Die Suche ergab 1055 Treffer

von Stefanie145
14.08.21, 10:11
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Woher weiß ich das dem Mahnbescheid widersprochen wurde ?
Antworten: 10
Zugriffe: 1008

Re: Woher weiß ich das dem Mahnbescheid widersprochen wurde ?

Hallo,

der Gläubiger wird vom Gericht über den Widerspruch informiert.
von Stefanie145
14.08.21, 10:08
Forum: Sozialrecht
Thema: Fragen zu § 116 SGB 10 - der übergegangene Schadensersatzanspruch
Antworten: 4
Zugriffe: 437

Re: Fragen zu § 116 SGB 10 - der übergegangene Schadensersatzanspruch

Hallo, ich lese aus dem § 116 Absatz 4 SGB X nicht heraus, dass zum Beispiel die Krankenkasse den Einzug der nicht übergegangenen Schadensersatzansprüche des Versicherten ebenfalls einziehen darf. Ich lese da eher heraus, dass wenn sowohl der Leistungsträger als auch der Versicherte selber einen Sch...
von Stefanie145
30.07.21, 13:23
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: P-Konto und BasisKonto bei gleicher Bank
Antworten: 4
Zugriffe: 856

Re: P-Konto und BasisKonto bei gleicher Bank

Ein genaues Konto muss nicht angegeben werden, wird nur häufig für eine bessere Identifikation empfohlen. Normalerweise ist es so, dass alle aktuellen und zukünftigen Forderungen des Schuldners gegenüber des Drittschuldners (Bank) gepfändet werden. In einem mir bekannten Vordruck werden zum Beispiel...
von Stefanie145
30.07.21, 06:46
Forum: Bank- u. Bürgschaftsrecht
Thema: P-Konto und BasisKonto bei gleicher Bank
Antworten: 4
Zugriffe: 856

Re: P-Konto und BasisKonto bei gleicher Bank

Hallo,

ich habe das Modell noch nicht so ganz verstanden.

Wenn man über Partner A und über Partner B jeweils bei Bank X ein Konto hat und eine Pfändung bei der Bank X eingeht, müsste Bank X meiner Meinung nach beide Konten sperren bzw. die Pfändung bei beiden Konten berücksichtigen.
von Stefanie145
22.07.21, 06:30
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Konto pfänden
Antworten: 13
Zugriffe: 1148

Re: Konto pfänden

Wenn Vorkasse des Gläubigers notwendig ist, erhalten Sie nach dem Einreichen des Antrags eine Kostenrechnung des Gerichts. Wenn diese gezahlt ist, wird dann das Gericht den Antrag weiter bearbeiten. Ohne Kostenrechnung keine Zahlung, wichtig ist immer, dass Kassenzeichen des Amtsgerichts anzugeben, ...
von Stefanie145
18.07.21, 08:18
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Konto pfänden
Antworten: 13
Zugriffe: 1148

Re: Konto pfänden

Hallo,

für die Kontenpfändungen gibt es einen offiziellen Vordruck der verwendet werden muss. Dieser muss ausgefüllt und zusammen mit dem Titel an das Amtsgericht geschickt werden.

Wie hoch die Kosten sind, kann ich Ihnen leider nicht sagen,
von Stefanie145
08.07.21, 06:27
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Impftermin verpasst
Antworten: 9
Zugriffe: 596

Re: Impftermin verpasst

Es wäre doch interessant zu wissen, was gesagt wurde, als man verspätet beim Arzt angekommen ist. Oder waren Sie so viel später durch den Stau erst beim Arzt, dass Sie vor verschlossener Tür standen? Wobei ich mir dies eigentlich nicht vorstellen kann, da man ja in der Regel doch etwas Puffer einpla...
von Stefanie145
28.06.21, 17:58
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Säugling ohne Gesundheitskarte
Antworten: 19
Zugriffe: 837

Re: Säugling ohne Gesundheitskarte

Das ist auch heute noch gängige Praxis. Zudem habe ich mitbekommen, dass unsere Kollegen aus der Familienversicherung bei Neugeborenen eine entsprechende Bescheinigung regelmäßig zusammen mit der Bestätigung der Familienversicherung automatisch versenden. Unter Umständen, kann auch eine entsprechend...
von Stefanie145
22.06.21, 18:10
Forum: Arzt-, Zahnarzt- und Medizinrecht
Thema: Notarztpflichten
Antworten: 15
Zugriffe: 806

Re: Notarztpflichten

Hallo,

noch einen grundsätzlichen Hinweis noch.

