Die Suche ergab 2211 Treffer

von Hanomag
17.07.19, 09:53
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Übertragung Freibetrag (KFB)
Antworten: 5
Zugriffe: 60

Re: Übertragung Freibetrag (KFB)

Opa hat geschrieben:
16.07.19, 16:36
Also zahlt die Kindesmutter Unterhalt, wenn auch keinen Barunterhalt.
Und erhält auch das Kindergeld. Demzufolge bringt der Kinderfreibetrag dem unterhaltspflichtigen Kindsvater recht wenig.
von Hanomag
15.07.19, 20:53
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Altersentlastungsbetrag
Antworten: 2
Zugriffe: 41

Re: Altersentlastungsbetrag

SusanneBerlin hat geschrieben:
14.07.19, 10:51
5.
Nur bei bestimmten Einkommensart abziehbar ?
Bei jeder Einkommensart außer Leibrenten
und Pensionen.
von Hanomag
30.06.19, 22:21
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Ausbildungskosten
Antworten: 8
Zugriffe: 254

Re: Ausbildungskosten

Der Verlustvortrag hat gar keinen Nutzen, wenn er von Einkommen unterhalb des Grundfreibetrags "aufgefressen" wird. Deshalb schrieb ich "vom steuerfreien Einkommen im Jahr 2018 ergebnislos aufgezehrt wird". Der Student kann den angesammelten Verlustvertrag nur dann nutzen, wenn er Einkommen oberhal...
von Hanomag
30.06.19, 18:45
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Ausbildungskosten
Antworten: 8
Zugriffe: 254

Re: Ausbildungskosten

@Hanomag: Grundsätzlich natürlich richtig .... aber ... Du hast glaube ich hier zwei Sachen übersehen! Habe ich nicht. Denn ich habe mit meiner Antwort nur die von Hertha "Ein Wahlrecht gibt es nicht." relativieren wollen. 1. Beide Kinder erzielen positive Einkünfte, so dass es wahrscheinlich gar n...
von Hanomag
28.06.19, 16:06
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Ausbildungskosten
Antworten: 8
Zugriffe: 254

Re: Ausbildungskosten

Ausbildung ohne Einkünfte, z.B. Studium = Sonderausgaben, Mantelbogen. Ein Wahlrecht gibt es nicht. Solange noch keine höchstrichterliche Entscheidung gefallen ist, kann man dennoch versuchen, die Sonderausgaben während des Studiums bei den Werbungskosten zu platzieren. Dies hätte im Erfolgsfall de...
von Hanomag
21.06.19, 08:18
Forum: Beamtenrecht
Thema: Untätigkeitsklage
Antworten: 7
Zugriffe: 3206

Re: Untätigkeitsklage

hawethie hat geschrieben:
20.06.19, 20:24
Das Gericht darf entScheiden.
Danke!

Und Anwaltszwang ist sicher nicht vorgeschrieben, von daher sollte man so eine Klage auch formlos vorgetragen können?
von Hanomag
20.06.19, 16:48
Forum: Beamtenrecht
Thema: Untätigkeitsklage
Antworten: 7
Zugriffe: 3206

Re: Untätigkeitsklage

Wenn die Behörde schlicht untätig bleibt hilft die Untätigkeitsklage, nach 3 Monaten ist die Klage auch ohne Vorverfahren zulässig. Das ist sozusagen bloß die Eintrittskarte zum Gericht. Soll das heißen, dass nun das VG die Sache, wie nach einer Klage infolge eines abgelehnten Widerrufs, zum Abschl...
von Hanomag
19.06.19, 16:57
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kinderfreibetrag streichen
Antworten: 30
Zugriffe: 475

Re: Kinderfreibetrag streichen

Die Erweiterung der Nullzone verschiebt die Progressionskurve um x Euro nach rechts, aber dafür hat der Steuerpflichtige ein um x Euro höheres Einkommen, im Ergebnis kommt also genau das Gleiche heraus. Nein, die Erweiterung der Nullzone verschiebt die Progressionskurve nicht, sondern stellt die er...
von Hanomag
19.06.19, 14:23
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kinderfreibetrag streichen
Antworten: 30
Zugriffe: 475

