Die Suche ergab 2191 Treffer

von fodeure
22.01.20, 21:20
Forum: Immobilienrecht
Thema: Vollmacht an Hausverwalter eines 4 Familienhauses
Antworten: 2
Zugriffe: 18

Re: Vollmacht an Hausverwalter eines 4 Familienhauses

Redwood hat geschrieben:
22.01.20, 21:11
Darf dies aufgrund dieser Vollmacht der Verwalter ohne Rücksprache/Zustimmung der Eigentümer?
Nein.
von fodeure
19.01.20, 17:49
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Internetauktionshaus [Name geändert] - Sofortkauf -> kein Widerruf möglich?
Antworten: 16
Zugriffe: 220

Re: Internetauktionshaus [Name geändert] - Sofortkauf -> kein Widerruf möglich?

Kann man als privater Verkäufer Sofortkauf einstellen? Ja. Weiterhin ging ich davon aus, dass, wenn bezüglich Widerruf hier angefragt wird, dass es sich um einen gewerblichen Verkäufer handelt. Es sind durchaus Zweifel erlaubt, daß die TE den Unterschied zwischen privatem und gewerblichem Verkäufer...
von fodeure
19.01.20, 16:56
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Internetauktionshaus [Name geändert] - Sofortkauf -> kein Widerruf möglich?
Antworten: 16
Zugriffe: 220

Re: Internetauktionshaus [Name geändert] - Sofortkauf -> kein Widerruf möglich?

ktown hat geschrieben:
19.01.20, 16:14
Guckst du. Hat übriegns 2 sek. auf besagter Suchmaschine gedauert. :wink:
Nur hilft das nicht weiter, da überhaupt nicht klar ist, ob überhaupt ein Widerrufsrecht besteht. Das hängt davon ab, wer der Verkäufer ist und was verkauft wurde.
von fodeure
19.01.20, 16:53
Forum: Immobilienrecht
Thema: WEG - Beschluss zur Finanzierung einer Instandhaltung
Antworten: 15
Zugriffe: 137

Re: WEG - Beschluss zur Finanzierung einer Instandhaltung

kann bitte jemand auf ein Urteil zu diesem Thema verweisen. LG Düsseldorf, Urteil v. 23.9.2015, 25 S 18/15 Das behandelt die unzulässige Entnahme aus der Rücklage für die laufenden Kosten und hat mit dem vorliegenden Fall nichts zu tun. Außerdem sagt es rein gar nichts dazu aus, daß zwingend ein Fi...
von fodeure
19.01.20, 08:58
Forum: Immobilienrecht
Thema: WEG - Beschluss zur Finanzierung einer Instandhaltung
Antworten: 15
Zugriffe: 137

Re: WEG - Beschluss zur Finanzierung einer Instandhaltung

Davon unbenommen ist jedoch, dass es sich dennoch nicht um ordnungsgemäße Verwaltung handelt und dem Verwalter aus diesem Grund die Entlastung versagt werden kann. Man benötigt keinen Grund, um einen Verwalter nicht zu entlasten und es ist auch überhaupt nicht ratsam den Verwalter zu entlasten. War...
von fodeure
18.01.20, 13:01
Forum: Immobilienrecht
Thema: WEG - Beschluss zur Finanzierung einer Instandhaltung
Antworten: 15
Zugriffe: 137

Re: WEG - Beschluss zur Finanzierung einer Instandhaltung

hambre hat geschrieben:
18.01.20, 11:51
Es widerspricht daher ordnungsgemäßer Verwaltung, wenn bei einer größeren Instandhaltungsmaßnahme kein Finanzierungsbeschluss gefasst wird.
Warum?
von fodeure
18.01.20, 10:33
Forum: Immobilienrecht
Thema: WEG - Beschluss zur Finanzierung einer Instandhaltung
Antworten: 15
Zugriffe: 137

Re: WEG - Beschluss zur Finanzierung einer Instandhaltung

Ist neben einem Beschluss über die Durchführung noch zwingend ein weiterer Beschluss über die Finanzierung der Maßnahme notwendig ? Nein. Eine Sonderumlage kann nur erhoben wenn dies ausdrücklich Teil des Beschlusses ist oder in einem gesonderten Beschluß bestimmt wird. Zudem müßte dies auch in bei...
von fodeure
15.01.20, 12:21
Forum: Urheber-, Patent- und Markenrecht
Thema: aufgenommene Filme veräußern
Antworten: 17
Zugriffe: 317