Bei dem Verdacht auf einen Behandlungsfehler kann man sich auch einfach mal bei der Krankenkasse des Patienten beraten lassen.
Unter Umständen würde die Krankenkasse durch den MDK auch ein Gutachten erstellen lassen.
von Stefanie145
10.05.21, 20:59
Forum: Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Thema: Plötzlich auftauchende Krankenkassen-Gebühren und deren Mahnung
Antworten: 7
Zugriffe: 606

Re: Plötzlich auftauchende Krankenkassen-Gebühren und deren Mahnung

Hallo, ich würde hier die Krankenkasse einmal um Klärung bitten. So viele GKV-EDV-Systeme gibt es nicht, ich könnte mir daher vorstellen, dass es sich um einen EDV-Fehler handelt, den ich bei uns (GKV) auch schon das ein oder andere Mal festgestellt habe, bei einer ordentlichen Mahnbearbeitung wird ...
von Stefanie145
24.04.21, 18:57
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: KK Beitrag - Abflussprinzip?
Antworten: 4
Zugriffe: 421

Re: KK Beitrag - Abflussprinzip?

Hallo, Sie tragen die Beiträge ein, die Sie im Jahr 2020 an die Krankenkasse gezahlt haben, dies dürften in der Regel die Beiträge für Dezember 2019 bis November 2020 gewesen sein, außerdem würden Nachzahlungen der KV-Beiträge (auf Grund der vorbehaltlichen Beitragszahlung aus Arbeitseinkommen und V...
von Stefanie145
23.04.21, 06:07
Forum: Sozialrecht
Thema: Verhalten bei Kündigung / Krankheit
Antworten: 3
Zugriffe: 575

Re: Verhalten bei Kündigung / Krankheit

Hallo,

bei einer Kündigung auf Grund der Arbeitsunfähigkeit hat der Arbeitgeber 6 Wochen Entgeltfortzahlung zu leisten, auch wenn in der Zwischenzeit das Beschäftigungsverhältnis endet. (vgl. § 8 Abs. 1 EntgFG)
von Stefanie145
30.03.21, 22:00
Forum: Versicherungsrecht
Thema: Dauer der Krankenversicherung
Antworten: 7
Zugriffe: 955

Re: Dauer der Krankenversicherung

Neben den bereits genannten Beispielen gäbe es noch den unbezahlten Urlaub. Bei einem unbezahlten Urlaub endet das Beschäftigungsverhältnis sozialversicherungsrechtlich erst nach einem Monat, dies hätte für den sv-pflichtigen Arbeitnehmer die Folge, dass er während eines unbezahlten Urlaubs von unte...
von Stefanie145
26.03.21, 18:33
Forum: Versicherungsrecht
Thema: Von PKV zurück in die GKV
Antworten: 25
Zugriffe: 1128

Re: Von PKV zurück in die GKV

Hallo, in § 5 Abs. 5 SGB V heißt es Nach Absatz 1 Nr. 1 oder 5 bis 12 ist nicht versicherungspflichtig, wer hauptberuflich selbständig erwerbstätig ist. Bei Personen, die im Zusammenhang mit ihrer selbständigen Erwerbstätigkeit regelmäßig mindestens einen Arbeitnehmer mehr als geringfügig beschäftig...
von Stefanie145
16.03.21, 06:51
Forum: Insolvenzrecht
Thema: Länge des INSOVerfahrens in der Regelinsolvenz
Antworten: 13
Zugriffe: 1270

Re: Länge des INSOVerfahrens in der Regelinsolvenz

Ich kann mir nicht vorstellen, dass angefochtene Sozialversicherungsbeiträge als unerlaubte Handlung eingetragen worden sind. Falls eine Krankenkasse dies trotzdem gemacht hat, hätte der Schuldner hier mit seinem Widerspruch wohl Erfolg. Es fehlt in diesen Fällen ja an der unerlaubten Handlung, der ...