Die Suche ergab 693 Treffer

von einewiekeine2010
22.08.17, 21:35
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Abbuchungen von Lotteriegesellschaft
Antworten: 11
Zugriffe: 2917

Re: Abbuchungen von Lotteriegesellschaft

Am WE wird nach etwas schriftlichem gesucht. Mündlich scheint doch etwas gewesen zu sein. Da hätte so ein netter Mensch angerufen, mit dem sie sich so lange und gut unterhalten hätte ....... seufz. Liegt schriftlich nichts vor, müsste aber doch der hier gelten: §675 BGB (3) Ein Vertrag, durch den si...
von einewiekeine2010
22.08.17, 19:14
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Abbuchungen von Lotteriegesellschaft
Antworten: 11
Zugriffe: 2917

Re: Abbuchungen von Lotteriegesellschaft

Danke für die Tipps. Dann werden wir erst diese Firma anschreiben, damit sie uns die Grundlage für diese Abbuchungen nennt. Und wenn dann nichts kommt den Abbuchungen widersprechen, bzw. die letzten stornieren.
Kann man das auch anzeigen? Für mich ist das Betrug/Diebstahl.
von einewiekeine2010
21.08.17, 23:27
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Abbuchungen von Lotteriegesellschaft
Antworten: 11
Zugriffe: 2917

Re: Abbuchungen von Lotteriegesellschaft

Und wie geht man dagegen am besten vor?
von einewiekeine2010
21.08.17, 22:27
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Abbuchungen von Lotteriegesellschaft
Antworten: 11
Zugriffe: 2917

Re: Abbuchungen von Lotteriegesellschaft

Sie sagt nein. Aber wäre das überhaupt relevant? Bei Gewinnspielen ist ein telefonischer Vertragsabschluss meines Wissens nicht mehr zulässig.
von einewiekeine2010
21.08.17, 21:50
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Abbuchungen von Lotteriegesellschaft
Antworten: 11
Zugriffe: 2917

Abbuchungen von Lotteriegesellschaft

Hallo, brauche mal kurz eure Hilfe. Und zwar geht es um eine über 90jährige Dame, der seit 4 Monaten monatlich etwas über 60€ von ihrem Konto abgebucht werden, und zwar durch eine Firma, die unter ihrem Namen "Staatliche Lotterie-Einnahme" stehen hat. Die Dame steht nicht im Telefonbuch, und untersc...
von einewiekeine2010
29.06.17, 11:53
Forum: Mietrecht
Thema: Vermieter gibt einfach private Telefonnummer weiter
Antworten: 7
Zugriffe: 922

Re: Vermieter gibt einfach private Telefonnummer weiter

Das könnte die Vorgeschichte sein, ja. Ich hatte aber nach einer Vorgeschichte gefragt, die es rechtfertigen würde ungefragt die Nummer des Mieters weiterzugeben. Und bei "deiner" Vorgeschichte sehe ich die Rechtfertigung nicht, denn auch da müsste man den Mieter vorher fragen, oder ihm mitteilen, d...
von einewiekeine2010
28.06.17, 21:35
Forum: Mietrecht
Thema: Vermieter gibt einfach private Telefonnummer weiter
Antworten: 7
Zugriffe: 922

Re: Vermieter gibt einfach private Telefonnummer weiter

winterspaziergang hat geschrieben:
je nachdem- wie lautet die Vorgeschichte?
Bei welcher Vorgeschichte dürfte er denn deiner Meinung nach die Daten weitergeben, wenn es keine Rücksprache/Erlaubnis/Zustimmung gegeben hat?
von einewiekeine2010
28.06.17, 18:40
Forum: Mietrecht
Thema: Vermieter gibt einfach private Telefonnummer weiter
Antworten: 7
Zugriffe: 922

