Die Suche ergab 63 Treffer

von instfw
13.05.13, 16:42
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Berufsverbot/Beschäfftigungsverbot
Antworten: 7
Zugriffe: 968

Re: Berufsverbot/Beschäfftigungsverbot

Ich versuche es mal zu konkretisieren. Für die Überwachung des Kraftfahrzeugverkehrs gab es zu Beginn den TÜV. Dieser hatte hoheitliche Aufgaben vom Staat übernommen, unter anderem die Prüfung der Fahrzeuge. Für diese Prüfungen beschäftigt der TÜV amtlich anerkannte Prüfer mit Teilbefugnis, amtlich ...
von instfw
13.05.13, 14:04
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Berufsverbot/Beschäfftigungsverbot
Antworten: 7
Zugriffe: 968

Berufsverbot/Beschäfftigungsverbot

Guten Tag liebe Forumsmitglieder, da Verkehrsrecht anscheinend nicht das richtige Forum war versuche ich es mal im Arbeitsrecht. Zu meinen Problem: Ich bin amtlich anerkannter Prüfer mit Teilbefugnis für den Kraftfahrzeugverkehr. Als solcher darf ich an einer Technischen Prüfstelle Hauptuntersuchung...
von instfw
27.04.13, 12:11
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Prüforganisation / Überwachungsorganisation
Antworten: 0
Zugriffe: 327

Prüforganisation / Überwachungsorganisation

Guten Tag liebe Forumsmitglieder, ich weiss nicht ob ich das richtige Forum gewählt habe, falls nein bitte ich die Moderatoren es in das richtige zu verschieben. Nun zu meinen Problem: Ich bin amtlich anerkannter Prüfer mit Teilbefugnis für den Kraftfahrzeugverkehr. Als solcher darf ich an einer Tec...
von instfw
12.04.13, 06:06
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Urkundenfälschung
Antworten: 22
Zugriffe: 1235

Re: Urkundenfälschung

Zitat: Davon hängt es nämlich ab, ob sie Ihre Drohung tatsächlich wahrmacht. Wenn man dann noch die anderen Punkte dazunimmt: - dass Ihre Frau sich der Urkundenfälschung strafbar gemacht hat, allein schon durch die Verwendung der Urkunde, - dass Ihre Frau und ihre Mutter riskieren, wegen Erpressung,...
von instfw
11.04.13, 13:59
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Urkundenfälschung
Antworten: 22
Zugriffe: 1235

Re: Urkundenfälschung

Was Vorstrafen oder Disziplinarverfahren angeht habe ich eine weiße Weste.
von instfw
11.04.13, 13:48
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Urkundenfälschung
Antworten: 22
Zugriffe: 1235

Re: Urkundenfälschung

Die möglichen Folgen für mein Dienstverhältnis sind mir durchaus bewusst. Tatzeitpunkt war Anfang 2011, somit dauert es noch etwas bis zur Verjährung.
Bei welcher maximal Strafe behalte ich den meinen Status?
von instfw
11.04.13, 11:28
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Urkundenfälschung
Antworten: 22
Zugriffe: 1235

Re: Urkundenfälschung

Zitat: Last but not least, wenn es Ihnen ernst ist mit "zu eigenen Fehlern stehen", warum waren Sie nicht schon längst bei der Polizei und haben sich selbst angezeigt? Ist das nicht ein Widerspruch? Nun ich bin zwar aus den genannten Gründen bereit die Strafe zu akzteptieren, aber ich schreie sie ni...
von instfw
11.04.13, 10:48
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Urkundenfälschung
Antworten: 22
Zugriffe: 1235

Re: Urkundenfälschung

Den Kindern kann man ja die Wahrheit sagen, das ist aber was anderes. Sie müssen auch vor Gericht nicht lügen, nur die Aussage verweigern :)[/quote] Es ist etwas komplizierter, die Kinder kennen die Wahrheit und waren auch bei der "Tat" anwesend bzw. im Haus. Sie wollen aussagen, auch wegen der Gesa...
von instfw
11.04.13, 10:13
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Urkundenfälschung
Antworten: 22
Zugriffe: 1235

Re: Urkundenfälschung

Aber aufgrund der Kinder würde ich vor Gericht den oben beschriebenen Ablauf zugeben. Das verstehe ich nicht. Wem soll das nützen? Das hat weniger mit der Geschichte zu tun. Mehr mit der Gesamtsituation, Scheidung und ihrem Verhalten mir und den Kindern gegenüber. Wir, also die Kinder und ich haben...
von instfw
11.04.13, 09:43
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Urkundenfälschung
Antworten: 22
Zugriffe: 1235

Re: Urkundenfälschung

Ob es die gefälschte "Orginal" Urkunde noch gibt weiß ich nicht, wir leben wie bereits erwähnt getrennt. Ich habe sie auch nie gesehen. Das einzige was sich durch einen dummen oder vielleicht auch glücklichen Umstand in meinem Besitz befindet ist eine beglaubigte Kopie. Und diese Beglaubigung wurde ...
von instfw
11.04.13, 09:17
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Urkundenfälschung
Antworten: 22
Zugriffe: 1235

Re: Urkundenfälschung

Bei dem Orginal handelte es sich um eine Zweitschrift, diese hatte die Mutter ein paar Jahre vorher aus anderem Anlass bei der Handwerkskammer beantragt. Mir ist durchaus bewusst das es falsch war, daher auch das löschen der Datei. Aber aufgrund der Kinder würde ich vor Gericht den oben beschriebene...
von instfw
11.04.13, 07:35
Forum: Strafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht
Thema: Urkundenfälschung
Antworten: 22
Zugriffe: 1235

Urkundenfälschung

Guten Morgen, ich habe folgendes Problem. Ich stehe gerade in einem ziemlich schmutzigen Scheidungskrieg. Während der Ehe habe ich für meine Frau einen Gesellenbrief am PC angefertigt. Sie brauchte eine abgeschlossene Berufsausbildung um an einer Umschulung des Arbeitsamtes teilzunehmen. Finanziell ...
von instfw
27.01.12, 10:23
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Benötige Tipps und Hinweise damit ich nichts falsch mache
Antworten: 1
Zugriffe: 166

Benötige Tipps und Hinweise damit ich nichts falsch mache

Guten Morgen liebe Forengemeinde, ich dachte nicht das es mich auch erwischt aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Aber ich will hier nicht jammern sondern versuchen sachlich zu bleiben. Zunächst erzähle ich mal meine Geschichte. Die ist zwar etwas länger, aber es sind ja auch 23 ...
von instfw
03.01.12, 10:53
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Ehegattenunterhalt
Antworten: 5
Zugriffe: 412

Re: Ehegattenunterhalt

Nein, ich meinte zu Besuch.

Die Frage hat sich mit der Antwort erledigt, danke.
von instfw
02.01.12, 15:06
Forum: Familien- und Scheidungsrecht
Thema: Ehegattenunterhalt
Antworten: 5
Zugriffe: 412

Re: Ehegattenunterhalt

In diesem Zusammenhang noch eine Frage.

Muss die Anwesenheit der Schwiegermutter im gemeinsamen Haus tolleriert werden?