Die Suche ergab 385 Treffer

von Wohni
29.03.17, 12:52
Forum: Immobilienrecht
Thema: Mitverantwortung?
Antworten: 23
Zugriffe: 3611

Re: Mitverantwortung?

In der Regel wird der Beirat entlastet, damit kann prinzipiell nichts passieren, weil (so nehme ich an) der Beirat weder vorsätzlich noch grob fahrlässig gehandelt hat. Ein solcher Beschluss könnte leicht und erfolgreich angefochten werden bei dem geschilderten Sachverhalt. Entscheidend bei der Beu...
von Wohni
29.03.17, 12:48
Forum: Immobilienrecht
Thema: Mitverantwortung?
Antworten: 23
Zugriffe: 3611

Re: Mitverantwortung?

Hallo §nix, ihr braucht schnellstens einen neuen Verwalter, damit die WEG wieder handeln kann. Für den Ex-Verwalter ist das ja wohl mehr als peinlich, wenn er auch noch im Objekt wohnt und den anderen Leuten dauernd über die Füße läuft. Wenn er rückzahlungswillig ist, sollte man schnellstmöglich ein...
von Wohni
29.03.17, 00:18
Forum: Immobilienrecht
Thema: Mitverantwortung?
Antworten: 23
Zugriffe: 3611

Re: Mitverantwortung?

Die Sache ist hier in diesem Forum sicher besser aufgehoben. Den Text der Anfrage kopiere ich hier mal in kursiven Zeichen: "Hallo §§-Gurus, in einer WEG sind über eineinhalb Jahre erhebliche Beträge via Barabhebung "verdunstet" d.h., es sind keinerlei Belege dafür vorhanden. Aufgedeckt wurde die Sa...
von Wohni
11.03.17, 11:16
Forum: Immobilienrecht
Thema: WEG Beirat
Antworten: 3
Zugriffe: 488

Re: WEG Beirat

Eine Versicherung ist eine gute Versicherung für die Versicherung! Beiratsversicherung: Nutzlos, sinnlos, unnötiges Geldverprassen. Beiratsleute, die ihre Aufgabe mit gutem Ansatz und Übersicht ausführen, werden sowieso nicht zu einem Schadenersatz herangezogen. Wer mir Gegenteiliges nachweisen kann...
von Wohni
04.03.17, 10:24
Forum: Immobilienrecht
Thema: Hausmeistergebühren in der WEG
Antworten: 11
Zugriffe: 1285

Re: Hausmeistergebühren in der WEG

Für Hausmüll gilt ein Anschluss- und Benutzungszwang durch die Gemeinden. Der Eigentümer verstößt daher gegen materielles Recht, wenn er seinen Hausmüll anderweitig entsorgt. Den Sachverhalt und das Ziel des Themenstarters halte ich für ziemlich skuril. Die Erörterung des Themas mit dem Ziel der Änd...
von Wohni
14.02.17, 17:57
Forum: Immobilienrecht
Thema: Ordnungsamt kann oder will nichts gegen lärmende Bar tun?!
Antworten: 38
Zugriffe: 3180

Re: Ordnungsamt kann oder will nichts gegen lärmende Bar tun

Ich empfehle, mit der Baugenehmigungsbehörde Kontakt aufzunehmen. Es ist zu prüfen, ob die Betriebsart der Gaststätte mit der Baugenehmigung übereinstimmt und welche Schallschutzanforderungen seinerzeit gestellt worden sind. Es ist auch schon vorgekommen, dass an einem bestehenden Schallschutz unsac...
von Wohni
20.01.17, 09:30
Forum: Immobilienrecht
Thema: Heizraum als Trockenraum nutzen - zulässig?
Antworten: 31
Zugriffe: 2142

Re: Heizraum als Trockenraum nutzen - zulässig?

@Wohni: :lachen: :lachen: du bist schon eine Granate. Wenn man von der Materie keine Ahnung hat, dann sollte man lieber den Mund halten. Hier mal ein Schaubild , dass recht verständlich auch für Laien aufzeigt, wie die Fernwärme ins haus kommt. Es ist eine absolute Pflicht und Notwendigkeit, dass d...
von Wohni
18.01.17, 23:37
Forum: Immobilienrecht
Thema: Heizraum als Trockenraum nutzen - zulässig?
Antworten: 31
Zugriffe: 2142

Re: Heizraum als Trockenraum nutzen - zulässig?