Re: Vermieter gibt einfach private Telefonnummer weiter

Ohne Rücksprache meines Wissens nach nicht. Terminabsprachen sind grundsätzlich auch Aufgabe des Vermieters, und nicht des Mieters. Wobei wir das auch immer so machen, dass wir die Mieter bitten sich mit dem jeweiligen Handwerker in Verbindung zu setzen, oder - nach Absprache - auch umgekehrt. Ist e...
von einewiekeine2010
27.06.17, 23:15
Forum: Mietrecht
Thema: Kündigung per Fax
Antworten: 19
Zugriffe: 2788

Re: Kündigung per Fax

Leider scheint die Einsicht aber zu fehlen.
von einewiekeine2010
27.06.17, 22:54
Forum: Mietrecht
Thema: Kündigung per Fax
Antworten: 19
Zugriffe: 2788

Re: Kündigung per Fax

Ob das tatsächlich immer so ist, möchte ich bezweifeln. Die gesetzliche Bestimmung mit der Schriftform hat ihre Gründe, z.B. den, dass man nicht spontan aus einem Wutanfall heraus kündigen kann. das ist der Grund? :shock: Brief schreiben, eintüten, einwerfen, dauert zumindest so lange bis man sich ...
von einewiekeine2010
27.06.17, 21:18
Forum: Mietrecht
Thema: Kündigung per Fax
Antworten: 19
Zugriffe: 2788

Re: Kündigung per Fax

Das Ganze ändert sich total, wenn die falsche Kündigungsform und/oder das falsche Datum vom Gegenpart akzeptiert wurden, denn natürlich ist es möglich ein Mietverhältnis in gegenseitigem Einvernehmen auch dann zu beenden, wenn den gesetzlichen Anforderungen nicht Genüge getan wird. Das gilt sowohl ...
von einewiekeine2010
16.11.15, 20:41
Forum: Mietrecht
Thema: Vorgeschobene Eigenbedarfskündigung?
Antworten: 14
Zugriffe: 1610

Re: Vorgeschobene Eigenbedarfskündigung?

sind Sie eigentlich über Ihr Vorkaufsrecht unterrichtet worden? Siehe § 577 BGB. Wenn Nein sollten Sie das mit Ihrem Anwalt besprechen, was dem dazu so alles einfällt. Was hätte eine Nichtunterrichtung denn für Folgen? Meiner Meinung nach hätte sie nur dann Folgen, wenn ein Mieter tatsächlich hätte...
von einewiekeine2010
16.11.15, 17:29
Forum: Mietrecht
Thema: Vorgeschobene Eigenbedarfskündigung?
Antworten: 14
Zugriffe: 1610

Re: Vorgeschobene Eigenbedarfskündigung?

Der Mieter hat im Vorfeld schon alles von einem Anwalt durchchecken lassen. Er hat die erhöhten Nebenkosten nicht zu zahlen, aber V will das nicht einsehen. Durch die fristlose Kündigung will er M zum Auszug zwingen. Danach wäre die Wohnung für ihn frei und er muss nicht 8 Jahre abwarten. Ja, aber ...
von einewiekeine2010
27.09.15, 20:54
Forum: Mietrecht
Thema: Fußabstreifer am Kellerschacht
Antworten: 9
Zugriffe: 749

Re: Fußabstreifer am Kellerschacht

Das scheint ziemlich viel im Argen zu liegen, wenn man wegen so einem Sch..... einen Anwalt beauftragt. Noch dazu von Mieter zu anderem Mieter, und man sich dazu eigentlich zuerst an den Vermieter wenden sollte, da man zu diesem das Vertragsverhältnis hat, und nur dieser dem anderen Mieter etwas ver...
von einewiekeine2010
04.09.15, 19:42
Forum: Mietrecht
Thema: Kaution weg VM nicht zahlungsfähig
Antworten: 7
Zugriffe: 458

Re: Kaution weg VM nicht zahlungsfähig

Hier ist das kein Problem, aber die Beweislast für die Zahlungsunfähigkit des Vermieters hat der Mieter. Man muss sich also schon überlegen, ob man tatsächlich ggf. beweisen kann, dass die Kaution "weg" ist. Das muss man gar nicht beweisen. Man fordert den Vermieter nachweisbar auf, die korrekte An...