Re: Kinderfreibetrag streichen

Ist es denn so schwer zu verstehen, dass Evariste recht hat? Dieses Rechthaben von Evariste führt dazu, dass der eine für sein Kind monatlich 280 € Steuern spart und der andere nur 115 €. Nach eurer Ansicht ist das Existensminimum eines Kindes eher zwischen 120.000 und 128.000 € als zwischen 9.000 ...
von Hanomag
19.06.19, 10:22
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kinderfreibetrag streichen
Antworten: 30
Zugriffe: 475

Re: Kinderfreibetrag streichen

Die Erweiterung der Nullzone verschiebt die Progressionskurve um x Euro nach rechts, aber dafür hat der Steuerpflichtige ein um x Euro höheres Einkommen, im Ergebnis kommt also genau das Gleiche heraus. So langsam muss ich weinen :cry: . Ist es denn so schwer zu verstehen, dass nach Erweiterung der...
von Hanomag
18.06.19, 16:44
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kinderfreibetrag streichen
Antworten: 30
Zugriffe: 475

Re: Kinderfreibetrag streichen

zimtrecht hat geschrieben:
18.06.19, 12:13
Dann dreht man das eben um: Es steht ja jedem selbst frei, Kleinverdiener zu werden, um in den Genuß der minimalen Steuerbelastung zu kommen.
Das lässt sich in der Regel sehr auch viel leichter bewerkstelligen.
von Hanomag
18.06.19, 16:41
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kinderfreibetrag streichen
Antworten: 30
Zugriffe: 475

Re: Kinderfreibetrag streichen

Genauer gesagt, der "Eckwert", ab dem alle Einkünfte mit dem Spitzensteuersatz besteuert werden, liegt bei 55.961 Euro für Ledige. Zum Vergleich, in den 1990ern lag der Eckwert bei 120.042 DM. Das war damals viel Geld, heute sind die 55.000 Euro ein Facharbeitergehalt... Damals gab es noch mehr All...
von Hanomag
18.06.19, 16:34
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kinderfreibetrag streichen
Antworten: 30
Zugriffe: 475

Re: Kinderfreibetrag streichen

Mit der Abschaffung der Kinderfreibeträge könnte man diesen "unrealistischen Sondereffekt" tatsächlich aufheben, denn eine massiv stärkere Besteuerung wäre in diesem Fall sicher nicht ganz verkehrt. Wie meinen Sie das? Arbeitslosen ohne Kinder soll von ihrer Abfindung genausoviel bleiben wie Arbeit...
von Hanomag
17.06.19, 23:00
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kinderfreibetrag streichen
Antworten: 30
Zugriffe: 475

Re: Kinderfreibetrag streichen

Es steht ja jedem frei selbst Spitzenverdiener zu werden um in den Genuß der maximalen Steuerersparnis zu kommen... Ich glaube hier verwechselst Du etwas. Spitzenverdiener kommen in den Genuss der maximalen Steuerbelastung. Nur deshalb können sie nach heutigem Recht mit ihren Kindern mehr Steuern s...
von Hanomag
17.06.19, 22:54
Forum: Steuerrecht u. Steuerstrafrecht
Thema: Kinderfreibetrag streichen
Antworten: 30
Zugriffe: 475

Re: Kinderfreibetrag streichen

Nun ja, vor ein paar Jahren hatten ca. 150 Kollegen in unserer Firma mit diesem "unrealisitischen Sondereffekt" zu tun. Wenn schon, dann hauptsächlich Kolleginnen. Und wenn die dann Abfindungen in sechsstelliger Höhe bekommen, dann haben sie so einen "unrealistischen Sondereffekt" nicht verdient. Z...