Re: aufgenommene Filme veräußern

hambre hat geschrieben:
15.01.20, 08:37
Er darf sie im engen Bekanntenkreis verschenken.
Nein, das darf er nicht.
Doch, selbstverständlich.
von fodeure
14.01.20, 22:18
Forum: Urheber-, Patent- und Markenrecht
Thema: aufgenommene Filme veräußern
Antworten: 17
Zugriffe: 317

Re: aufgenommene Filme veräußern

C.Andre hat geschrieben:
14.01.20, 11:37
Darf Herr Müller diese Sammlung unentgeltlich veräußern?
Er darf sie im engen Bekanntenkreis verschenken.
C.Andre hat geschrieben:
14.01.20, 11:37
Darf Herr Müller diese Sammlung gegen einen Gegenstand bzw. gegen eine Dienstleistung tauschen?
Nein.
C.Andre hat geschrieben:
14.01.20, 11:37
Darf Herr Müller diese Sammlung verkaufen?
Nein.
von fodeure
12.01.20, 19:14
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Akzeptierte Zahungsmittel
Antworten: 44
Zugriffe: 690

Re: Akzeptierte Zahungsmittel

Gaia hat geschrieben:
12.01.20, 18:06
fodeure hat geschrieben:
12.01.20, 17:37
(...)
Bargeld ist in Deutschland das einzige gesetzlich zugelassene Zahlungsmittel. Damit besteht schon rein denklogisch die Pflicht, dieses Zahlungsmittel zu akzeptieren.
Nein! Das ist ein typischer falscher Umkehrschluß und ist alles andere als logisch.
von fodeure
12.01.20, 17:37
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Akzeptierte Zahungsmittel
Antworten: 44
Zugriffe: 690

Re: Akzeptierte Zahungsmittel

Das bedeutet aber eben nicht, daß man grundsätzlich verpflichtet Bargeld annehmen zu müssen. Das ist bitte genau wo festgelegt? Dass eine Pflicht nicht besteht, muß nirgendwo festgelegt sein. Ist das denn so schwer zu verstehen? Stimmt. Und die Grenzen werden durch entsprechende Gesetze geregelt. W...
von fodeure
12.01.20, 13:13
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Akzeptierte Zahungsmittel
Antworten: 44
Zugriffe: 690

Re: Akzeptierte Zahungsmittel

Rechtsgrundlage? Die Frage muß andersherum lauten: Auf Basis welcher Rechtsgrundlage sind die genannten Personen verpflichtet Bargeld anzunehmen? Guckst du In Ausnahmefällen kann eine Barzahlung als Erfüllungsleistung auch ausgeschlossen werden. Das geschieht vertraglich in Arbeits- und Mietverträg...
von fodeure
12.01.20, 10:19
Forum: Verbraucherrecht
Thema: Akzeptierte Zahungsmittel
Antworten: 44
Zugriffe: 690

Re: Akzeptierte Zahungsmittel

Ein Gastwirt oder ein Einzelhändler oder ein Friseur kann schon als Bedingung für sein Angebot eine bestimmte Zahlungart nennen, also z.B. "nur mit Karte XY" Rechtsgrundlage? Die Frage muß andersherum lauten: Auf Basis welcher Rechtsgrundlage sind die genannten Personen verpflichtet Bargeld anzuneh...
von fodeure
11.01.20, 23:47
Forum: Immobilienrecht
Thema: Spekulationssteuer
Antworten: 6
Zugriffe: 76

Re: Spekulationssteuer

Fällt Spekulationssteuer an? Ja. Der erste eigene Gedanke ist NEIN, Der ist allerdings falsch. da der Mann als Einzelunternehmer mit seinem Klarnamen in der Wohnung ansässig war und das als Selbstnutzung durchgehen könnte. Selbstnutzung alleine reicht aber nicht. Die Wohnung muß auch zu Wohnzwecken...
von fodeure
08.01.20, 12:20
Forum: Mietrecht
Thema: Welchen Zustand darf VM bei Rückgabe aktuell erwarten?
Antworten: 15
Zugriffe: 397

Re: Welchen Zustand darf VM bei Rückgabe aktuell erwarten?

Wenn die Renovierungsklauseln wirksam sind, dann kann der VM dahingehend gar nichts erwarten, da der Mieter noch keine 5 Jahre in der Wohnung wohnt. Auch einige Bohrlöcher gehören zum normalen Gebrauch. Daher muß der Mieter die Wohnung nur besenrein übergeben.