Die Suche ergab 1506 Treffer

von bavarian tax collector
29.06.19, 10:32
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Ausbildungskosten
Antworten: 8
Zugriffe: 243

Re: Ausbildungskosten

@Hanomag: Grundsätzlich natürlich richtig .... aber ... Du hast glaube ich hier zwei Sachen übersehen! 1. Beide Kinder erzielen positive Einkünfte, so dass es wahrscheinlich gar nicht zu einem Verlustvortrag kommt! 2. Die Kosten wurden ja -entgegen der Erklärung!- als Wk und nicht als SA angesetzt! ...
von bavarian tax collector
25.06.19, 16:43
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: außergewöhnliche Belastung (Zusammenveranlagung)
Antworten: 4
Zugriffe: 100

Re: außergewöhnliche Belastung (Zusammenveranlagung)

Bisher wurden die Angaben vom zuständigen FA ohne Nachweise anerkannt. Hieraus lässt sich für die Zukunft keinerlei Rechtsanspruch ableiten! Jetzt verlangt das FA Nachweise. Das ist -wie Sie richtig erkannt haben!- das gute Recht des FA! Um diese zu besorgen, fallen aber wiederum Kosten an, die dan...
von bavarian tax collector
21.06.19, 08:20
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Umfangreiche Flohmarkt-EINKÄUFE
Antworten: 3
Zugriffe: 149

Re: Umfangreiche Flohmarkt-EINKÄUFE

windalf hat geschrieben:
21.06.19, 07:40
Eine neue Geschäftsidee zum Geldwaschen :mrgreen:
Das ist in D seit Jahren auf Grund der gesetzlichen und gesellschaftlichen Lage deutlich einfacher zu erledigen! Oder warum meinst Du „lieben“ bestimmte süditalienische Geschäftsleute D?

taxpert
von bavarian tax collector
19.06.19, 10:08
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Ex-Arbeitgeber meldet sich als Hauptarbeitergeber wieder an
Antworten: 5
Zugriffe: 212

Re: Ex-Arbeitgeber meldet sich als Hauptarbeitergeber wieder an

Maribe hat geschrieben:
19.06.19, 05:16
Der neue AG hat die Info und den AN informiert.
Warum hat sich der neue AG dann nicht sofort wieder als Hauptarbeitgeber in ELStAM angemeldet?

taxpert
von bavarian tax collector
19.06.19, 10:03
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Bescheid §60a Abs 1 AO gültig wenn Satzung nicht eingetragen?
Antworten: 6
Zugriffe: 127

Re: Bescheid §60a Abs 1 AO gültig wenn Satzung nicht eingetragen?

Es geht dem Grunde nur um die Frage, was für den Bescheid nach §60a Abs 1 AO zwingend notwendig ist. Im Rahmen des §60a AO prüft die Finanzverwaltung nur die vorgelegte Satzung. Eine "Tatsachenkontrolle" erfolgt im Rahmen des Bescheides nicht!Soweit die vorgelegte Satzung nicht wirksam hinterlegt w...
von bavarian tax collector
07.06.19, 07:44
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Anforderg. Erb-St.Erklärg. fast 7 Jahre nach Todesfall?
Antworten: 14
Zugriffe: 367

Re: Anforderg. Erb-St.Erklärg. fast 7 Jahre nach Todesfall?

Zunächst einmal eine Klarstellung: Die Aufforderung zur Abgabe einer Steuererklärung und die Möglichkeit zur Festsetzung einer Steuer sind rechtlich zwei unterschiedliche Vorgänge! Die Festsetzungsverjährung betrifft, wie der Name schon sagt, ausschließlich den Erlass eines entsprechenden Steuerbesc...
von bavarian tax collector
29.04.19, 16:05
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Erbschaftssteuer
Antworten: 11
Zugriffe: 324

Re: Erbschaftssteuer

Ansonsten gelten natürlich auch hier alle Korrekturvorschriften der AO , so dass natürlich auch immer nach §173 AO nach oben oder unten korrigiert werden kann. Nach Erlass des Feststellungsbescheides wird der Erbschafsteuerbescheid nach § 175 AO geändert. Ich bin davon ausgegangen, dass der Gesamtn...
von bavarian tax collector
29.04.19, 10:54
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Erbschaftssteuer
Antworten: 11
Zugriffe: 324

