Die Suche ergab 30 Treffer

von Surfer_61
21.07.11, 12:42
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Verschleppung des Scheidungsverfahrens
Antworten: 3
Zugriffe: 587

Re: Verschleppung des Scheidungsverfahrens

Der Bekannte hat natürlich einen eigenen RA. Trennungsunterhalt hat der Bekannte nur in den ersten 5 Monaten nach der Trennung gezahlt. Danach wurden die Zahlungen eingestellt, da die Gegenseite wirklich keinerlei Reaktion auf irgendwelche Schreiben gezeigt hat. Vermutungen bringen den Bekannten nat...
von Surfer_61
21.07.11, 11:02
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Verschleppung des Scheidungsverfahrens
Antworten: 3
Zugriffe: 587

Verschleppung des Scheidungsverfahrens

Ein Bekannter hat folgendes Problem: er lebt von seiner Frau seit 4,5 Jahren getrennt. Sie haben einen gemeinsamen Sohn 11 Jahre. Der Anwalt der Frau hat direkt nach der Trennung einen natürlich viel zu hohen Trennungsunterhalt gefordert. Nach 13 Monaten hat der Bekannte den Scheidungsantrag gestell...
von Surfer_61
18.07.11, 18:30
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Trennungsunterhalt
Antworten: 9
Zugriffe: 284

Re: Trennungsunterhalt

Anfangs hieß es, der Mann sollte sich keine Gedanken machen, durch die neue Gesetzgebung müsse die Frau für sich selbst sorgen. Nachdem dann nach 4 Jahren endlich mal ein Schreiben des Rechtsanwaltes der Frau mit einer oberflächlichen und nicht korrekten Berechnung des geforderten Trennungsunterhalt...
von Surfer_61
18.07.11, 14:56
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Trennungsunterhalt
Antworten: 9
Zugriffe: 284

Re: Trennungsunterhalt

Wie schaut es mit der Dauer des Trennungsunterhaltes aus, bei Berücksichtigung der Verschleppung des Verfahrens ?

Werden der Anwalt und seine Mandantin noch für die Verschleppung belohnt ?
von Surfer_61
18.07.11, 13:58
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Trennungsunterhalt
Antworten: 9
Zugriffe: 284

Re: Trennungsunterhalt

Wie sollte das funktionieren ?
Der Bekannte hat seinen Rechtsanwalt darauf angesprochen. Der sagt, die notwendige Härte zur Scheidung sei nicht erreicht.

Weiß jemand, wann die notwendige Härte erreicht ist ?
von Surfer_61
18.07.11, 12:49
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Trennungsunterhalt
Antworten: 9
Zugriffe: 284

Trennungsunterhalt

Ein guter Freund hat folgendes Problem: seit Marz 2007 lebt er getrennt von seiner Frau. Der gemeinsame Sohn(jetzt 11 Jahre alt) lebt bei der Mutter. Der Rechtsanwalt der Frau hat direkt nach der Trennung Trennungsunterhalt gefordert. Der Bekannte hat dann im April 2008 den Scheidungsantrag gestellt...
von Surfer_61
06.07.11, 09:07
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Vernachlässigung des gemeinsamen Kindes
Antworten: 2
Zugriffe: 242

Re: Vernachlässigung des gemeinsamen Kindes

Der Rechtsanwalt der Frau, also die Gegenseite, verschleppt alle Verfahren.
von Surfer_61
06.07.11, 07:28
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Vernachlässigung des gemeinsamen Kindes
Antworten: 2
Zugriffe: 242

Vernachlässigung des gemeinsamen Kindes

Hallo, mein Bekannter ist sehr verzeweifelt: er lebt von seiner Frau seit 4 Jahren getrennt. Der gemeinsame Sohn lebt bei der Mutter. Die Mutter kümmert sich nicht sehr um den Sohn. Der Sohn leidet sehr unter der Trennung der Eltern und zeigt deutlich auffälliges Verhalten. Er erhält kaum Unterstütz...
von Surfer_61
31.05.11, 11:15
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Gemeinsames Sorgerecht
Antworten: 1
Zugriffe: 308

