Die Suche ergab 1523 Treffer

von bavarian tax collector
09.01.20, 13:25
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Zum Mitnehmen bestellt aber vor Ort verzehrt
Antworten: 34
Zugriffe: 447

Re: Zum Mitnehmen bestellt aber vor Ort verzehrt

Die elektronische Kasse ist doch zwischenzeitlich Pflicht! Praktisch im gesamten europäischen Raum schon ... nur eben in Deutschland nicht! Grade im Hinblick auf die verschärfte Rechtslage WENN eine elektronische Kasse verwendet wird, war die letzten zwei Jahre im Schrifttum die Auffassung nicht se...
von bavarian tax collector
05.01.20, 10:53
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Zum Mitnehmen bestellt aber vor Ort verzehrt
Antworten: 34
Zugriffe: 447

Re: Zum Mitnehmen bestellt aber vor Ort verzehrt

Packen Sie das Zeug dann in eigens mitgebrachte Tüten, oder wie? Ja, denn die 4-5 Mal im Jahr, die ich solche Restaurants aufsuche sind geplant und zu meinem Büro sind es nur 5 Minuten! btw.: Ich habe beim Bäcker heute übrigens auch auf Nachfrage keinen Bon bekommen. Ich wurde nur komisch angeguckt...
von bavarian tax collector
03.01.20, 15:06
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Zum Mitnehmen bestellt aber vor Ort verzehrt
Antworten: 34
Zugriffe: 447

Re: Zum Mitnehmen bestellt aber vor Ort verzehrt

Herr X wohl kaum, da er für sein Handeln keine Steuer entrichten muss. Das würde ich auch vermuten aber er provoziert ja mit seinem Handeln, dass ggf. zu wenig Steuer entrichtet wird... Herr X macht aber weder unrichtige noch unvollständige Angaben gegenüber den Finanzbehörden, noch lässt er sie üb...
von bavarian tax collector
11.12.19, 17:56
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Photovoltaik Vorsteuer
Antworten: 10
Zugriffe: 203

Re: Photovoltaik Vorsteuer

X hat nun ohnehin schon länger auf sein Geld verzichtet, da er die Vorsteuer in den Umsatzsteuervoranmeldungen nicht angegeben hat. Nein, er hat eine unternehmerische Entscheidung getroffen, mi tder er jetzt leben muss! X erwirbt in 2018 eine Photovoltaikanlage. Er nutzt die Anlage zum Teil für die...
von bavarian tax collector
25.10.19, 16:43
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Aufforderung zur Abgaber einer EÜR
Antworten: 7
Zugriffe: 825

Re: Aufforderung zur Abgaber einer EÜR

Soweit die Erklärung Gewinneinkünfte enthält, ist die Steuererklärung elektronisch abzugeben, die Gewinnermittlung elektronisch UND authentifiziert! Die Härtefallregelungen dazu sind ab Veranlagungsjahr 2018 extrem eingeschränkt worden, so dass allein geringer Umsatz oder geringes Ergebnis kein Grun...
von bavarian tax collector
24.10.19, 15:56
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuerhinterziehung / Selbstanzeige / Korrigierte Erklärung
Antworten: 3
Zugriffe: 489

Re: Steuerhinterziehung / Selbstanzeige / Korrigierte Erklärung

Nehmen wir mal an, dass A in seiner Steuererklärung fehlerhafte Angaben gemacht hat, die eigentlich als Steuerhinterziehung strafbar wären. Zunächst einmal führt nicht jede falsche Angabe in einer Steuererklärung zur Steuerhinterziehung! Soweit die Angaben versehentlich, z.B. wegen Rechtsirrtum fal...
von bavarian tax collector
09.09.19, 14:33
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Grundsteuer
Antworten: 8
Zugriffe: 920

Re: Grundsteuer

Schuldner der Grundsteuer ist derjenige, dem der Steuergegenstand bei der Feststellung des Einheitswerts zugerechnet ist. Da dem Zwangsverwalter das Objekt bewertungsrechtlich nicht zugerechnet wird, sondern dem Eigentümer (=A), bleibt A Schuldner der GrSt für das gesamte Jahr 2019, da eine Zurechn...
von bavarian tax collector
03.09.19, 13:15
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuerhinterziehung vs. Prinzip Treu-und-Glauben
Antworten: 17
Zugriffe: 1329