Eine Heizung (Feuerstelle) ist nicht vorhanden. Das ist mir völlig klar. :wink: Aber es muß einen sog. "Wärmetauscher" geben, der die Wärme aus den Rohrleitungen des Fernwärmenetzbetreibers überträgt auf das Haus interne Wärmenetz. Regelmäßig ist der Wärmetauscher an der Außenwand (Zwei Rohre komme...
von Wohni
17.01.17, 23:22
Forum: Immobilienrecht
Thema: Heizraum als Trockenraum nutzen - zulässig?
Antworten: 31
Zugriffe: 2142

Re: Heizraum als Trockenraum nutzen - zulässig?

Hallo, den Hinweis wegen des Brandschutzes halte ich für nicht relevant. Auch die Meinung des einen Eigentümers ist nicht relevant. Die anderen Eigentümer müssen von sich aus überhaupt nichts unternehmen. Falls der eine Eigentümer sein Problem als Top zur Eigentümerversammlung anmeldet, könnte jeman...
von Wohni
14.01.17, 18:21
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Elektro-Notdienst Abzocke?
Antworten: 11
Zugriffe: 1254

Re: Elektro-Notdienst Abzocke?

Ein Mieter, der eine solch hohe Rechnung für das Einschalten einer Sicherung bezahlt (hat), ist ja schon irgendwie selbst schuld. Er wird sich nicht wundern dürfen, wenn der Vermieter den Ausgleich ablehnt. Nach der Sicherung zu schauen, wäre bei Stromausfall das allererste. Bevor man das nicht gema...
von Wohni
10.01.17, 00:34
Forum: Immobilienrecht
Thema: Heizkörper Wohnungseigentum
Antworten: 29
Zugriffe: 3116

Re: Heizkörper Wohnungseigentum

...Das HKV Sondereigentum sind, ist nunmal BGH-Rechtssprechung und damit eigentlich in der Rechtsliteratur nicht mehr zu diskutieren. Die negativen Auswirkungen die befürchtet werden, gibt es nicht, weil die HKVO und ordnungsgemäße Verwaltung einen Riegel davor schieben. Wenn jemand die BGH Entsche...
von Wohni
21.12.16, 17:29
Forum: Immobilienrecht
Thema: Heizkörper Wohnungseigentum
Antworten: 29
Zugriffe: 3116

Re: Heizkörper Wohnungseigentum

... Problematisch sind die vielen falschen Aussagen im Internet, dass Verbrauchserfasser Gemeinschaftseigentum sind. Die aktuelle Rechtssprechung gibt dies jedoch nicht her. Also, ich kenne keine Eigentümergemeinschaft, in der es den Wohnungseigentümern überlassen wird, für den Austausch von Verbra...
von Wohni
20.12.16, 14:38
Forum: Immobilienrecht
Thema: Heizkörper Wohnungseigentum
Antworten: 29
Zugriffe: 3116

Re: Heizkörper Wohnungseigentum

Schöne Bilder. Sagt aber nichts darüber aus, ob dies bei Eigentumswohnungen auch grundsätzlich so verbaut ist. :wink: Die Alternative wäre ein zentraler Wärmezähler für die gesamte Wohnung. Aber das schrub ich ja schon. Die Heizkostenverordnung unterscheidet nicht nach Miet- und Eigentumswohnungen....
von Wohni
19.12.16, 17:37
Forum: Immobilienrecht
Thema: Heizkörper Wohnungseigentum
Antworten: 29
Zugriffe: 3116

Re: Heizkörper Wohnungseigentum

Zustimmung zu den Beiträgen davor. Normalerweise werden solche Dienstbarkeiten im Zusammenhang mit einem Contractingvertrag eingetragen. Mich verwundert, dass die Dienstbarkeit von 1972 ist. Solche Wärmelieferverträge sollten mal durchgerechnet und verglichen werden. Wir lösen uns gerade von einem ...
von Wohni
19.12.16, 11:30
Forum: Immobilienrecht
Thema: Heizkörper Wohnungseigentum
Antworten: 29
Zugriffe: 3116

Re: Heizkörper Wohnungseigentum

Die Teilungserklärung ist quasi die Verfassung der Gemeinschaft. Man sollte sie vom Verkäufer bekommen haben. Ansonsten: Anderen Eigentümer danach fragen. Oder beim Verwalter Einsicht nehmen. Oder beim Grundbuchamt besorgen. Außer den evtl. Regelungen in der Teilungserklärung gibt es dann aber auch ...