützt der Mieterin wohl auch nur kurzfristig. Aber wenigstens sind die Tomaten für dieses Jahr g...
von gitta.
21.05.19, 19:48
Forum: Immobilienrecht
Thema: Gewächshaus auf dem Balkon
Antworten: 15
Zugriffe: 423

Gewächshaus auf dem Balkon

Hallo, liebe Forist*innen, :) ich hoffe, dass ich im richtigen Rechtsforum bin, ansonsten bitte verschieben. Frau A. hat eine Wohnung in einem großen Wohnblock mit Eigentumswohnungen angemietet. Sie kauft sich ein kleines Plastikgewächshaus und stellt es auf den Balkon. Leider hat sie nicht damit ge...
von gitta.
21.03.19, 11:31
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Pflichtteilanspruch
Antworten: 2
Zugriffe: 171

Re: Pflichtteilanspruch

Danke für den Hinweis.
von gitta.
21.03.19, 11:05
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Pflichtteilanspruch
Antworten: 2
Zugriffe: 171

Pflichtteilanspruch

Hallo, liebe Foristen, ich habe mal eine Frage zu einem fiktiven Fall : Frau B. wurde per Testament von der Mutter zur Alleinerbin bestimmt. Den Erbschein hat sie bereits erhalten. Der Bruder von Frau B. beauftragt daraufhin einen Anwalt, dieser fordert den Pflichtteil für seinen Mandanten. Eine Auf...
von gitta.
27.02.19, 09:55
Forum: Immobilienrecht
Thema: Rückwirkende Forderung Grundsteuer
Antworten: 5
Zugriffe: 165

Re: Rückwirkende Forderung Grundsteuer

In diesem fiktiven Fall ist es anders herum. Derjenige, der bisher die ca. 80,- EURO Grundsteuer jährlich bezahlt hat, ist einer der Miteigentümer, der unbedingt verkaufen will. In 2019 wurde vom Finanzamt erstmals ein Steuerbescheid an alle Eigentümer versandt, daraus ging auch hervor, dass dieser ...
von gitta.
26.02.19, 19:14
Forum: Immobilienrecht
Thema: Rückwirkende Forderung Grundsteuer
Antworten: 5
Zugriffe: 165

Re: Rückwirkende Forderung Grundsteuer

Vielen Dank, Susanne. D.h. dann, dass nur für die Zeit ab 2016 ff. die Grundsteuer gefordert werden kann ? Alle Zahlungen bis 31.12.15 sind verjährt ? Merkwürdig ist auf jeden Fall, dass der Kaufinteressent Mitteilung über diese Kosten verschickt und nicht derjenige, der bisher wohl den Steuerbesche...
von gitta.
26.02.19, 18:15
Forum: Immobilienrecht
Thema: Rückwirkende Forderung Grundsteuer
Antworten: 5
Zugriffe: 165

Rückwirkende Forderung Grundsteuer

Hallo, liebe Foristen, ich habe hier einen fiktiven Fall : Herr A. ist Miteigentümer eines unbebauten Grundstücks im Aussenbereich. Es handelt sich um einen Fischteich. Herr A. hat vor ca. 10 Jahren einen 1/4 Anteil an dem Grundstück von einem der Eigentümer gekauft. Jetzt hat sich ein Mann bei Herr...
von gitta.
07.01.19, 09:15
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Parken in engen straßen
Antworten: 19
Zugriffe: 1339

Re: Parken in engen straßen

Gegen derart rücksichtslose Menschen kann man doch eigentlich rechtlich wenig ausrichten.
den Rest hab ich dann mal gelöscht - ist hier mehr als unerwünscht
von gitta.
26.12.18, 21:37
Forum: Mietrecht
Thema: kostenlose Nutzung einer Wohung
Antworten: 23
Zugriffe: 717

Re: kostenlose Nutzung einer Wohung

Die Besitzerin der Kartons usw. kann auf ihre Sachen zugreifen, wenn sie sich mit der Eigentümerin der Wohnung verabredet hat. Und doch, manchmal kommt es schon vor, dass Leute flüchtig Bekannten Hilfe anbieten. Gerade im Zeitalter von Social Media kann man sehr schnell mit Leuten "befreundet" sein,...
von gitta.
25.12.18, 16:43
Forum: Mietrecht
Thema: kostenlose Nutzung einer Wohung
Antworten: 23
Zugriffe: 717

Re: kostenlose Nutzung einer Wohung

Das zeigt mal wieder, dass in unserer rechtlich komplizierten Welt selbst Hilfsbereitschaft zu einem Rechtsproblem werden kann und ein Wagnis ist.

Frau B. wird sicher nie wieder so dumm sein, einem anderen Menschen Hilfe anzubieten.

Aber Danke für die Antwort.
von gitta.
25.12.18, 16:26
Forum: Erbrecht / Schenkungsrecht
Thema: Ermittlung Nachlasswert durch Nachlassgericht
Antworten: 3
Zugriffe: 265

Re: Ermittlung Nachlasswert durch Nachlassgericht

Danke für die Auskunft.

Aber viele Auskünfte z.B. von Banken, Notaren usw. bekommt die Erbin doch ohne
Erbschein gar nicht.

In diesem fiktiven Erbfall gibt es Immobilien, die innerhalb der 10-Jahres-Frist sowohl verschenkt
als auch verkauft worden sind