Gemeinsames Sorgerecht

Hallo, ich habe einen Bekannten, der sich große Sorgen um seinen Sohn , 11 Jahre macht. Vater und Mutter leben seit 4 Jahren gerennt. Die Mutter verweigert die Kommunikation zum Vater des Kindes. Das Kind leidet sehr unter der Trennung der Eltern und der seit 4 Jahren nicht geklärten Verfahren wie T...
von Surfer_61
03.05.11, 12:01
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unendliches Scheidungsverfahren
Antworten: 12
Zugriffe: 2511

Re: Unendliches Scheidungsverfahren

Nein, geschieden sind sie nicht. Rechtsanwalt der Frau hat aus allem Folgesachen gemacht. Scheidung erst dann, wenn alle anderen Verfahren abgeschlossen. Diese Verfahren werden von ihm aber nicht ansatzweise zielorientiert oder zeitnah betrieben. Ganz im Gegenteil. Nach 1,5 jähriger Pause war endlic...
von Surfer_61
03.05.11, 11:33
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unendliches Scheidungsverfahren
Antworten: 12
Zugriffe: 2511

Re: Unendliches Scheidungsverfahren

Da die Frau jegliche Kommunikation verweigert, geht Mann davon aus, dass der Anwalt der Frau verschleppt. Dieser ist für dieses Vorgehen bekannt. Natürlich möchte Mann keinen Unterhalt für die Frau zahlen müssen, laut neuem recht sollte sie für sich selber sorgen. Mann zahlt zur zeit natürlich Unter...
von Surfer_61
03.05.11, 10:52
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unendliches Scheidungsverfahren
Antworten: 12
Zugriffe: 2511

Re: Unendliches Scheidungsverfahren

Natürlich laufen auch Verfahren zum Trennungsunterhalt und Zugewinn. Alles vom Anwalt der Frau angestossen. Frau lebt seit über einem Jahr bei ihrem neuen Partner in dessen Haus. Das eigene Haus der Frau, welches der Mann zu Ehezeiten über 8 Jahre finanziert hat, steht seit einem Jahr ohne Mieteinna...
von Surfer_61
02.05.11, 13:39
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unendliches Scheidungsverfahren
Antworten: 12
Zugriffe: 2511

Re: Unendliches Scheidungsverfahren

Der Rechtsanwalt des Mannes sagt, eine Abtrennung der Scheidung sei nicht möglich, da die notwendige Härte in dem Fall nicht erreicht sei. Es würde das Verfahren nur weiter verzögern und noch mehr Geld verschlingen. Kann es sein dass der Rechtsanwalt des Mannes auch Vorteile von der langen Verfahren...
von Surfer_61
02.05.11, 12:35
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Unendliches Scheidungsverfahren
Antworten: 12
Zugriffe: 2511

Unendliches Scheidungsverfahren

Ehepaar mit einem Kind trennt sich 2007. Mann schlägt gütliche Einigung bei allen zu regelnden Dingen vor. Frau interessiert das nicht, es erfolgt keine Reaktion. Rechtsanwalt der Frau verlangt Trennungsunterhalt, leitet Zugewinnverfahren ein. Nach einem Jahr reicht mann die Scheidung ein. Seit 4 Ja...
von Surfer_61
30.01.11, 07:44
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Trennungsunterhalt
Antworten: 5
Zugriffe: 523

Re: Trennungsunterhalt

Der RA sagt, die Frau habe nach der neuen Gesetzgebung keinen Anspruch auf Unterhalt. Allerdings kommen gelegentlich Aussagen vom RA, die mich wieder stutzig machen. Ebenfalls liest man im Internet bezüglich der Trennungsunterhaltes immer wieder unklare Aussagen. Der RA der Frau verschleppt sämtlich...