Die Suche ergab 1148 Treffer

von Hans Ulg
30.12.19, 16:34
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Gehweg + Radfahrer frei + Hund
Antworten: 5
Zugriffe: 147

Re: Gehweg + Radfahrer frei + Hund

khmlev hat geschrieben:
30.12.19, 15:55
Es ist ein Geschehen, für das diese Regel ausdrücklich geschaffen wurde.
Die Regel ist für Fußgänger und nicht für Hunde geschaffen und dass der nicht durch unberechenbares Verhalten andere behindert oder gefährdet ist der Hundehalter verantwortlich.
von Hans Ulg
30.12.19, 15:03
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Gehweg + Radfahrer frei + Hund
Antworten: 5
Zugriffe: 147

Re: Gehweg + Radfahrer frei + Hund

Rücksichtnahme heißt nicht, dass man hinnehmen muss, dass der andere die gesamte Wegbreite blockiert hält. Z.B. dürfen Fußgänger auch nicht einen Verkehrsberuhigten Bereich für den Fahrzeugverkehr blockiert halten.
von Hans Ulg
15.12.19, 21:39
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Baustellenausfahrt Schuldfrage
Antworten: 6
Zugriffe: 174

Re: Baustellenausfahrt Schuldfrage

Durch die Absperrung ist die öffentliche Straße zu einem Baustellengrundstück geworden. Und wer aus diesem Grundstück ausfährt, der muss eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausschließen, wie jeder, der aus einem Grundstück ausfährt.
von Hans Ulg
10.12.19, 14:39
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~
Antworten: 69
Zugriffe: 2725

Re: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~

Die absurde Behauptung, dass gerade telefonierende Radfahrer besonders gefährlich seien, war Ausgangspuznkt für den Vergleich mitschweren SUVs. Einarmig auf dem Fahrrad zu fahren und gleichzeitig auf das Telefon zu sehen anstatt auf die Straße, empfinde ich als brandgefährlich. Grade bei Fahrradfahr...
von Hans Ulg
30.11.19, 18:45
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~
Antworten: 69
Zugriffe: 2725

Re: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~

Wenn es Fakten wären, könnte man ja noch mit leben aber es sind letztlich rein populistische Statements die hier nun ungefiltert zum besten gegeben werden. Würde man sich mit der Materie befassen, könnte man sicherlich feststellen, dass die Mehrheit der als SUV bezeichneten KFZ auf der Basis normal...
von Hans Ulg
30.11.19, 13:21
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~
Antworten: 69
Zugriffe: 2725

Re: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~

ktown hat geschrieben:
30.11.19, 11:27
Ich finde es gut, dass sie von ihrem Feindbild des SUV nun abgehen.
Fakten benennen = Feindbild ?
von Hans Ulg
30.11.19, 11:17
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~
Antworten: 69
Zugriffe: 2725

Re: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~

Angenommen der Autofahrer weicht dem aufs Handy guckenden, plötzlich herumeiernden Radfahrer aus und verursacht dadurch einen Unfall. Der Möglichkeiten, wer hier geschädigt wird, gibt es viele. Ursache ist aber der bekloppte Radfahrer, der zu dumm ist, seinen eigenen Einfluss auf das Verkehrsgesche...
von Hans Ulg
29.11.19, 17:59
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~
Antworten: 69
Zugriffe: 2725

Re: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~

ktown hat geschrieben:
29.11.19, 07:41
Man sollte das Strafmaß in Relation zum Fahrzeuggewicht stellen. :lachen:
Ein schwerer SUV ist etwa doppelt so schwer wie ein normalgewichtiges Fahrzeug. Das von ihm ausgehende Todesrisiko ist aber siebenfach, also wären siebenfache Bußgelder auch angemessen.
von Hans Ulg
29.11.19, 00:27
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~
Antworten: 69
Zugriffe: 2725

Re: Handy nutzung auf Fahrrad - 80 Euro ~_~

Einarmig auf dem Fahrrad zu fahren und gleichzeitig auf das Telefon zu sehen anstatt auf die Straße, empfinde ich als brandgefährlich. Grade bei Fahrradfahrern. Meinen Sie, dass es für einen Kleinwagenfahrer so viel gefährlicher ist, wenn ihm ein Radfahrer mit 15 km/h in die Seite fährt, als ein 2,...
von Hans Ulg
19.11.19, 18:17
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Streit mit Ordnungsamt Gehweg
Antworten: 4
Zugriffe: 279

Re: Streit mit Ordnungsamt Gehweg

§12(4) Zum Parken ist der rechte Seitenstreifen, dazu gehören auch entlang der Fahrbahn angelegte Parkstreifen, zu benutzen, wenn er dazu ausreichend befestigt ist, sonst ist an den rechten Fahrbahnrand heranzufahren. Was auch immer die Fläche ist - sie ist nicht befestigt. Wieso sollte es nicht lo...
von Hans Ulg
17.10.19, 18:16
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Verkehrsunfall mit Bus und Verletzten
Antworten: 31
Zugriffe: 1078

Re: Verkehrsunfall mit Bus und Verletzten

Natürlich gilt §10 auch für Busse, die außerhalb einer Haltestelle am Fahrbahnrand anfahren.
von Hans Ulg
17.10.19, 16:59
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Verkehrsunfall mit Bus und Verletzten
Antworten: 31
Zugriffe: 1078

Re: Verkehrsunfall mit Bus und Verletzten

Natürlich gilt auch §10 für einen Busfahrer, wenn er aus einem normalen Grundstück ausfährt, aber für Haltestellen gilt halt eine spezielle Regel, die § 10 ersetzt.
von Hans Ulg
12.09.19, 15:36
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Begegnungsverkehr Fahrrad + X
Antworten: 23
Zugriffe: 968

Re: Begegnungsverkehr Fahrrad + X

Fürs Überholen gilt: "Überholen darf nur, wer übersehen kann, dass während des ganzen Überholvorgangs jede Behinderung des Gegenverkehrs ausgeschlossen ist. " Entsprechend sehe ich das auch so, wenn auf einer schmalen Straße ein Fahrzeug auf die Seite des Gegenverkehrs ragt.
von Hans Ulg
11.09.19, 17:07
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Begegnungsverkehr Fahrrad + X
Antworten: 23
Zugriffe: 968

Re: Begegnungsverkehr Fahrrad + X

Ob ihr es wohl auch so lustig fändet, wenn ihr im Auto unterwegs seid und es würde euch ein Schwertransport, der die gesamte Fahrbahn einnimmt, mit hoher Geschwindigkeit entgegen kommt und draufhält und erwartet, dass ihr irgendwie verschwindet? Und wen würdet ihr für den Rowdy halten, euch selbst o...
von Hans Ulg
11.09.19, 11:51
Forum: Verkehrsrecht
Thema: Begegnungsverkehr Fahrrad + X
Antworten: 23
Zugriffe: 968

Re: Begegnungsverkehr Fahrrad + X

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass derjenige, der die Fahrbahnmitte übertritt, dafür verantwortlich ist, dass er den Gegenverkehr nicht gefährdet und möglichst wenig behindert - egal was für ein Fahrzeug entgegen kommt. Eine Haftung des Fahrers eines Mähdreschers kommt jedoch gemäß § 823 Abs. ...