Re: Steuerhinterziehung vs. Prinzip Treu-und-Glauben

Ich denke eine Änderung in der Steuergesetzgebung kann problematisch werden wenn derjenige sich hier selbst versucht ohne Steuerberater. Nein, eigentlich nicht, denn es liegt natürlich grundsätzlich ein Rechtsirrtum vor und damit eben kein "wissentlich, willentlich"! Damit bist du "nur" der Owi des...
von bavarian tax collector
02.09.19, 11:52
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuerhinterziehung vs. Prinzip Treu-und-Glauben
Antworten: 17
Zugriffe: 1329

Re: Steuerhinterziehung vs. Prinzip Treu-und-Glauben

Die strafrechtliche Ahndung kann ja nur als Konsequenz von inhaltlichen Angabe-Fehlern erfolgen. Grundsätzlich schon, nur erfüllt bei weitem nicht jede "falsche" Zahl in einer Steuererklärung den Straftatbestand der Steuerhinterziehung und nicht jede Änderung zuungunsten des Stpfl. stellt Steuerhin...
von bavarian tax collector
30.08.19, 15:06
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuerhinterziehung vs. Prinzip Treu-und-Glauben
Antworten: 17
Zugriffe: 1329

Re: Steuerhinterziehung vs. Prinzip Treu-und-Glauben

Hier scheint aber doch der Knackpunkt zu liegen. Wenn ein Antragsteller einer Einkommensteuer-Erklärung seine Unterlagen unvollständig einreicht dann ist das zunächst einmal nur eine Form von Schlampigkeit. Die Frage der bewußten Verschleierung steht hier doch zunächst auf tönernen Füssen. Ein echt...
von bavarian tax collector
30.08.19, 13:24
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Steuerhinterziehung vs. Prinzip Treu-und-Glauben
Antworten: 17
Zugriffe: 1329

Re: Steuerhinterziehung vs. Prinzip Treu-und-Glauben

Was bedeutet das in der Praxis ? - Das ist doch die Frage. > wenn ein strittiger Anspruch vom Finanzbeamten bewilligt aber später dann von der Revision wieder kassiert wird handelt es sich faktisch erst einmal um einen Irrtum der Finanzbehörde. Das Steuerstrafrecht kennt aber den Sachtatbestand des...
von bavarian tax collector
28.08.19, 18:28
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: negativer Zins
Antworten: 8
Zugriffe: 879

Re: negativer Zins

Doch, denn der § 20 EStG beginnt mit Zu den Einkünften aus Kapitalvermögen gehören... Richtig, aber zu kurz zitiert! Zinsen fallen unter §20 Abs.1 Nr.7 EStG und der lautet nun einmal ... Erträge aus sonstigen Kapital forderungen jeder Art, ... Damit sind Negativzinsen aus Darlehens verbindlichkeite...
von bavarian tax collector
20.08.19, 06:07
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Sonstige Tätigkeit §3 Nr. 26 EStG
Antworten: 3
Zugriffe: 664

Re: Sonstige Tätigkeit §3 Nr. 26 EStG

Passt das so? Nein. Also in Bezug auf die alten Jahre wg den BA bin ich mir da unsicher ob das so als "Verlust" richtig ist. §3 Nr.26 EStG ist eine Steuerbefreiungsvorschrift (also kein Wk-/BA-Pauschbetrag!). Die Kosten in 2018 stehen damit im Zusammenhang mit steuerfreien Einkünften und können dah...
von bavarian tax collector
16.08.19, 06:35
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: GmbH Anteile günstig erworben, nun mehr Mert?
Antworten: 4
Zugriffe: 721

Re: GmbH Anteile günstig erworben, nun mehr Mert?

Die Auflösung der GmbH führt zu gewerblichen Einkünften im Sinne §17 EStG. 1Als Veräußerung im Sinne des Absatzes 1 gilt auch die Auflösung einer Kapitalgesellschaft, die Kapitalherabsetzung, wenn das Kapital zurückgezahlt wird, und die Ausschüttung oder Zurückzahlung von Beträgen aus dem steuerlich...
von bavarian tax collector
16.08.19, 06:29
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Car Allowance >> Inspektion & Reifen absetzbar?
Antworten: 4
Zugriffe: 858

Re: Car Allowance >> Inspektion & Reifen absetzbar?

Ob Sie das Kfz zu 10% oder zu 90% für berufliche Fahrten nutzen, spielt-anders als beim Unternehmer!- keine Rolle! Sie können berufliche Fahrten mit dem privaten PKW entweder pauschal mit 0,30 € je km ansetzen oder mit dem tatsächlichen km-Satz (=Gesamtkosten / Gesamtkilometer). Benutzt der Arbeitne...