Re: Erbschaftssteuer

Wenn das Finanzamt zur Abgabe der Erbschaftssteuererklärung auffordert und der Wert der Erbschaft noch nicht feststeht, kann man um eine Verlängerung der Abgabefrist bitten. Das geht nach meiner Kenntnis nicht. Schließlich musste ja bereits bei der Beantragung des Erbscheins eine Schätzung des Wert...
von bavarian tax collector
14.04.19, 17:47
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: steuerfreie Vermietung / Umsatzsteuer / ig. Erwerb
Antworten: 6
Zugriffe: 305

Re: steuerfreie Vermietung / Umsatzsteuer / ig. Erwerb

Die Rechnung inklusive 21% niederländischer USt zahlen, sonst nichts, denn es liegt kein innergemeinschaftlicher Erwerb vor! Alternativ: Dem niederländischen Unternehmer gegenüber die deutsche UStID-Nummer verwenden, keine 21% niederländische USt bezahlen, dafür in D eine USt-Erklärung abgeben und d...
von bavarian tax collector
11.04.19, 13:05
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Semesterbeitrag als Verlustvortrag
Antworten: 37
Zugriffe: 846

Re: Semesterbeitrag als Verlustvortrag

Generell gelten für die Sozialversicherung aber andere Regeln, sogar für die Versteuerung - z. B. wird Krankengeld, das Anfang Januar für Dezember gezahlt wird, zu den steuerfreien Einkünften des Vorjahres dazugerechnet (Stichwort "Progressionsvorbehalt"). Nein, grade eben für die Versteuerung nich...
von bavarian tax collector
11.04.19, 12:56
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Semesterbeitrag als Verlustvortrag
Antworten: 37
Zugriffe: 846

Re: Semesterbeitrag als Verlustvortrag

bei keinem (oder allenfalls geringen) Einkommen möglich ist, Geh doch mal davon aus, dass @Lars-Daniel davon ausgegangen ist, dass sein geringes Einkommen hierfür "ausreicht"! [*] zu versteuerndes Einkommen: 3.185 Euro [/list] Ergibt: 0 Euro Einkommensteuer, 0 Euro Solidaritätszuschlag Außerdem ver...
von bavarian tax collector
10.04.19, 15:28
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Semesterbeitrag als Verlustvortrag
Antworten: 37
Zugriffe: 846

Re: Semesterbeitrag als Verlustvortrag

Wie soll denn ein Student jemals da mit einem 450 Euro Job eine negative Summe hinbekommen? 450 * 12 = 5.400 Euro. Normale Studenten außerhalb der Familienkasse zahlen 924 Euro im Jahr für die studentische Krankenkasse. Selbst dann ist man noch bei fast 4.500 Euro. Ihr Problem ist nicht das sie Ein...
von bavarian tax collector
10.04.19, 12:45
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Semesterbeitrag als Verlustvortrag
Antworten: 37
Zugriffe: 846

Re: Semesterbeitrag als Verlustvortrag

Wenn man aus dem Vorjahr einen Verlustvortrag hat, ist es sogar wünschenswert dass das sich aus dem darauf folgenden Jahreseinkommen eine Einkommenssteuerzahlung ergibt, weil der Verlustvortrag ansonsten "verpufft", genau wie Lars-Daniels Studienausgaben sich auch jetzt nicht steuerlich auswirken w...
von bavarian tax collector
09.04.19, 08:03
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Teilweises Home Office / Mittelpunkt der ber. Betätigung?
Antworten: 19
Zugriffe: 813

Re: Teilweises Home Office / Mittelpunkt der ber. Betätigung

Noch besser wäre es wohl, wenn der Gesetzgeber das einfach mal regeln würde... Stimmt! Am besten durch Streichen von §4 Abs.5 Nr. 6 Sätze 2 und 3 EStG! Alles andere würde zu einem weiteren "Gesetzesmoloch" führen, der nur wieder eine Vielzahl von Klagen nach sich ziehen würde (Wie ist "qualitativ h...
von bavarian tax collector
08.04.19, 13:27
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Teilweises Home Office / Mittelpunkt der ber. Betätigung?
Antworten: 19
Zugriffe: 813

Re: Teilweises Home Office / Mittelpunkt der ber. Betätigung

Steht in der Vereinbarung aber z.B., dass die Arbeit des AN (zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie) "auch" in HO erfolgen kann, dürfte das "auch" immer eine Gleichwertigkeit suggerieren. Der AG überlässt es dem AN, wo diese Tätigkeit ausführt wird. Der AG differenziert somit nic...